Bei dem Handlingroboter Motoman GP25 sind die programmierte und die tatsächliche Bahn stets annähernd identisch, trotz hoher Prozessgeschwindigkeit. Yaskawa zeigt dies in einer Demo-Zelle auf der Motek.

Motek

Das zeigt Yaskawa auf der Motek

Auf der diesjährigen Motek zeigt Yaskawa nicht nur Antriebs- und Steuerungslösungen für das automatisierte Handling. Ein Industrieroboter steht im Fokus.

Yaskawa zeigt auf der Motek 2018 neben seinen Antriebs- und Steureungslösungen für das automatisierte Handling auch aktuelle Motoman-Industrieroboter.

Neuer Roboter der GP-Roboter-Serie auf der Motek

Gerade bei roboterbasierten Anwendungen, wie beim Nahtabdichten, Schäumen, Laser- oder Wasserstrahlschneiden, ist eine hohe Bahntreue wichtig für das Ergebnis. Eine Demo-Zelle mit einem Handlingroboter Motoman GP25 zeigt auf der Motek eine Lösung, bei der die programmierte und die tatsächliche Bahn trotz Prozessgeschwindigkeit annähernd identisch sind.

Die Voraussetzung dafür schafft die neue Hochleistungssteuerung Motoman YRC1000. Die Zeit für Programmierung und Optimierung der Bahn ist kürzer.

Easy Teaching für den kollaborativen Betrieb und Smart Pendant

Bei dem kollaborativen Roboter Motoman HC10DT (DT steht für „Direct Teach“) kann die Programmierung optional über den Roboterarm erfolgen. Möglich machen dieses „Easy Teaching“ zusätzliche Funktionstasten in der Nähe des Flansches.

Das neue Smart Pendant ist ein Programmiergerät. Das Hauptmenü ermöglicht das Wechseln zwischen den Screens, da diese in einer bestimmten und nachverfolgbaren Reihenfolge aufgelistet werden.

Das Smart Pendant verfügt über weitere Funktionen:

  • Der Anwender hat einen Überblick über alle Einträge im Navigationsmenü.

  • Das Smart Pendant besitz die Bedienstruktur eines Smartphones.

  • Es ist für alle Handlingroboter mit den Steuerungen YRC1000 und YRC1000micro verfügbar.

Antriebs- und Steuerungstechnik von Yaskawa

Das Sigma-7-Portfolio umfasst mit der jüngsten Erweiterung Verstärker und Motoren für 200 V und 400 V in der Leistungsklasse zwischen 50 W und 15 kW. Verfügbar sind auch Direktantriebe mit hochauflösendem Geber (absolut oder inkrementell) im Drehmomentbereich von 1,3 Nm bis 240 Nm.

Zudem bietet das Servosystem erweiterte Sicherheitsfunktionen und erfüllt die Anforderungen gemäß EN IEC 61508 SIL 3 und PL-E.

Mit Cloud Panel und Smart Panel zeigt Yaskawa zwei aktuelle Panel-Serien. Sie zeichnen sich nicht nur durch ein neues, zeitgemäßes Design aus, sondern bieten auch viele Features und Funktionen für eine Bedien- und Vernetzbarkeit.

„Fachforum Sicherheit + Automation 2018“

Yaskawa wird zur Motek auch beim „Fachforum Sicherheit + Automation 2018“ vertreten sein.

Am Montag, 8. Oktober, um 13:30 Uhr informiert Thomas Suchanek (Manager Robot Safety und Technical Documentation, Robotics Division der Yaskawa Europe GmbH) über „Sichere MRK – Applikation mit ,Functional Safety Unit‘ (FSU)“.

Automatisierungstechnik

Kollaborativer Motoman HC10 übertrifft Vorgaben

Der kollaborative Roboter Motoman HC10 von Yaskawa erfüllt die Vorgaben der Europäischen Maschinenrichtlinie(Richtlinie 2006/42/EG).

Unternehmen

Roboterführerschein für die Fachkräfte von morgen

Sechs Schüler absolvierten beim Sondermaschinenbauer Ceracon eine zweitägige Roboterschulung. Im Trainerteam war ein Handlingsroboter Motoman MH24 von Yaskawa.

Automatica

Universal Robots mit Neuheit auf der Automatica

Auf der Automatica stellt Universal Robots seine nächste Generation der Cobot-Technologie vor.

Automatica

Robotik-Innovationen für smarte Produktionskonzepte

Die Automatisierungsbranche boomt und die Robotik-Hersteller treiben wegweisende Entwicklungen voran. Das spiegelt sich auf der Automatica 2018 wider.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!