Die Baureihe FTX ist die konsequente Weiterentwicklung der erfolgreichen Baureihe FT.
Foto: Exlar

Antriebs- und Steuerungstechnik

Exlar: Höhere Kräfte

Die Curtiss-Wright Actuation Group gibt bekannt, dass der FTX215 die vierte und letzte Baugröße der Exlar Aktuatoren Baureihe FTX jetzt lieferbar ist.

Es werden Kräfte bis 178 kN bei bester Performance und höchster Zuverlässigkeit erreicht. Das flexible Motoranbau Konzept erhöht die Verfügbarkeit und senkt Kosten.

Die elektrischen Linearaktuatoren mit Rollengewindetrieb der Baureihe FTX sind speziell für Anwendungen mit hohen Kräften, bei gleichzeitig hoher Beanspruchung konzipiert. Durch den Rollengewindetrieb sind diese Aktuatoren nicht nur kompakt sondern auch besonders zuverlässig und langlebig. Die geführte und gedichtete Kolbenstange erlaubt den Einsatz auch in rauer Umgebung. Die FTX Reihe deckt jetzt einen Kraftbereich bis 178 kN, Geschwindigkeiten bis 1500 mm/sec, und Hublängen bis 900 mm ab. Die ideale Alternative zu Hydraulik und auch Pneumatik Zylindern.

Die Baureihe FTX ist die konsequente Weiterentwicklung der erfolgreichen Baureihe FT

Rollengewindetrieb mit hoher Tragzahl für maximale Lebensdauer

Shock fester Planetenrollengewindetrieb für hohe Dynamik

Schutzart IP65 sowie glatte Kolbenstange mit Abstreifer

Beste Motorausnutzung durch Anbindung über Zahnriemengetriebe

Neue Spannvorrichtung für Zahnriemen und vereinfachte Wartung.

Schmiermöglichkeit zum nachfetten von Spindel und Mutter

Vereinfachte Wartung durch demontierbaren Vorderflansch

Erweiterte Konfigurierbarkeit durch Modulares Design

vielfältige Anbau Optionen

Curtiss-Wright Corporation

Die Curtiss-Wright Corporation (NYSE:CW) ist ein global operierendes Technologie Unternehmen das erstklassig entwickelte Produkte für die Verteidigung, den Energiesektor und die Automation bietet. Gegründet von Glenn Curtiss und den Gebrüdern Wright, hat das Unternehmen den Anspruch zuverlässige Produkte zu liefern und ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit zu erzielen. Weltweit hat das Unternehmen über 8.000 Beschäftigte.

Maschinenelemente

Modulare Elektronikgehäuse für die Tragschiene

Modularer Aufbau, Tragschienen-Busverbinder, flexibler Leitplattenanschluss und ansprechendes Design – das Gehäusesystem BC von Phoenix Contact dient Scheidl als funktionale Verpackung für ihren Energy Controller.

Unternehmen

Rockwell investiert in Künstliche Intelligenz

Rockwell investiert in ‚The Hive‘, einem Innovationsfond, der Start-ups unterstützt, die auf Anwendungen von KI in der Industrieautomation spezialisiert sind.

Automatisierungstechnik

Neue Lineartische von PI für die Industrie

Viele Automatisierungslösungen verlangen hohe Auflösung und einfache Integration. Physik Instruments (PI) hat sein Produktportfolio dafür erweitert.

Motek

Premiere neuer elektromechanischer Zylinder zur Motek

ANT Antriebstechnik zeigt auf der Motek 2018 nicht nur eine zweite Generation elektromechanischer Zylinder.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!