Jörg Niermann, Bereichsleiter Marketing bei Nord

Interviews

Intelligente Antriebe

Jörg Niermann, Bereichsleiter Marketing, stand K&E Rede und Anwort bezüglich Nords ‚intelligentem‘ Antrieb und dem Mehrwert Elektronik.

Herr Niermann, können Sie unseren Lesern einmal kurz einen Überblick über Ihr Unternehmen geben?

Seit über 50 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt Nord Drivesystems Antriebstechnik und ist einer der international führenden Komplettanbieter der Branche. Wir bieten komplette Antriebslösungen aus einer Hand, bestehend aus Getriebe, Motor und Frequenzumrichter beziehungsweise Motorstarter. Unser Sortiment umfasst dabei Getriebe für Drehmomente von 10 Nm bis über 250 kNm, Elektromotoren im Leistungsbereich von 0,12 bis 1.000 kW und Frequenzumrichter bis 160 kW. Je nach Kundenwunsch realisieren wir sowohl zentrale als auch dezentrale Antriebskonzepte.

Die optimale Kombination der Einzelkomponenten wird für jede Kundenanwendung aus einem perfekt abgestimmten Baukastensystem zusammengestellt. Um wirklich alle Antriebslösungen für die mehr als 100 von uns belieferten Industriezweige aus einer Hand anbieten zu können, setzt Nord auf größtmögliche Fertigungstiefe aller Komponenten und fertigt Gehäuse, Verzahnteile, Motoren und Elektronik jeweils an eigenen Standorten.

Unser Stammhaus befindet sich in Bargteheide bei Hamburg. Hinzu kommen weitere Fertigungsstätten in Deutschland, Italien, Polen, den USA und China. Insgesamt verfügt Nord heute über eigene Tochtergesellschaften in 36 Ländern sowie weitere Vertriebspartner in 61 Ländern und beschäftigt rund 3.600 Mitarbeiter weltweit. Das dichte Vertriebs- und Servicenetz gewährleistet optimale Erreichbarkeit für kurze Lieferfristen und ein kundennahes Dienstleistungsangebot.

Getriebebau Nord steht ja bekanntlich für Antriebslösungen aus einer Hand – können Sie darauf einmal näher eingehen?

Anwender benötigen meist nicht allein die Antriebskomponenten, sondern vor allem vollständige, individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Systemlösungen. Daher verfolgen wir bei der Produktentwicklung eine konsequente Systemphilosophie, die sich in unserem Baukasten widerspiegelt. Durch die eigene Herstellung sämtlicher Einzelteile haben wir nicht nur die volle Kontrolle über den gesamten Fertigungsprozess, alle Eigenschaften und die Qualität jedes Bauteils – alle Systemteile sind auch perfekt aufeinander abgestimmt und in vielen Varianten miteinander kombinierbar. Mit dem Nord-Produktkasten wird so aus den drei Komponenten Getriebe, Motor und Antriebselek­tronik eine optimale und individuelle Antriebslösung. Zusammen mit Planung, Projektierung, Installation und Service aus einer Hand ist Nord Drivesystems der weltweite Systemanbieter für Antriebstechnik. Selbstverständlich sind Nord-Antriebslösungen Industrie 4.0 Ready! Sie sind vernetzbar, arbeiten autark und sind in Funktion und Leistung skalierbar.

Antriebstechnik von 25 bis 250.000 Nm und Frequenzumrichter bis 160 kW – wo genau liegen denn die Spezialitäten von Getriebebau Nord?

Nord verfügt über mehr als 50 Jahre Erfahrung und bietet Lösungs- und Systemkompetenz für mehr als 100 Branchen. Unsere Antriebe zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer, geringen Wartungsbedarf, hohe Fertigungstiefe sowie größtmögliche Energieeffizienz aus.

