Foto: Nabtesco

Antriebs- und Steuerungstechnik

Hochpräzise Hohlwellengetriebe für schwere Lasten

Mit der RS-Serie hat Nabtesco hochpräzise Zykloidgetriebe im Portfolio, die sich durch eine kompakte Bauform, außergewöhnliche Kraft sowie hohe Positioniergenauigkeit auszeichnen und selbst schwerste Lasten spielend bewältigen.

Die Getriebe der RS-Serie hat Nabtesco speziell für die Positionierung schwerer Lasten entwickelt. Die Getriebeköpfe mit Hohlwelle erreichen eine hervorragende Drehmomentleistung sowie ein hohes Maß an Präzision bei geringer Baugröße. Sie sind für Axiallasten bis zu 9 t ausgelegt. Die gusseiserne Basis lässt sich einfach am Boden montieren und gewährleistet einen stabilen Stand. Der Motor wird im rechten Winkel angebaut und ist damit leicht zugänglich. Durch die stabile, strapazierfähige Konstruktion sowie die hohe Leistungsfähigkeit sind die RS-Exzentergetriebe herkömmlichen Nockenwellen- und Schneckengetrieben deutlich überlegen.

Optimale Lösung für Positionierer und Drehtische

Kraftvoll, hochpräzise und kompakt – dank dieser Eigenschaften kommt die RS-Serie häufig in Antrieben von Positionierern und horizontalen Drehtischen zum Einsatz. So ist der Getriebekopf RS-320B im neuen 2-Achs-Positionierer für Schweißanwendungen verbaut. Die Zykloidgetriebe ermöglichen schnelles Beschleunigen sowie Abbremsen und sorgen für die exakte Aufbringung von Schweißpunkten im Zehntelmillimeter-Bereich.

Der variable Drehtisch RSX-40K kann Traglasten von 4 t aufnehmen und verfügt über zwei Achsen: eine zum Drehen und eine zum Schwenken. Die zusätzliche Schwenkachse erlaubt es dem Bediener, die Positionierung auf seine persönlichen Bedürfnisse auszurichten. Das gewährleistet ein ergonomisches Arbeiten. Die Kabel zum Versorgen der Fixier- beziehungsweise Klemmvorrichtungen lassen sich in der Hohlwelle elegant platzieren.

Aller guten Dinge sind drei

Aktuell ist die RS-Serie in drei Baugrößen für unterschiedliche Traglasten verfügbar. Der kleinste Getriebekopf der Serie, der RS-260A, unterstützt Nenndrehmomente von 2.548 Nm sowie Beschleunigungs- und Bremsmomente von 6.370 Nm. Traglasten von 2,5 t können mit dem RS-260A ohne Nachschwingen schnell und präzise positioniert werden. Beim leistungsstärkeren Modell RS-320A/B beträgt das Nenndrehmoment 3.136 Nm und das zulässige Beschleunigungs- und Bremsmoment 7.840 Nm. Das im Getriebe integrierte Hauptlager erlaubt Axiallasten von 5 t. Das stärkste Kraftpaket der Serie ist der RS-900A mit einem Nenndrehmoment von 8.820 Nm sowie einem maximalen Beschleunigungs- und Bremsmoment von 17.640 Nm. Der RS-900A bewegt bis zu 9 t schwere Lasten mühelos und präzise.

Wie alle Nabtesco-Zykloidgetriebe zeichnen sich die Hohlwellengetriebe der RS-Serie durch ein äußerst geringes Spiel von <1 arcmin aus. Dies gewährleistet einen geringen Verschleiß und eine hohe Lebensdauer.

Ideal auch für kleine Bauräume

Die kompakte Bauform der Getriebeköpfe mit Gesamthöhen zwischen 265 und 400 mm erlaubt besonders kleine Maschinenkonstruktionen und eignet sich damit ideal für Anwendungen mit geringem Bauraum. Dazu tragen auch das integrierte Winkelgetriebe sowie die Konstruktion als Hohlwelle bei. Die hohle Mittelachse erlaubt es, Versorgungsleitungen, Kabel und Antriebswellen hindurchzuführen, und begünstigt gleichzeitig die Belastbarkeit. Die Hohlwelle ist dabei großzügig dimensioniert: Selbst beim zurzeit kleinsten Getriebekopf der Serie, dem RS-260A, beträgt der Durchmesser 110 mm.

Darüber hinaus punkten die Exzentergetriebe mit einer unkomplizierten Montage sowie einfachen Handhabung. Mit Schmierstoff gefüllt und komplett abgedichtet lassen sich die Getriebeköpfe sofort einsetzen. Auch die Kompatibilität mit verschiedenen Servomotoren ist sichergestellt; entsprechende Flansche und Kupplungen sind bereits im Lieferumfang enthalten.

Kraftpaket, Präzisionsexperte und Raumwunder – diese Kombination macht die RS-Serie wie geschaffen für vielfältige, anspruchsvolle Anwendungen. Dazu zählen neben Positionierern und Drehtischen auch Werkzeugmaschinen und die Robotik.

Antriebs- und Steuerungstechnik

IEF-Werner setzt auf die eigenen Komponenten

Bei der Entwicklung einer Prüfstation setzt IEF-Werner komplett auf Komponenten aus dem eigenen Haus. Dazu gehört beispielsweise die Servopresse Aipress.

Getriebe

Zykloidgetriebe für den Werkzeugmaschinenbau

D2 Technology entwickelt CNC-Maschinen und setzt im Bereich der Präzisionsgetriebe zykloider Bauform seit Jahren auf das Know-how von Nabtesco.

Maschinenelemente

KBK: Welle-Nabe-Verbindungen für jede Anwendung

Für kraftschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen bietet KBK ein breites Programm an Spannsätzen, Schrumpfscheiben und Spannelementen an.

Antriebs- und Steuerungstechnik

Volle Dynamik auch wenn es eng wird

Auf der Motek zeigt Engel Elektroantriebe seine kleinen Servomotoren – diese punkten nicht nur mit einem kompakten Design.