Bessere Schirmwirkung lässt sich erzielen, wenn das Schirmgeflecht des Kabels durchgängig bis zur Elektronik im Schaltschrank geführt wird und erst dort an Masse angeschlossen wird, wie bei diesen EMV-Kabelverschraubungen von Pflitsch.
Foto: Pflitsch

Elektrotechnik

EMV-Kabelverschraubungen mit besten Schirmungswerten

Montagefreundliche EMV-Kabelverschraubungen von Pflitsch spielen beim Schirmungskonzept eine entscheidende Rolle: Sie erreichen Dämpfungswerte bis Cat. 7A.

Um an der Gehäusewand eine Lücke in der Schirmung sicher zu schließen, sind hochwertige EMV-Kabelverschraubungen erforderlich, die den Kabelschirm optimal beim Kabeleintritt in den Schaltschrank kontaktieren. Pflitsch bietet hierfür mit der Blueglobe TRI mehr Sicherheit im System.

Äußerst montagefreundlich

  • Die Blueglobe TRI bietet dank der patentierten TRI-Feder eine prozesssichere, schnelle und einfache Montage.
  • Ihre Geometrie sorgt für eine großflächige, niederohmige und langlebige 360°-Kontaktierung zum Kabelschirm. Dies gilt sogar für unrunde als auch für außermittig liegende Leitungen.
  • Der Kabelmantel braucht lediglich an der Kontaktstelle entfernt werden. Ist das Kabel durch die TRI-Verschraubung geschoben, legt sich die Triangelfeder sofort um das Schirmgeflecht und gewährleistet ohne das Anziehen der Druckschraube bereits einen sicheren EMV-Schutz.
  • Pflitsch trennt damit die Schirmung mechanisch von der Abdichtung und sorgt für mehr Kontaktsicherheit. Durch die Bauform der TRI-Feder ist ein Verhaken im Geflecht sowohl bei der Montage als auch bei der Demontage ausgeschlossen.

EMV-Kabelverschraubungen mit höchsten HF-Dämpfungswerten

Da bei der Pflitsch-Lösung der Kabelschirm nicht aufweitet und erst an der Kontaktstelle im Schaltschrank-Gehäuse aufgelegt wird, erreichen diese EMV-Kabelverschraubungen mit über 80 dB bei 100 MHz und mit 65 dB bei 1.000 MHz überdurchschnittliche Dämpfungswerte. Daher ist die TRI-Kabelverschraubung nach Cat. 7A zertifiziert.

Neben der HF-Dämpfung ist die Stromtragfähigkeit ein wichtiges Kriterium bei einer EMV-Kabelverschraubung – also die Fähigkeit eines Bauteils einen bestimmten Dauerstrom zu führen. Auch hier überzeugt die Blueglobe TRI, die in Tests eine höhere Stromtragfähigkeit als das geschirmte Kabel erreicht – zum Beispiel 90 A bei der Größe M25.

Schirmung in verschiedenen Größen und Designs

  • Die Blueglobe TRI gibt es in den Größen M12 bis M85 für geschirmte Kabel mit Durchmesser von 5,0 mm bis 77,0 mm.
  • Die Kabelverschraubungen erreichen die hohen Schutzklassen IP 68 (bis 15 bar) bzw. IP 69, Type 4X. Sie sind zugelassen für Temperaturbereiche -40 °C bis + 130 °C, in der Hochtemperaturvariante -55 °C bis + 200 °C.
  • Für Anwendungen, in denen Hygiene oder Design gefordert sind, gibt es die Blueglobe TRI Clean Plus in Edelstahl, designed nach dem anspruchsvollen EHEDG-Standard und nach BGN-Vorgaben.