Image
Das Heinrich Kipp Werk erweitert sein Sortiment um Arretierbolzen aus Edelstahl für hygienisch anspruchsvolle Einsatzzwecke.
Foto: Kipp
Das Heinrich Kipp Werk erweitert sein Sortiment um Arretierbolzen aus Edelstahl für hygienisch anspruchsvolle Einsatzzwecke.

Spannelemente

Arretierbolzen aus Edelstahl

Arretierbolzen aus Edelstahl für erhöhte hygienische Anforderungen in anspruchsvollen Anwendungsbereichen.

Das Heinrich Kipp Werk hat einen Arretierbolzen aus Edelstahl entwickelt, der erhöhte Hygieneanforderungen erfüllt. Seine Konstruktion nach Hygienic-Design-Richtlinien verhindert ein Anhaften von Schmutzpartikeln und vereinfacht die Reinigungsprozesse. Damit ist der Arretierbolzen ideal zur Konstruktion von Maschinen und Anlagen geeignet, welche in Branchen wie der Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie der Medizintechnik eingesetzt werden.

Arretierbolzen aus Edelstahl für erhöhte hygienische Anforderungen

Arretierbolzen ermöglichen ein schnelles Verstellen beweglicher Maschinenkomponenten. In der Regel wird mithilfe seines Zugknopfs oder -rings ein Stift aus dem Gegenstück gezogen, um Maschinenteile sicher in eine gewünschte Position zu bringen und zu verriegeln. Kipp präsentiert nun ein im Hygienic Design gestaltetes Konstruktionsbauteil für Einsatzbereiche, in denen die reinigungsgerechte Auslegung eine wichtige Rolle spielt. Der neue Arretierbolzen aus hochwertigem Edelstahl 1.4404 besitzt einen Kegelbund, damit die Schraubstelle mit den dazugehörigen Dicht- und Unterlegscheiben hygienisch sicher abgedichtet werden kann. Die Oberfläche des Konstruktionsbauteils mit einer Rautiefe von Ra  0,8 µm verhindert das Anhaften von Schmutzpartikeln. Zudem ist der Arretierbolzen für CIP-/SIP-Reinigungsprozesse geeignet.

Arretierbolzen mit Bowdenzug

So funktioniert das Positionieren und Fixieren von Maschinenelementen aus der Distanz mit Arretierbolzen mit Bowdenzug von Kipp.
Artikel lesen

Der neue Arretierbolzen im Hygienic Design aus FDA-konformen Materialien ist beständig gegen polare und unpolare Medien sowie Aromastoffe. Es gibt ihn in Ausführungen mit beziehungsweise ohne Rastnut sowie mit gehärtetem oder nicht gehärtetem Arretierstift. Der Arretierbolzen ist mit Stiftdurchmesser 6 und 8 mm sowie mit Einschraubgewinde in Größe M10 und M12 mit Regel- und Feingewinde verfügbar. Seine Schaftdichtung ist optional in 70 EPDM 291 (schwarz) oder 75 Fluoroprene XP 41 (blau) erhältlich. Passend dazu ist eine Dicht- und Unterlegscheibe Hygienic USIT K1491 aus den gleichen Grundwerkstoffen im Lieferumfang enthalten, die bei Bedarf auch als Zubehör bezogen werden kann.

Image
In der Rollstuhlkupplung Rollikup sind zahlreiche Bedienteile und Normelemente aus dem Heinrich Kipp Werk verbaut – Rollstuhlkupplung Rollikup nutzt Arretierbolzen im Alltag.
Foto: Kipp, Teuto

Spannelemente

Rollstuhlkupplung Rollikup – Arretierbolzen im Alltag

Rollstuhlkupplung Rollikup: Arretierbolzen ermöglichen autarke Bedienung. Technische Lösung hilf im Alltag.

Image
enemac_sicherheitskupplung_ECR-1.jpeg
Foto: Enemac

Antriebs- und Steuerungstechnik

Reinraumtauglich dank Edelstahl

Komplett aus Edelstahl gefertigt und dadurch auch für Reinräume bestens geeignet, sind diese Sicherheits-, Wellen- und Distanzkupplungen.

Image
kipp_arretier_spanngriff.jpeg
Foto: Kipp

Maschinenelemente

Aus 2 mach 1: Arretier- und Spanngriff in einem Produkt

Dieser ergonomische Arretier- und Spanngriff aus schwarzem Thermoplast vereint die Funktionalitäten von Arretierbolzen und Sterngriff.

Image
ugitech_rostfreier_stahl.jpeg
Foto: Vasyl - stock.adobe.com

Werkstoffe

Rostfreier Edelstahl mit ferromagnetischen Merkmalen

Ugitech, ein Unternehmen der Swiss Steel Group, erweitert sein Portfolio an rostfreiem Edelstahl mit  ferromagnetischen Eigenschaften.