Image
Das Unternehmen will individueller und flexibler produzieren und seine Abhängigkeit von internationalen Lieferketten reduzieren.
Foto: Leantechnik
Das Unternehmen will individueller und flexibler produzieren und seine Abhängigkeit von internationalen Lieferketten reduzieren.

Getriebe

Abhängigkeit von Lieferketten reduziert

Das Unternehmen will individueller und flexibler produzieren und seine Abhängigkeit von internationalen Lieferketten reduzieren. 

Die Leantechnik AG baut ihre Fertigungs- und Vertriebsstrukturen massiv aus und geht auch in der Produktentwicklung neue Wege – das Unternehmen verringert dadurch seine Abhängigkeit von internationalen Lieferketten und kann noch schneller auf Kundenanforderungen reagieren.

Leantechnik hat sich auf die Produktion hochpräziser Lifgo- und Lean SL-Zahnstangengetriebe und Handlingsysteme spezialisiert. Die kundenspezifisch gefertigten Hub- und Positionieranlagen werden unter dem Namen Leansystems vertrieben und kommen in zahlreichen Branchen weltweit zum Einsatz. 

Abhängigkeit von Lieferketten reduziert

Ein wichtiger Baustein der neuen Unternehmensstrategie ist die Vergrößerung der Produktionskapazitäten. „Wir erhöhen auf diese Weise unsere Fertigungstiefe“, berichtet Alexander Beule, Gesamtverantwortlicher Vertrieb und Marketing bei Leantechnik. „So sind wir in der Lage, viele Komponenten für unserer Zahnstangengetriebe und Handlingsysteme selbst zu produzieren.“ Mit der Erweiterung der Fertigung macht sich Leantechnik weitgehend unabhängig von Lieferanten, sodass sich die Lieferzeiten verkürzen.

Leichte Veränderungen gibt es zudem in der Unternehmensstruktur: Die Abteilungen Marketing und Vertrieb werden künftig noch enger zusammenarbeiten, um die Kundenansprache noch passgenauer zu gestalten. Darüber hinaus baut Leantechnik den Vertrieb weltweit aus und stellt weitere Key Account-Manager ein.

Die Oberhausener arbeiten zudem mit Hochdruck an der Digitalisierung des Vertriebs. Eine der ersten Maßnahmen ist die Entwicklung neuer virtueller Formen der Produktpräsentation. „Damit werden wir uns deutlich vom Wettbewerb abheben“, ist sich Alexander Beule sicher.

Leantechnik: AFP-System ermöglicht effiziente Mass Customization

Leantechnik hat den AFP-Systembaukasten entwickelt, mit dem sich verschiedene Varianten eines Produktes wirtschaftlich auf einer einzigen Fertigungsstraße produzieren lassen.
Artikel lesen
Image
Einsparpotenzial Antriebslösung – Energieverbrauch optimieren und Varianten reduzieren – Konstruktion & Entwicklung sprach dazu mit Jörg Niermann, Marketingleiter bei Nord Drivesystems und präsentiert einen vielversprechenden Lösungsansatz.
Foto: Nord Drivesystems

Interviews

Energieverbrauch optimieren und Varianten reduzieren

Die Intralogistik boomt und bietet Einsparpotenzial –  betrachtet man neben den sichtbaren Kostenaspekten auch ökologische Fragen,  kommt man ziemlich schnell zu zwei Zielen, die es zu erreichen gilt: Energieverbrauch optimieren und Varianten reduzieren. 

Image
globale_lieferketten_gestalten.jpeg
Foto: MEV Verlag GmbH, Germany

News

Nachhaltige Lieferketten in Produktion und Logistik

Thomas S. Spengler, Institutsleiter für Automobilwirtschaft und Industrielle Produktion an der TU Braunschweig, zur Gestaltung nachhaltiger Lieferketten.

Image
panasonic_connect europe_gruendung.jpeg
Foto: Panasonic

News

Lieferketten: Organisation für B2B-Lösungen gegründet

Panasonic gründet die Connect Europe GmbH mit dem Ziel, B2B-Lösungen und Produkte, etwa für integrierte Lieferketten in der Logistik, anzubieten.

Image
poeppelmann_sc hutzkappen_stofpen.jpeg
Foto: Pöppelmann

Werkstoffe

CO2-neutrale Lieferkette

Zukunftsweisende, ressourcenschonende Lösungen aus Kunststoff Bestandteil einer CO2-neutralen Lieferkette.