Der Messestand vom letzten Jahr: das erste Podest zeigt die Robase Motoren, das Hintere drei energieeffiziente Rosync Motoreb mit verschiedenen Getrieben und als vierten Motor den Low-Noise Motor Roslyde.
Foto: Rotek

SPS IPC Drives

3 Unternehmen zusammen auf der SPS IPC Drives 2018

Auf der SPS IPC Drives 2018 zeigen Rotek, Feinwerktechnik und der koreanische Hersteller SPG eine Vielzahl an Antriebslösungen.

Der Bremerhavener Hersteller Rotek stellt gemeinsam mit den Partnern Feinwerktechnik aus Geising und Sung Shin Precision aus Korea (SPG) aus. Auf einer Fläche von 50 m² präsentieren die drei Unternehmen ein umfassendes Angebot an Antriebslösungen.

Rotek mit Romotion Serie auf dem Stand

Rotek zeigt die BLDC-Motoren der Romotion Serie mit integrierter Regelelektronik. Ihre Smart Drive Technology ermöglicht den sensorlosen Betrieb unter Einsparung der üblichen Hallsensoren. Die Romotion-Antriebe werden für Nennspannungen von 24 und 48 V geliefert und decken einen Leistungsbereich von 80 bis 200 W ab.

In Verbindung mit einer externen Regelelektronik lässt sich die Abgabeleistung kurzzeitig auf bis zu 400 W steigern. In der sensorlosen Standardausführung können sie zwischen 400 und 4000 1/min betrieben werden. Mit der Parametrierungssoftware Motor Manager können Anwender neben Standardeinstellungen wie Drehzahlbereich, Rampen und Strombegrenzungen auch den PID-Regler nach ihren Anforderungen anpassen.

Außerdem sind die Robase Synchronmotoren, die energieeffizienten Rosync Motoren und die Low-Noise Motoren Roslyde am Stand zu sehen. Eine Neuerung ist die umschaltbare Version der Drehstrommotoren für den Betrieb bei 3~230 V und 3~400 V. Diese Lösung setzt sich

zunehmend bei Förderbändern durch, reduziert sie doch die Variantenvielfalt und Lagerkosten. Passende Schneckengetriebe, Flachgetriebe und Sondergetriebe ergänzen das Angebot.

SPG zeigt Gleichstrommotoren und Planetengetriebemotoren

Der koreanische Hersteller SPG (Sung Shin Precision Geared Motors Ltd.) präsentiert neue bürstenbehaftete Gleichstrommotoren der XD-Serie und Planetengetriebemotoren der XPG-Serie. Die Motoren sind standardmäßig mit Durchmessern von 42, 52, 63 und 80 mm sowie für Spannungen

von 24, 40 und 60 V lieferbar. Der Leistungsbereich erstreckt sich von 15 bis 240 W. Die passenden Planetengetriebe lassen Dauerdrehmomente von 3 bis 160 Nm zu, bei möglichen Übersetzungen von 4:1 bis 710:1.

Darüber hinaus umfasst das Baukastensystem Encoder mit 2 bis 500 PPR und

elektromagnetische Bremsen bis 2 Nm. An Standardgetriebemotoren bietet SPG neben Induktionsmotoren, schnell reversierbaren Motoren und Motoren mit elektromagnetischer

Sicherheitsbremse auch Einphasenmotoren mit Drehzahlregelung an.

Die Motoren haben Baugrößen von 60 bis 90 mm und decken den Leistungsbereich von 6 bis 200 W ab. Das Lagerprogramm umfasst Motoren für Spannungen 1~230 V, 3~230 V und 3~400 V. Es sind auch Motoren für andere Spannungen erhältlich.

SPG Motoren werden seit 2003 im deutschsprachigen Raum durch Rotek vertrieben.

Feinwerktechnik präsentiert Stirnradgetriebe zur SPS IPC Drives

Die Firma Feinwerktechnik aus Geising stellt Stirnradgetriebe von 10 bis 40 Nm vor. Unter anderem das geschlossene 30 Nm-Stirnradgetriebe G30A. Das Gehäuse aus Aluminiumsandguss enthält kugelgelagerte und einsatzgehärtete Verzahnungsbaugruppen. In Kombination mit dem entsprechenden Motor ist das G30 ein kompakter und robuster Antrieb, für den Dauerbetrieb ebenso geeignet wie für Stellanwendungen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Antriebe, Getriebe, Präzisionsteile, Verzahnungsbaugruppen und -einzelteile. Feinwerktechnik verfügt über Montagekapazitäten für komplexe Antriebsbaugruppen.

Elektrotechnik

Elmeko bring mit LED-Leuchte Licht ins Dunkel

Universtell montierbare LED-Leuchte LLX-400 von Elmeko sorgen für Licht im Schaltschrank.

Pumpen

Neue Baugrößen von Unterwassermotorpumpen

Die KSB SE erweitert ihr Portfolio um neue Baugrößen der Unterwassermotorpumpen. Damit reagiert das Unternehmen auf Veränderungen der Projektgrößen.

Sensorik

„Smart Process Gating“ – wer hat`s erfunden?

Mit seinem „Smart Process Gating“ ist Leuze electronic Gewinner des GIT Sicherheit Award 2019 und damit nominiert für den „Best of Industry-Award 2019“.

Antriebs- und Steuerungstechnik

Schwörer: Elektroantrieb ersetzt Hydraulik

SKF Actuation System arbeitet mit Getriebehersteller GSC Schwörer als Partner für das gemeinsame Getriebeprojekt.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!