Foto: Stratasys

Additive Fertigung

3D-Druck: Hochleistungsthermoplast für FDM-Verfahren

Stratasys hat für sein FDM-Verfahren einen neuen Hochleistungsthermoplast auf PEKK-Basis mit dem Namen Antero 800 NA vorgestellt.

3D-Drucker

Rapid Tech: Mehr an Allem

Auf der Rapid Tech 2018 wird es von allem mehr geben: Mehr Aussteller, größere Fläche, hochkarätige Keynote-Sprecher und ein Forum Konstruktion.

Foto: Stratasys

Hannover Messe

Stratasys: Zukunftsweisende 3D-Druck-Technologien

Stratasys präsentiert auf der Hannover Messe 2018 zukunftsweisende Technologien der Additiven Fertigung bei wichtigen regionalen und strategischen Partnern.

Foto: Fraunhofer FHR

Additive Fertigung

Schnelle Analyse 3D-gedruckter HF-Komponenten

Auf der Hannover Messe stellt das Fraunhofer FHR das Hochfrequenz-Durchlichtsystem Sammi vor. Mit ihm lässt sich die Qualität der additiv gefertigten Komponenten prüfen.

Foto: Henkel

Additive Fertigung

Henkel: Materiallösungen für den 3D-Druck

Um den industriellen Einsatz von Additiven Fertigungsprozessen zu beschleunigen setzt Henkel auf neuartige Materiallösungen und strategische Partnerschaften.

Foto: OTC Daihen Europe GmbH

Additive Fertigung

Wie OTC 3D-Metallschweißen ermöglicht

OTC Daihen Europe hat ihre additiven Fertigungsprozesse um 3D-Metallschweißen erweitert. Basis hierfür war das eigene Synchro Feed-Verfahren.

Foto: Ultimaker

Additive Fertigung

Ultimaker integriert HP Scansoftware

Ultimaker kündigt die Integration von HP Scansoftware mit Ultimaker Cura an. Die Integration vereinfacht den Workflow für 3D-Scans von HP-Geräten.

Foto: Barlog

Werkstoffe

LSR: Kostengünstig zur Serienreife

Bahsys baut das Dienstleistungsangebot im Bereich spritzgegossener und 3D-gedruckter Prototypen und Kleinserien aus.

Foto: Solidworks

News

SolidWorks 2019: To the Future and Beyond

Konstruktion und Entwicklung empfiehlt zum Thema CAD/CAM den EngineeringSpot-Blog von Ralf Steck - der Blog rund um Soft- und Hardware für Entwicklung, Konstruktion und Rapid Prototyping.

Foto: Erik Schäfer

Additive Fertigung

Unmöglich gibt‘s nicht

Dass Trumpf im dritten Jahr so massiv in das Thema Generative Fertigung eingestiegen ist und bis Mitte 2018 schon 300 Mitarbeiter in diesem Bereich beschäftigen will, zeigt, dass der 3D-Druck endgültig in der Industrie angekommen ist.

Foto: Formlabs

Additive Fertigung

Digitale SLA-Fertigungszelle

Was steckt hinter dem Automatisierungsprojekt von Formlabs und wieviel Zeitersparnis erhofft man sich? K&E fragte den Produktingenieur Moritz Walter.

Foto: Erik Schäfer

Additive Fertigung

Multec: Spannende Entwicklung

Multec zeigte auf der Formnext seinen patentierten Mehrfachdruckkopfes. K&E ging der Sache auf den Grund und sprach mit Geschäftsführer Manuel Tosché über die neuesten Entwicklungen.

Foto: Erik Schäfer

Additive Fertigung

Vom Pulver bis zum Leichtbauteil

Als Rheinmetall Automotive vor gut 6 Jahren begann in die Additive Fertigung zu investieren, ging es darum, den Prototypenbau zu beschleunigen. Aus dem intern gedachten Service ist eine eigenständige Ausgründung entstanden – die Solidteq GmbH.

Foto: Barlog

Additive Fertigung

Ist 3D-Druck die Zukunft der Kunststoffbranche?

Thomas Kalenbach, Anwendungstechniker 3D-Druck und Spritzgusssimulation bei der Barlog Gruppe, spricht in einem Kommentar über die Zukunft des 3D-Drucks.

Foto: Erik Schäfer

Additive Fertigung

Metall unter Druck

Auf der Formnext zeigte Proto Labs Bauteile, die es mittels Direct Metal Laser Sintering hergestellt hat. Dazu verfügt Proto Labs über einen eigenen Maschinenpark.

Foto: Erik Schäfer

3D-Drucker

Keyence: „Wir können Silikon!

Auf der Formnext präsentierte Keyence ein interessantes 3D-Druck-Programm und ein Material, das im 3D-Druckbereich dann doch eher untypisch ist: Silikon.

Foto: Uni Kassel

Additive Fertigung

Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten

Einem Forscher der Uni Kassel ist es erstmals gelungen, mittels Additiver Fertigung, eine Stahl-Legierung zu verarbeiten, die eine hohe Schadenstoleranz aufweist.

Foto: Visco Tec

Additive Fertigung

Wie 3D-Drucken mit dem 1K-Druckkof vipro-Head geht

Der 1K-Druckkopf vipro-Head von Visco Tec druckt viskose Materialien und Pasten im 3D-Druck. Wie dieser funktioniert, zeigt ein animiertes Video.

Foto: Proto Labs

3D-Drucker

Wie Proto Labs Futuro unterstützt

Proto Labs und die Pinakothek der Moderne in München gestalten 3D-Druck-Modelle für einen Wettbewerb begleitend zur Ausstellung Futuro.

Foto: Kipp

Maschinenelemente

Kipp: Bedienteile aus dem 3D-Drucker

Das Heinrich Kipp Werk ermöglicht mit dem neuen 3D-Konfigurator eine individuelle Gestaltung von Bedienteilen.