Image
Foto: Simon Toplak / Holo-Light

Unternehmen

Holo-Light und MB CAD vereinbaren Partnerschaft

Neue Partnerschaft im CAD-Markt: Der unabhängige Solidworks-Reseller MB CAD bietet seinen Kunden ab sofort Augmented-Reality-Lösungen von Holo-Light an.

Das Augmented-Reality-Unternehmen Holo-Light und der Solidworks-Partner MB CAD schließen eine Partnerschaft im deutschsprachigen CAD-Bereich. Der Fokus wird dabei auf dem Vertrieb des Augmented Reality Engineering Space „Ares“ liegen. Die AR Software ermöglicht es Konstrukteuren und Entwicklern, 3D-CAD-Daten als Hologramme in realer Umgebung zu visualisieren, zu manipulieren und in einer virtuellen Sitzung kollaborativ zu bearbeiten.

Synergien nutzen

Darüber hinaus ergänzt Holo-Lights Stylus XR, ein hochpräzises AR-Eingabegerät in Form eines Stifts, das CAD-Software-Lösungsportfolio von MB CAD. Individuelle Schulungen unterstützen zudem eine effiziente Einführung von AR und helfen Mitarbeitern, noch produktiver und motivierter zu sein. Typische Einsatzbereiche der AR-Lösungen sind beispielsweise der Maschinen- und Anlagenbau, die Automobil- und Prozessindustrie sowie auch die Medizintechnik. Die MB CAD GmbH berät deutschlandweit mehr als 1.500 Kunden über sämtliche Anwendungsgebiete und Einsatzmöglichkeiten rund um Solidworks.

Innovationen für den CAD-Markt

„Die Entwicklung von Augmented Reality ist rasant. Wir müssen uns jetzt damit auseinandersetzen, um auch in Zukunft weiter auf dem CAD-Markt innovativ zu sein“, sagt Peter Aicher, Geschäftsführer der MB CAD. „Die AR Software Ares ist eine eindrucksvolle Ergänzung zu Solidworks und der 3DExperience Plattform. Sie schließt die Lücke zwischen der virtuellen Planung am 2D-Bildschirm und dem, was letztlich real ist. Unsere Kunden können wir in der Planungs- und Entwicklungsarbeit durch die erweiterte Handhabung von CAD-Daten in Augmented Reality noch besser unterstützen.“

Vielversprechende Partnerschaft zwischen Holo-Light und MB CAD

„Mit MB CAD haben wir einen erfahrenen Vertriebspartner gefunden, der seit über 25 Jahren als Reseller und Berater rund um 3D-CAD und Solidworks tätig ist“, berichtet Florian Haspinger, Mitgründer und CEO von Holo-Light. Mit etwa 35 Mitarbeitern habe der Partner genau die richtige Größe, um den technischen Anforderungen gerecht zu werden aber auch jederzeit pragmatisch handeln zu können.

Holo-Lights AR-Lösungen sieht Haspinger dabei als besonders attraktiv für den Kundenstamm von MB CAD an: „Ares ist eine sofort einsatzfähige Ingenieurs-Software. Die Applikation wird einfach auf einem mobilen AR-Gerät wie der HoloLens 2 installiert. Mit Ares lassen sich Fertigungsanlagen besser planen sowie Prototypen schneller und vor allem wirtschaftlicher realisieren. Es können Konzeptaussagen bis zu 15 Monate früher getroffen, leicht übersehbare Konstruktionsfehler früh erkannt und am Zielort geprüft werden, ob Planung und Realität übereinstimmen.“ Die passende Augmented Reality Software mache dem direkten Anwender den Mehrwert der Technologie in seinem Arbeitsalltag erlebbar, so Haspinger abschließend.

Image

Interviews

Was geht mit Augmented Reality im Bereich Konstruktion?

Konstruktion & Entwicklung sprach mit den Experten von Holo-Light über AR im Allgemeinen sowie über ihren Augmented Reality Engineering Space im Speziellen.

    • Interviews, Unternehmen
Image

Unternehmen

Engiro und STW bündeln Kompetenzen

Engiro und STW haben eine Zusammenarbeit im Bereich der Elektrifizierung von mobilen Maschinen beschlossen.

    • Unternehmen, News
Image

Forschung und Entwicklung

Augmented-Reality-Anleitungen ohne Vorwissen erstellen

Mit einer neuen Bochumer Software können gedruckte Anleitungen leicht in Augmented-Reality-Anwendungen übersetzt werden. Vorwissen braucht es dazu nicht.

    • Forschung und Entwicklung, Software
Image

Simulation

Mit Simulationsautomatisierung schneller zum Produkt

Wie eine automatisierte Simulation bei Barlog den Weg von der Produktidee bis zur Serie beschleunigt.

    • Simulation, Hard- und Software