Image
micro-epsilon_coil_durchmesser.jpeg
Foto: Micro-Epsilon
Micro-Epsilon stellt einen neuen leistungsstarker Laser-Distanz-Sensor vor, mit dem sich der Durchmesser von Coils automatisiert überwachen lässt.

Sensorik

Den Durchmesser von Coils automatisiert überwachen

Höchste Signalstabilität auf zahlreichen Oberflächen: Ein neuer Laser-Distanz-Sensor ermöglicht die automatisierte Überwachung von Coils. 

Um den Wechselzeitpunkt von Coils exakt bestimmen zu können, müssen deren Durchmesser kontinuierlich und genau überwacht werden – und das gelingt präzise und automatisiert mit den neuen Laser-Distanz-Sensoren der Reihe Opto NCDT ILR2250-100 von Micro-Epsilon. Die Sensoren können auch in rauen Industrieumgebungen zur Messung auf anspruchsvollen Oberflächen eingesetzt werden.

Bandstahlrollen, sogenannte Coils, werden vor allem in der verarbeitenden Industrie, wie beispielsweise der Automobilindustrie, eingesetzt. Sie dienen dem Transport von Breitflacherzeugnissen aus Metall oder Legierungen. Die großen Abmessungen von rund 1,8 m Durchmesser und das hohe Gewicht der Coils stellen Hersteller immer wieder vor enorme Herausforderungen. Um das Material weiter verarbeiten zu können, müssen die Coils abgewickelt werden. Hierfür ist eine kontinuierliche Erfassung des Durchmessers notwendig, um den Prozess des Abwickelns genau zu überwachen und den Wechselzeitpunkt des Coils frühzeitig bestimmen zu können.

Interesse an Datenanalyse? Hier erhalten KMU Starthilfe

KMU sind oft noch außen vor, wo Großunternehmen längst zu Hause sind - in der Welt der Datenanalysen.
Artikel lesen

Wie die automatisierte Coil-Messung funktioniert

Laser-Distanzsensoren der Reihe Opto NCDT ILR2250-100 von Micro-Epsilon vermessen die Coils nach dem Phasenvergleichs-Verfahren. Für diese Messaufgabe wird ein Sensor im Abstand bis zu 10 m auf den Radius des Coils ausgerichtet. Dieser misst kontinuierlich den Abstand zum Coil. Da sich durch das Abhaspeln der Durchmesser stetig verringert, erhöht sich infolgedessen der Abstand zwischen Coil und Sensor. Diese Streckenveränderung erfasst der Sensor zuverlässig und übermittelt die Messwerte an die Steuerung des Produktionsprozesses. Im Vergleich zu herkömmlichen Überschlagsrechnungen aus der Umdrehung der Haspel oder der Bandlängenmessungen mit  mechanischen Laufrädern ist hiermit eine präzise und verschließfreie Steuerung des Produktionsprozesses möglich.

IO-Link macht die Durchmesser-Überwachung noch bequemer

Die Laser-Distanzsensoren von Micro-Epsilon ermöglichen eine direkte, kontinuierliche und verschleißfreie Messung des Coil-Durchmessers. Die Sensoren der Serie ILR2250 meistern sowohl die rauen Umgebungsbedingungen sowie die anspruchsvollen Oberflächen von blanken wie auch matten Metallen.  Das Modell ILR2250-100-IO verfügt zudem über ein IO-Link Interface. Der IO-Link Kommunikationsstandard vereinfacht die Datenkommunikation und verkürzt die Inbetriebnahmezeit des Sensors.

Foto: HBM

Messtechnik

Miniatur-Messring überwacht Scherkräfte

HBM stellt seine neuen Miniatur-Messringe Paceline CSW zur sicheren Überwachung von Scherkräften vor. Was er kann, lesen Sie hier.

Foto: Keyence

Messtechnik

Keyence: Schnelle, automatisierte Obeflächenanalyse

Keyence hat sein konfokales 3D Laserscanning-Mikroskop der Modellreihe VK-X auf den deutschen Markt eingeführt. Was es kann, lesen Sie hier.

Foto: mark yuill - Fotolia / Müller

Messtechnik

IO-Link-Schnittstelle für Temperaturmessungen

Fit für Industrie 4.0: Der Kopftransmitter TH-TIO mit IO-Link-Schnittstelle ermöglicht unter anderem Temperaturmessungen mit Pt100 3-Leiter.