Der neue Temperatursensor TCC überprüft ständig seine eigene Kalibrierung und schlägt Alarm, wenn ein Drift festgestellt wird.
Foto: IFM

Sensoren

Dieser Temperatursensor prüft die eigene Kalibrierung

Der neue TCC Temperatursensor von IFM Electronic überprüft fortlaufend seine Kalibrierung. Ideal, wenn ein Temperaturdrift sicher vermieden werden muss.

Der neue TCC Temperatursensor von IFM gleicht den gemessenen Temperaturwert ständig mit einem gleichzeitig gemessenen Referenzwert ab. Liegt die Abweichung außerhalb des Toleranzbereichs, der von 0,5 K bis 3 K eingestellt werden kann, zeigt der TCC dies optisch an und gibt eine Meldung an die zentrale Steuerung. Eine Störung der Sensorfunktion wird ebenfalls weitergegeben.

Transparente Kommunikation

Die Kommunikation zwischen Sensor und Steuerung arbeitet dabei mit dem digitalen IO-Link-Protokoll. Die LED am Sensorkopf zeigt folgenden Status an: Grün bedeutet fehlerfreie Funktion, Blau signalisiert eine Abweichung außerhalb des Toleranzbereichs und Rot meldet eine gravierende Fehlfunktion – etwa der Ausfall des Messelements.

Über IO-Link kann der Sensor auch zahlreiche weitere Daten übertragen, die für eine umfangreiche Diagnose von Bedeutung sind. Diese umfassen etwa Einbaudatum, Betriebsstunden, Temperaturhistogramm sowie Logbücher zu Ereignismeldungen und zum Kalibrierprüfstatus. Auch die Inbetriebnahme des Sensors erfolgt ganz bequem über IO-Link. Damit kann etwa der Toleranzbereich eingestellt werden. Möglich ist auch ein Simulationsmodus, in dem die Prozesstemperatur und Referenztemperatur des Sensors frei gewählt werden können. Damit lässt sich vorab prüfen, ob der Sensor korrekt in die Steuerung eingebunden ist.

Temperatursensor mit robustem Design

  • Der TCC Temperatursensor hat ein vollverschweißtes und abgedichtetes Gehäuse mit einem neuen Messspitzendesign. Damit ist der Sensor dauerhaft resistent gegen externe Einflüsse, wie Feuchtigkeit, thermische und mechanische Schocks sowie Vibrationen.
  • Der Inline-Kalibrierprozess sorgt für eine Genauigkeit von +/- 0,2K im gesamten Messbereich. Damit ist der TCC ideal für den Einsatz in temperatur-sensiblen Prozessen, etwa in der Lebensmittelherstellung oder in der Kautschuk- und Carbonverarbeitung geeignet. Gerade bei Fertigungsprozessen, in denen exakte Temperaturwerte für die Qualität der Produkte entscheidend sind, ist es wichtig, sich auf die Genauigkeit der Messwerte verlassen zu können.
  • Der neue Temperatursensor bietet Anlagenbetreibern die Möglichkeit, ereignisbezo-gen – und nicht erst beim nächsten geplanten Kalibrierintervall – auf Drifts rea-gieren zu können. Das mindert das Risiko, ganze Produktionschargen aufgrund fehlerhafter Fertigungstemperaturen zu verlieren.

Sensorik

Sensoren von ASC erkennen kleinste Schäden

Unternehmen können so frühzeitig reagieren und ihre Instandhaltungskosten deutlich senken. Mehr erfahren.

Sensoren

Hygienegerechter Drucksensor mit integrerierter Temperaturmessung

Der neue Drucksensor PM15 von IFM erfüllt alle üblichen Hygienezulassungen, misst die Temperatur und ist dabei wartungsfrei und robust.

Sensorik

Kleiner Sensor misst hohe Temperaturen

Leistungsstarke, kostengünstige, berührungslose – RS Components bringt die Sensoreinheit RS Pro zur permanenten Überwachung der Temperaturen auf den Markt.

Prüftechnik

Herausforderung Endmaß-Kalibrierung

Das Kalibrier- und Prüflaboratorium der PMK verlässt sich bei der Kalibrierung von Endmaßen und Lehren auf Prüftechnik von Feinmess Suhl.