Elemica ist das führende digitale Versorgungsnetzwerk für die verarbeitende Industrie. Der neue Geschäftsführer David Muse bringt Erfahrungen aus Führungspositionen bei global agierenden Unternehmen mit.
Foto: Elemica

Unternehmen

Ein neues Gesicht in der Elemica-Geschäftsführung

David Muse ist seit Juni 2020 der neue Geschäftsführer des digitalen Versorgungsnetzwerks Elemica.

Für Elemica, das führende cloudbasierte Digitale Supply Chain Netzwerk der globalen Prozessindustrie, treibt David Muse als neuer Geschäftsführer ab sofort die Entwicklung innovativer Softwarelösungen für führende Unternehmen weltweit voran. Muse wird das operative Geschäft begleiten und ist Teil des Vorstands von Elemica. Er übernimmt damit den Aufgabenbereich des bisherigen CEO Rich Katz.

Der neue Elemica-Geschäftsführer ist ein Software-Experte

  • Zuletzt war Muse als President und CEO von Enviance – einem der führenden Anbieter von Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitssoftware – tätig. Neben seiner Arbeit für Enviance war David Muse außerdem COO von P2 Energy Solutions, dem weltweit größten unabhängigen Anbieter von Software- und Datenlösungen für die vorgelagerte Öl- und Gasindustrie.
  • Als Senior Advisor im Software- und Technologiesektor arbeitete Muse für mehrere der weltweit führenden Private-Equity-Firmen. Zu Beginn seiner Karriere sammelte er Erfahrungen im Bereich der industriellen Automatisierung und Software und hatte Führungspositionen bei Honeywell und Aspen Technology inne.
  • Zusätzlich zu seinen beruflichen Pflichten war Muse als außerordentliches Fakultätsmitglied an der Texas A&M University tätig. Er erhielt seinen MBA von der McCombs School of Business der University of Texas in Austin und hat einen Bachelor of Science, Industrial Distribution, an der Texas A&M University abgeschlossen.

„Transparenz und Interoperabilität – dafür stehen die Lösungen zur Supply-Chain-Optimierung von Elemica. Das Produktspektrum von SaaS-Lösungen unterstützt führende globale Unternehmen dabei, sich mit Lieferanten, Logistikanbietern und Kunden zu vernetzen“, so David Muse. „Ich fühle mich geehrt, CEO dieses innovativen Unternehmens zu werden. Gemeinsam mit dem bestehenden Team aus talentierten Experten steht dem Erfolg von Elemica nichts im Wege. Das vorhandene Potenzial plane ich vor allem für den Ausbau und die Festigung unserer Kundenbeziehungen einzusetzen.“

Der Vorstand von Elemica dankt Rich Katz, dem ehemaligen CEO und einer der einflussreichsten Führungskräfte des Unternehmens seit 2009. Katz war maßgeblich an der Entwicklung von Elemica hin zu der globalen Organisation, die sie heute ist, beteiligt.