Neuer Kompakt-SUV von Chery
Foto: Chery

Messen

Chery präsentiert Designausrichtung

Chery veröffentlicht Designskizzen seines ersten Fahrzeugs einer für den Weltmarkt entwickelten Modellreihe, das auf der IAA in Frankfurt am 12. September 2017 Weltpremiere feiert.

Erste Bilder des Kompakt-SUVs vermitteln einen Eindruck von der neuen Designausrichtung der Marke. Das neue SUV demonstriert die Weiterentwicklung der Chery Designphilosophie „Life In Motion“ (Leben in Bewegung).

Ray Bierzynski, Leiter des Chery F&E-Zentrums in Shanghai: „Die Weltpremiere des neuen Kompakt-SUVs markiert den Startschuss für unseren Einstieg in europäische Märkte mit einer völlig neuen Modellreihe. Alle Mitglieder dieser Familie, die innerhalb weniger Jahre auf den Markt kommen werden, tragen einen charakteristischen Ausdruck, sind mit bedienungsfreundlicher Technologie, elektrifizierten Antriebssträngen sowie einer fortschrittliche Sicherheitsausstattung ausgestattet.”

Markantes Design

Die markante Formgebung des brandneuen Kompakt-SUVs folgt Cherys moderner „Life in Motion“-Design-Philosophie, die von Chefdesigner James Hope entwickelt wurde. Diese Weiterentwicklung des Chery typischen Markenstils zielt auf junge, zukunftsorientierte Kunden in urbanen Lebenszusammenhängen, die sich für Qualitätsprodukte entscheiden.

Markante Designlinien sind von der Natur inspiriert: Sie tragen Charakteristika fliessenden Wassers und sind Ausdruck ästhetischer Reinheit. Der kraftvolle und souveräne Auftritt des neuen SUVs strahlt Selbstbewusstsein aus. Breite Spur und große Rädern in modernem Design stützen die Stabilität des Fahrzeugs.

Modernes Styling wird auch durchs unverwechselbare Markengesicht des neuen Fahrzeugs ausgedrückt. Die horizontal orientierte Frontpartie trägt markentypische Querspangen aus Chrom , die von Chromelementen am vorderen Stoßfänger, an den Seitenschwellern und den Fensterrahmen ergänzt werden. Voll-LED-Scheinwerfer und das markante Design der Heckleuchten runden den dynamischen Auftritt des Fahrzeugs ab.

Weltweite Expansion

Chery plant, erste Pkw in den nächsten Jahren nach Europa zu bringen, beginnend mit der für den Weltmarkt neu entwickelten Modellreihe. Sie wird SUVs und Crossover-Modelle hervorbringen. Chery prüft Absatzchancen in Schlüsselmärkten und Vertriebskanäle für Privat- und Firmenfahrzeuge. Zudem sind neue Design- und F&E-Zentren in Europa geplant, um die weltweiten Expansionspläne der Marke zu stützen.

Chery ist der erfolgreichste Fahrzeugexporteur Chinas. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1997 wurden mehr als 1,2 Millionen Autos ins Ausland verkauft – mehr als von jedem anderen chinesischen Fahrzeughersteller. Zudem ist Chery der erste chinesische Hersteller, der insgesamt über sechs Millionen Fahrzeuge absetzen konnte. Seit 14 Jahren in Folge hält das Unternehmen den Titel des führenden Fahrzeugexporteur Chinas.

2016 lag der Absatz von Chery bei über 700.000 Einheiten, was einem Zuwachs von 28 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Davon wurden etwa 100.000 Fahrzeuge ins Ausland verkauft – eine Zahl, die fast 30 % aller chinesischen Fahrzeugexporte ausmacht.

www.cheryinternational.com

News

Ford: Ford Transit Custom Plug-In Hybrid

Ford Transit Custom Plug-In Hybrid debütiert bei einem Testprojekt zur Verbesserung der Luftqualität in London.

Märkte

1,7 Mio. Industrie-Roboter bis 2020

Bis 2020 werden mehr als 1,7 Mio. Industrie-Roboter in den Fabriken der Welt installiert. Die Robotik-Branche in Asien verzeichnet dabei aktuell das stärkste Wachstum – angeführt von China als Weltmarktführer.

Messen

„Wir müssen schneller werden in der Umsetzung“

Prof. Dr. Leo Lorenz und Lisette Hausser gaben Auskunft darüber, was die Trends auf der PCIM Europe sein werden – K&E hörte zu.

Märkte

Industrie-Roboter: Japan ist größter Hersteller

Japanische Unternehmen decken aktuell 52 % der weltweiten Nachfrage nach Industrie-Robotern ab.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!