Image
engineers_unrolling_electrode.jpeg
Foto: Nanoramic
Ingenieure von Nanoramic beim Abwickeln einer Elektrode.

E-Autos

Günstige Batterien mit deutlich höherer Energiedichte

Li-Ion-Batterien in weniger als 15 min aufladen? Eine neuartige Elektroden-Technologie verspricht einen Quantensprung bei Kosten und Energiespeicherung.

Nanoramic, ein führendes Unternehmen im Bereich Energiespeicher und Materialentwicklung für Batterien, gab heute eine bedeutende Investition von Fortistar bekannt. Die private Investmentgesellschaft Fortistar investiert in Unternehmen, die sich mit den komplexen Herausforderungen im Bereich Nachhaltigkeit befassen. Bis heute hat Nanoramic mehr als 75 Mio. USD eingeworben, um seine innovative, auf Nanokarbon basierende Elektroden-Technologie namens Neocarbonix weiterzuentwickeln und zu vermarkten.

Energiedichte um 30 % erhöht

Die Nanokarbon-Elektroden-Technologie Neocarbonix kann die Energiespeicherung für Elektrofahrzeuge (EVs) entscheidend voranbringen: im Vergleich zu den derzeit besten Batterien erhöht der Einsatz von Neocarbonix die Energiedichte um 30 %, dabei senkt er die Produktionskosten um 20 %. Mit Neocarbonix können Lithium-Ionen-Batterien in weniger als 15 min aufgeladen werden.

Trends in der Batterieindustrie: Wohin geht die Reise?

Eine Befragung der Batterieindustrie lässt unter anderem einen klaren Trend zur Rückverlagerung der Produktion sowie zu mehr Nachhaltigkeit erkennen.
Artikel lesen

Kostengünstige Produktion ohne giftige Lösungsmittel

Ganz wichtig: Neocarbonix macht giftige Lösungsmittel wie NMP bei der Batterieherstellung und dem Batterierecycling überflüssig. Der Herstellungsprozess ist einfach und kostengünstig, denn es können bestehende Anlagen genutzt werden und bestehende Batteriesysteme einfach ausgetauscht werden. Li-Ionen-Zellen mit Neocarbonix übertreffen die Anforderungen an die Zyklenanzahl von Autobatterien bei weitem und verlängern deren Lebensdauer.

"Die Technologien von Nanoramic sind entscheidend für die Bereitstellung nachhaltiger Energiespeicherlösungen", sagt Mark Comora, President von Fortistar. "Es ist für uns ein Privileg, in ein Unternehmen zu investieren, das über so weitreichende Technologien verfügt, die bei verbesserter Leistung die Umweltauswirkungen der Energiespeicherung reduzieren, sei es in einem Elektrofahrzeug, einem Elektrogerät oder einem landesweiten Stromnetz. Nanoramic wird im Bereich Energiespeicherlösungen für eine umweltfreundlichere Zukunft eine führende Rolle spielen."

 

Image
electrode_slice_production.jpeg
Foto: Nanoramic
Nanoramic sichert sich Investition von Fortistar, um die Batterietechnologie für Elektrofahrzeuge zu revolutionieren.

Kompatibilität mit bestehenden Batterie-Designs

Eric Kish, CEO von Nanoramic, sagt: "Unsere Neocarbonix-Elektroden-Technologie wird die zukünftigen Eigenschaften von Li-Ionen-Energiespeichern verändern, denn sie ist dank ihrer Kompatibilität mit bestehenden Batterie-Designs schnell skalierbar. Neocarbonix wird auch für die nächste Generation von Festkörperbatterien vergleichbare Vorteile bieten."

Neocarbonix-Elektroden werden in einem kostengünstigen Verfahren unter Verwendung einer neuen dreidimensionalen Nanocarbon-Bindungsstruktur hergestellt. Hersteller von Batterien und Superkondensatoren können mit Neocarbonix ihre Produktionsprozesse optimieren, Kosten senken und Produkte liefern, die in einem breiten Spektrum von Umgebungen außergewöhnlich gut funktionieren.

Bald der weltweit größte Anbieter von Batterietechnologie?

Nach einem Jahrzehnt von der NASA und den US-Ministerien für Energie und Verteidigung finanzierter Forschung auf dem Gebiet der Nanotechnologie für Energiespeicher, hat Nanoramic mehrere Lizenzvereinbarungen abgeschlossen, um die Produktion ihrer Technologien auf eine globale Ebene zu heben. Derzeit arbeitet Nanoramic mit den weltweit führenden Herstellern von Batterien, Fahrzeugen und Elektronik zusammen, um anwenderspezifische Versionen seiner Batterie- und Superkondensatortechnologien zu entwickeln und zu lizenzieren. Sobald diese Kunden die Technologien von Nanoramic einsetzen, wird das Unternehmen voraussichtlich zu einem der weltweit größten Anbieter von Batterietechnologien werden.

Image
electrode_coating_machine.jpeg
Foto: Nanoramic
Quantensprung in Sachen Kosten und Energiedichte: Blick in die Elektrodenbeschichtungsmaschine von Nanoramic 
Image
unimagedeburg_gruene_batterie.jpeg
Foto: Shutterstock

Energietechnik

Neue Batteriespeicher für regenerative Energiequellen

Schwankungen ausgleichen: Forschende der Uni Magdeburg entwickeln umweltfreundliche Batteriespeicher für regenerativ erzeugten Strom.

Image
Voraussetzung für den sicheren Betrieb – Brandschutz für Ladestationen mit Batteriepufferspeicher.
Foto: Tüv Hessen

Ladetechnik

Brandschutz für Ladestationen mit Batteriepufferspeicher

Voraussetzung für den sicheren Betrieb – Brandschutz für Ladestationen mit Batteriepufferspeicher

Image
svolt_ohne_kobalt.jpeg
Foto: Svolt

E-Autos

Kobaltfreie NMX-Batteriezellen jetzt als Massenprodukt

Ein Hightech-Unternehmen aus China gibt bekannt, dass es die Massenproduktion von kobaltfreiem Kathodenmaterial für seine NMX-Batteriezellen gestartet hat.

Image
nidec_asi_mobilize.jpeg
Foto: Nidec ASI

Energietechnik

Partner realisieren Kreislaufwirtschaft für Batterien 

Batterien wiederverwenden: In einem Großprojekt stellen Renault und Nidec ASI die Machbarkeit einer Kreislaufwirtschaft im Automobilbereich unter Beweis.