Elastomerkupplungen von Enemac
Foto: Enemac

Maschinenelemente

Enemac: Elastomerkupplungen

Elastomerkupplung EWE für Drehzahlen bis 30.000 Umdrehungen pro Minute.

Elastomerkupplungen (Klauenkupplungen) sind steckbare, spielfreie und flexible Wellenkupplungen für kleine bis mittlere Drehmomente. Als Verbindungs- und Ausgleichselement dient ein Kunststoffstern aus Polyurethan mit hoher Shorehärte. Dieser wird formschlüssig, mit leichter Vorspannung, in zwei hochpräzise gefertigte Naben mit klauenförmigen Nocken eingesetzt.

Ausgleich

Der Kupplungsstern kann geringfügig Wellenversatz ausgleichen, ist elektrisch isolierend und schwingungsdämpfend. Durch das Dämpfungsvermögen des Elastomersterns wird der Antriebsstrang vor dynamischer Überlastung geschützt. Eine Zwangsmitnahme beider Kupplungshälften ist aufgrund der Klauenkontur stets gewährleistet. Sogar bei einem Totalausfall des Sterns. Speziell für hohe Drehzahlen bis zu 30.000 min-1wurde die Type EWE mit beidseitiger Konus-Spannringnabe aus hochfestem Aluminium konstruiert. Der Konstruktionsaufbau der EWE erfordert die Befestigung der zwei Nabenteile auf den Wellenzapfen vor der eigentlichen Steckmontage. Hierbei müssen die Befestigungsschrauben gleichmäßig über Kreuz angezogen werden, um Planschlag des Konusspannrings zu vermeiden. Aufgrund der obligatorischen Vorspannung des Polyurethansterns muss beim Zusammenschieben von Stern und Klaue eine axiale Montagekraft aufgebracht werden. Diese kann jedoch durch ein leichtes Einölen des Sterns minimiert werden. Für die Demontage der EWE Konusnaben sind zum Lösen des Spannrings Abdrückgewinde vorgesehen.

Vielfach einsetzbar

Die Einsatzmöglichkeiten der Elastomerkupplungen reichen von anspruchsvollen Antriebssystemen im allgemeinen Maschinenbau über Anwendungen in der Mess- und Regeltechnik, Robotik und Automatisierungstechnologie bis zu Spindel- und Achsantrieben von Werkzeugmaschinen.

Sicher und kraftvoll Spannen

Mechanische und hydromechanische Spannelemente von Enemac - flexibel, zuverlässig und kostengünstig.
Artikel lesen >

Unternehmen

Stern 3D setzt auf Technologie von HP

Die neugegründete Stern 3D GmbH setzt auf 3D-Drucktechnologie von HP und etabliert sich als Anbieter für Additive Fertigung in Europa .

News

Bruno Schnekenburger folgt auf Manfred Stern als CEO

Änderungen in der Geschäftsführung der Yaskawa Europe GmbH.

Hannover Messe

Wer wurde für den Engineer Powerwoman nominiert?

Eine unabhängige Jury, bestehend aus den Mitgliedern des Kongressbeirates Women-Power, hat drei Frauen für den Karrierepreis Engineer Powerwoman nominiert.

Maschinenelemente

Norelem: Schraubendruckfedern im Sortiment

Ob im Werkzeug-, Maschinen- oder Vorrichtungsbau: Die neuen Schraubendruckfedern von Norelem sind vielseitig einsetzbar.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!