Foto: Docufy

Unternehmen

Docufy als 'familienfreundliches Unternehmen' ausgezeichnet

Docufy die 100-Mitarbeiter-Marke geknackt und wird als ‚familienfreundliches Unternehmen‘ ausgezeichnet.

Docufy mit Sitz in Bamberg verzeichnete bereits in den vergangenen Jahren ein enormes Wachstum sowohl auf Kunden- wie auf Mitarbeiterseite. Nun hat die Softwareschmiede die 100-Mitarbeiter-Marke geknackt. Ein Drittel der Beschäftigten sind Frauen. Dass auch sie sich von Docufy als Arbeitgeber angezogen fühlen, hat auch mit der guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu tun. Bestätigt wird dies durch die Auszeichnung als ‚familienfreundliches Unternehmen‘ durch den Familienpakt Bayern.

Gehalt ist nicht mehr das wichtigste Kriterium bei der Wahl des Arbeitgebers

Viele Unternehmen klagen über Fachkräftemangel. Im Wettbewerb um die klügsten Köpfe spielen zahlreiche Faktoren eine Rolle. Geld und Titel sind nicht mehr die wichtigsten Kriterien bei der Wahl des Arbeitgebers: Vielmehr nimmt das Image des Unternehmens, ein attraktiver Standort, flexible Arbeitszeitmodelle und nicht zuletzt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen immer größeren Stellenwert ein. Docufy punktet mit seinem Sitz in der Innenstadt von Bamberg, dem Ruf als erfolgreiches innovatives Unternehmen und mit einem ganzen Bündel familienfreundlicher Regelungen.

Die Auszeichnung vom Familienpakt Bayern macht diese nun öffentlich. Uwe Reißenweber, Geschäftsführer der Docufy GmbH und selbst dreifacher Vater, erläutert: „Wir haben flexible Arbeitszeiten mit Gleitzeit auf Vertrauensbasis und sind stets bemüht, passend zu den Lebensumständen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter individuelle Lösungen zu finden. So ist auch die Arbeit von unterwegs oder aus dem Homeoffice möglich. Das schätzen unsere Beschäftigten sehr.“

Standortvorteil Bamberger Innenstadt

Ein weiteres Pfund ist die Lage. Anfangs genügten noch einige Büros in der Kapuzinerstraße. Das stetige Wachstum machte jedoch die Erweiterung in immer mehr Stockwerke, einen Pavillon im Innenhof und seit diesem Jahr auch in ein Gebäude am Heinrichsdamm nötig. „Die Bewältigung unseres Wachstums war und ist schon eine Herausforderung. Wir freuen uns sehr, dass wir auch mit unseren nun 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Innenstadtgebiet von Bamberg bleiben können,“ sagt Reißenweber. „Dadurch ist die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und an umliegende Schulen sehr gut. So können beispielsweise Kinder der Mitarbeiter bei Bedarf nach der Schule zu uns kommen und bis zum Ende der Arbeitszeit ihres Elternteils schon mal im Besprechungsraum oder einem Büro ihre Hausaufgaben erledigen.“

Unternehmen

Kipp ist Top-Arbeitgeber 2018

Das Heinrich Kipp Werk freut sich über die Auszeichnung als Top-Arbeitgeber im Mittelstand 2018 von Focus-Business.

Unternehmen

Mayr eröffnet Kommunikationszentrum

Mayr Antriebstechnik eröffnete sein neues Kommunikationszentrum Mayr.com in Mauerstetten. Das runde Gebäude soll die Kommunikation von Mensch zu Mensch fördern.

Messen

‚Informationsraum‘ zieht Besucher an

Docufy präsentierte auf der Branchenmesse Tekom den ‚Informationsraum‘. Hier werden Informationsschnipsel durch ein Klassfikationssystem eindeutig adressiert und damit sofort auffindbar.

Unternehmen

50 Jahre Labom

Labom Mess- und Regeltechnik feiert dieses Jahr sein 50-jähriges Jubiläum. Hier die Firmenentwicklung im Überblick.