Für Hedinn war u.a. das weltweite Service- und Partnernetz von Nord ausschlaggebend bei der Lieferantenwahl. Optimale Erreichbarkeit und kurzfristige Lieferfristen sind so gewährleistet.
Foto: Nord

Antriebs- und Steuerungstechnik

Hochseetauglich

Getriebemotoren von Nord Drivesystems auf großer Fahrt.

In der Hochseefischerei liegt meist eine lange Reise vor den eingesetzten Fischtrawlern. Allein bis zum Erreichen der Fischgründe vergehen oft bis zu fünf Tage. Bis die Schiffe wieder zurück im Hafen sind, ziehen schon mal vier Wochen ins Land. Zuverlässige Technik, die einen reibungslosen Betrieb sicherstellt, ist da das A und O.

Die heutigen Trawler sind meist mit modernster Technik ausgestattet und dank des treibstoffsparenden „Wave-Piercing-Designs“ oft viel effizienter und umweltfreundlicher als bisherige Schiffe. Einige verfügen sogar über eine vollautomatische Fischfabrik, die den gefangenen Fisch direkt vor Ort zu Fischfilet verarbeitet und endverbrauchergerecht verpackt. Alle Arbeitsschritte – ausnehmen, zerlegen, verpacken, tiefgefrieren – werden somit bereits auf hoher See erledigt. Auf einem dieser Fang- und Kühlschiffe ist auch die innovative Fischmehlproduktionsanlage „Hedinn Protein Plant (HPP)“ des isländischen Anlagenbauers Hedinn mit an Bord.

Innovative Technik

Die Firma Hedinn wurde 1922 in Reykjavik gegründet und ist insbesondere im Anlagen- und Maschinenbau zuhause. Das Unternehmen ist traditionell eng mit der isländischen Fischerei verbunden, bietet aber auch für zahlreiche andere Industriezweige passende Lösungen. Ein starker Fokus liegt dabei auf dem Bereich Forschung & Entwicklung. Darüber hinaus ist Hedinn Vertriebs- und Servicedienstleister für die Marine-Sparte von Rolls-Royce in Island.

Hedinn ist ein wichtiger Partner bei der Modernisierung konventioneller Fischmehl- und Fischölproduktionsbetriebe in Island. Mit der wegweisenden Anlage „Hedinn Protein Plant (HPP)“ hat das Unternehmen die Branche auf ein neues Level gehoben. Aufgrund ihres besonderen Designs ist die HPP herkömmlichen Anlagen hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Effizienz deutlich überlegen. Sie vereinfacht den Herstellungsprozess, reduziert den Energie- und Wasserverbrauch und benötigt dank ihrer kompakten Bauweise nur wenig Platz. Zudem ermöglichen die vollautomatischen Hedinn-Maschinen niedrige Temperaturen sowie die Verarbeitung des gesamten Rohmaterials inkl. Gedärmen und Innereien. Dank dieser Eigenschaften ist die HPP an Land wie auf See gleichermaßen gefragt.

Foto: Nord

Produktbaukasten

Auf großer Fahrt

Auf hoher See sind derzeit vier Hedinn Protein Plant in Betrieb. Auf einem der beiden Fischtrawler läuft eine Anlage vom Typ „HPP-2000 Marine“ 24 Stunden 7 Tage die Woche und verarbeitet pro Tag bis zu 50 Tonnen Rohmaterial. Insgesamt werden auf einer Tour bis zu 1.000 Tonnen aus der See gefischt. Gewisse Fertigungsschritte erfordern den Einsatz von Schneckenförderern, Trocknern und Pumpen. Dort sorgen Kegelrad- und Flachgetriebemotoren von Nord Drivesystems für den richtigen Antrieb. Einar Már Adalsteinsson von Hedinn erzählt, was für den Bargteheider Antriebsspezialisten spricht: „Während der wochenlangen Zeit auf See ist es wichtig, ein funktionsfähiges System an Bord zu haben. Denn Produktionsausfälle gilt es zu vermeiden. Sollte es dennoch mal ein Problem geben, muss eine schnelle Verfügbarkeit von Ersatzteilen sowie ein weltweiter Kundendienst gewährleistet sein. Nord Drivesystems ist weltweit präsent – und damit immer nah am Boot, wo auch immer es gerade unterwegs ist. Ein spezieller 24-Stunden-Service stellt außerdem sicher, dass sogar ein komplett montierter Getriebemotor innerhalb kürzester Zeit als Ersatz zur Verfügung steht.“

