Die innovativste Studienarbeit zum Thema „Entwicklung digitaler Lösungen zur Verbesserung des Produktangebots und zur Steuerung von Herstellungsprozessen für mechatronische Systeme“ wird mit dem „Clementino Bonfiglioli Award“ ausgezeichnet.
Foto: Bonfiglioli

Studenten

Auszeichnung von Bonfiglioli für die beste Studienarbeit

Bonfiglioli zeichnet Studienarbeit über digitale Lösungen im Bereich mechatronischer Systeme aus. Das soll mit dieser Auszeichnung bewirkt werden.

Bonfiglioli zeichnet dieses Jahr zum neunten Mal in Folge im Rahmen des Comitato Leonardo Ausschusses die innovativste Studienarbeit zum Thema „Entwicklung digitaler Lösungen zur Verbesserung des Produktangebots und zur Steuerung von Herstellungsprozessen für mechatronische Systeme“ mit dem „Clementino Bonfiglioli Award“ aus. Dazu bietet das Unternehmen noch ein bezahltes, sechsmonatiges Praktikum an einem seiner Standorte an.

Was ist die Absicht einer solchen Auszeichnung?

Der von Bonfiglioli vergebene Preis hat zusammen mit den Auszeichnungen der anderen Förderfirmen, die mit dem Comitato Leonardo zusammenarbeiten, im Laufe der Jahre dazu beigetragen, Hunderte junger Absolventen und Wissenschaftler vieler Universitäten in ganz Italien zu unterstützen.

Die Studienauszeichnung „Clementino Bonfiglioli“ soll die Forschungstätigkeit junger Studierender fördern, die eine Abschlussarbeit zum Thema Sensorisierung und Überwachung mechatronischer, elektrischer und elektronischer Systeme in Übertragungs- und Bewegungssystemen für Anwendungen in verschiedenen Bereichen der Automatisierung entwickelt haben. Also für Industrie, Baumaschinen, Maschinen und Antriebe für Windenergieanlagen, mit dem Ziel, für die Optimierung der jeweiligen Produktionsprozesse nützliche Daten und Informationen zu erfassen.

Zu den Bewertungskriterien gehören:

  • Erläuterung der Entwicklung und Zielsetzung der Abschlussarbeit

  • Anwendbarkeit der vorgeschlagenen Lösungen auf praktischer Ebene

  • wissenschaftliches Interesse und Originalität des behandelten Themas

  • Wirksamkeit der präsentierten Ergebnisse

Technologischer Fortschritt bedeutet auch fortschrittliche Ausbildung

Luisa Todini, Vorsitzende des Comitato Leonardo, erläutert: „In zunehmend globalen, wettbewerbsintensiven und technologisch fortschrittlichen Märkten müssen Unternehmen heutzutage größere Anstrengungen durch ständige Investitionen in technologische Innovationen, vor allem aber in Qualifikationen und Ausbildung unternehmen. Ein Engagement, das nicht nur für Unternehmer, sondern auch für Hochschulen von Interesse sein sollte, die junge Menschen auf den Einstieg in die Arbeitswelt vorbereiten. Die Konzentration auf bestimmte Studiengänge in Kombination mit digitalen und kreativen Fähigkeiten, für die unsere Kinder schon von Natur aus prädestiniert sind, ist der entscheidende Schlüssel für globale Herausforderungen. Mit den Studienauszeichnungen des Comitato Leonardo unterstützen wir seit 22 Jahren brillante und gut ausgebildete junge Menschen und festigen den Dialog zwischen Unternehmen und Arbeit“, fügt Todini hinzu.

Studiengang

Studium Plus: Studium und Ausbildung in einem

Kasto geht neue Wege in der Nachwuchsförderung: In nur 4,5 Jahren zur Berufsausbildung und Studienabschluss. Davon profitieren nicht nur die jungen Leute.

Studenten

Nachwuchspreise zur Digitalisierung für Studenten

Diese vier Studenten erhielten den Nachwuchspreis zur Digitalisierung vom VDMA. Zum ersten Mal dabei bei der Verleihung war ein neuer Partner des Preises.

Young Professionals

Leidenschaft für Präzision

Das duale Studium „Fertigungsmesstechnik + Qualitätsmanagement“ an der DHGE garantiert beruflichen Erfolg. Mehr erfahren.

Lehre

Start der Ausbildung im September bei Lapp

Im September beginnen viele Schulabsolventen ihre Ausbildung. Bei Lapp in Stuttgart starten 23 Azubis ins Berufsleben. Das erwartet die Auszubildenen.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!