Image
Foto: Polymaker

Kreative Zone

Eine ganze Brücke aus dem 3D-Drucker?

In einem Park in Shanghai steht eine ganz besondere Brücke: Sie stammt nämlich aus einem 3D-Drucker. Das mussten die Konstrukteure beim Drucken alles beachten.

Gebaut wurde der riesige, rund 2,8 Mio. USD teure 3D-Drucker von der Shenyang Machine Group, das Extrudersystem stammt von Coin Robotic. Die Frage, was ein Baukonzern mit einem so großen Drucker für Kunststoffe macht, hat Shanghai Construction Group (SCG) auch schon beantwortet: Mit dem Bau einer Brücke aus Kunststoff.

Image

3D-Drucker

Teile aus dem 3D-Drucker vor Ort und auf Bestellung

Etihad Airways Engineering nutzt Big Rep 3D-Drucker für den Druck von Kabinen- und Werkteile. Weitere Einsatzgebiete für den 3D-Druck sind geplant.

    • 3D-Drucker, Additive Fertigung
Image

Kreative Zone

Kreatives Recycling: Ein selbstgebauter 3D-Drucker

Die Österreichische Gesellschaft für 3D-Druck zeigt, wie kreatives Recycling geht. Daraus bauten sie einen funktionsfähigen 3D-Drucker.

    • Kreative Zone, 3D-Drucker, Additive Fertigung
Image

3D-Drucker

Ersatzteile aus dem 3D-Drucker reparieren Schnellzüge

Zwei 3D-Drucker von Stratasys begleiten die Expansion von Siemens Mobility in Russland. Gefertigt werden damit Ersatzteile für Hochgeschwindigkeitszüge.

    • 3D-Drucker, Additive Fertigung
Image

3D-Drucker

Gefertec mit 3D-Drucker für Forschung im Flugzeugbau

Der 3D-Drucker Arc403 von Gefertec kommt bei einem Verbundprojekt zum Einsatz. Ziele sind die Verringerung von Kosten und Qualitätseinbußen.

    • 3D-Drucker, Additive Fertigung