Weltweites Netzwerk

Nord Drivesystems ist einer der weltweit führenden Komplettanbieter elektrischer, mechanischer und elektronischer Antriebstechnik und unterhält eigene Tochtergesellschaften in 36 Ländern sowie weitere Vertriebspartner in 61 Ländern. Dieses dichte Vertriebs- und Servicenetz gewährleistet rund um den Globus optimale Erreichbarkeit, kurze Lieferfristen und ein kundennahes Dienstleistungsangebot. Als Systemlieferant bietet NORD vollständig aufeinander abgestimmte Antriebssysteme bestehend aus Getriebe, Motor und Frequenzumrichter. Die Antriebslösungen sind leistungsstark, zuverlässig, robust und kompakt. Darüber hinaus bieten sie hohe Wirkungsgrade, größte Betriebssicherheit sowie eine lange Lebensdauer. Eine einfache Handhabung, Installation und Wartung sorgen zudem für eine hohe Benutzerfreundlichkeit. Damit sind die NORD-Antriebe wie geschaffen für den Einsatz auf hoher See.

Von großer Bedeutung waren für Hedinn darüber hinaus noch zwei weitere Aspekte: Energieeffizienz und Hygiene. „Die gesamte Konstruktion der Hedinn Protein Plan ist auf höchste Effizienz und einen geringen Energieverbrauch ausgelegt. So wird unter anderem die Trocknungsluft recycelt und wiederverwendet“, erklärt Adalsteinsson. Auch die Antriebe bilden da keine Ausnahme. Die verwendeten Kegelrad- und Flachgetriebemotoren von NORD arbeiten äußerst effizient und senken dank ihres hohen Wirkungsgrades den Energieverbrauch und damit die Betriebskosten deutlich.

Alles sauber

In regelmäßigen Abständen muss die Fischmehlproduktionsanlage gereinigt werden. Dazu wird ein feiner Wassernebel in den Anlagenraum eingebracht. Naturgemäß steigt dadurch die Luftfeuchtigkeit auf Höchstwerte – keine einfachen Umgebungsbedingungen für die Antriebseinheiten. Schutzart IP66, Kondensationslöcher, Speziallackierung, Edelstahlwellen, Washdown-Design sowie Glattmotoren sind nur einige der Optionen, die die Lebenszeit der Getriebeeinheiten erhöhen können und den Reinigungsprozess erleichtern. In Kombination mit lebensmittelverträglichem Öl und speziellen FDA-konformen Oberflächenveredelungen kann die Fischverarbeitung so in Einklang mit den hohen Anforderungen der Lebensmittelverarbeitung gebracht werden.

Von der Landratte zum Seefahrer

Bevor es aufs Wasser ging, hat Hedinn bereits an Land Erfahrungen mit Antriebslösungen von Nord Drivesystems gesammelt. „Diese waren so positiv, dass wir uns entschieden haben, auch bei unseren Offshore-Projekten NORD-Antriebstechnik einzusetzen“, berichtet Adalsteinsson. Inzwischen haben die Getriebemotoren von NORD ihre Seetüchtigkeit erfolgreich unter Beweis gestellt. Von der Landratte zum Seefahrer – diesen Werdegang teilen die NORD-Antriebe übrigens mit der Hedinn Protein Plant. Bereits seit Jahren feiert die HPP Erfolge an Land. Im Juli 2017 ging es auf dem Trawler Sólberg dann erstmals auf große Fahrt. Heute hat auch ein zweites Schiff eine HPP an Bord, weitere befinden sich im Bau bzw. in Planung. Dank ihrer hohen Betriebssicherheit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Energieeffizienz sind die Getriebemotoren von Nord Drivesystems ebenfalls wieder mit von der Partie.

Mehr von Nord gibt es bei K&E

Interviews

Intelligente Antriebe

Jörg Niermann, Bereichsleiter Marketing, stand K&E Rede und Anwort bezüglich Nords ‚intelligentem‘ Antrieb und dem Mehrwert Elektronik.

Antriebs- und Steuerungstechnik

Was Mühlen von heute können

Heutzutage übernehmen elektrische Antriebe in Mühlen vielfältige Aufgaben. Der Hersteller Nord Drivesystems wartet hierzu mit einem Komplettsortiment auf.

Antriebs- und Steuerungstechnik

Rulmeca: Eine runde Sache

Trommelmotoren und angetriebene Rollen in der Fördertechnik - Rulmeca treibt Einsatz voran.

Antriebs- und Steuerungstechnik

Wie Contitech umweltfreundliche Wassertaxis in Venedig antreibt

Die Lärm- und Abgasemissionen der Wassertaxis in Venedig sollen durch den Hybridantrieb von Reap Systems reduziert werden. Contitech liefert hierfür den Synchrochain Carbon.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!