Antriebe sind heute integraler Bestandteil des Automatisierungsnetzwerkes. Wir bieten unseren Kunden echte Industrie-4.0-Ready-Antriebe. Unsere dezentralen Antriebssysteme besitzen eine integrierte Intelligenz und eine frei programmierbare PLC, die die übergeordnete Anlagensteuerung entlastet und autark Steuerungsaufgaben übernimmt. Die Antriebe protokollieren die Antriebs- und Anwendungsdaten fortlaufend und werten alle zur Verfügung stehenden Sensor- und Aktordaten aus. Diese smarte Vernetzung und die Sammlung relevanter Antriebsdaten ermöglicht eine vorausschauende Wartung, die Erfassung der Leistungsdaten, eine optimierte Anlagendimensionierung sowie eine kontinuierliche Zustandsüberwachung der Antriebe.

Eine weitere Spezialität bei Nord ist der Produkt-Baukasten an dezentraler Antriebselektronik. Ob auf dem Motor aufgebaut oder motornah montiert, bietet die dezentrale Nord-Antriebselek­tronik zahlreiche herausragende Eigenschaften, zum Beispiel einen Leistungsbereich bis 22 kW (dezentral), eine standardmäßig integrierte PLC, eine hohe Steckbarkeit, die höchste Schutzart IP69K und vieles mehr.

Mit dem Blockgehäuse entwickelten Ingenieure von Nord 1981 außerdem die wichtigste Innovation im Getriebebau. Das Blockgehäuse vereint sämtliche Getriebeelemente in einem ungeteilten Gehäuse und gewährleistet dadurch höchste Radial- und Axial-Belastbarkeit, größte Betriebssicherheit und Geräuscharmut sowie geringen Wartungsbedarf und eine lange Lebensdauer. Das Konstruktionsprinzip setzte sich rasch am Markt durch und wurde schnell internationaler Standard. Heute baut Nord alle Stirnrad-, Flach-, Kegelrad- und Schneckengetriebe als Blockgehäuse-Getriebe und Getriebemotor. Als einziger Hersteller bieten wir außerdem Industriegetriebe bis 250.000 Nm Abtriebsdrehmoment mit einteiligem Blockgehäuse.

Stichwort Evolution der zentralen Antriebstechnik – wo geht denn die Reise nun genau hin?

Der intelligente Antrieb ist die Grundvoraussetzung für die Digitalisierung der Produktion. Diese schreitet kontinuierlich voran. Daher geht der Trend eindeutig in Richtung dezentraler, intelligenter Antriebssysteme. Perspektivisch wird die Reise weitergehen bis hin zu cyber-physikalischen Systemen, die verteilt und dezentral, herstellerunabhängig und standortübergreifend zusammenarbeiten. Eine beliebige Kombination aus Steuerungen, SPS und Kommunikationsprotokollen wird ihre Betriebsdaten an die jeweilige Steuerungsebene übertragen. Die ERP-Ebene steuert dann die Feldebene auf Basis der bekannten Felddaten. Ein weiterer wichtiger Trend in der Antriebstechnik ist das Thema Energieeffizienz. Antriebssysteme gehören in der Industrie zu den Hauptenergieverbrauchern. Durch eine Optimierung des Wirkungsgrads des gesamten Antriebssystems können die Betriebskosten signifikant gesenkt werden. Nord arbeitet kontinuierlich an der Erhöhung der Energieeffizienz und optimiert die Wirkungsgrade aller Antriebskomponenten und des Gesamtsystems aus Antrieb, Getriebe und Antriebselektronik fortwährend.

Wie wird eigentlich der intelligente Antrieb bei Getriebebau Nord definiert?

Intelligente Antriebstechnik muss drei Eigenschaften mitbringen: Sie muss vernetzt, autark und skalierbar sein. Nord bietet ein optimal aufeinander abgestimmtes Antriebssystem bestehend aus Getriebe, Motor und Frequenzumrichter. Durch die Integration einer PLC in die Frequenzumrichter können applikationsspezifische antriebsnahe Funktionen effizient programmiert und wie alle anderen Funktionalitäten des Frequenzumrichters parametriert werden. Die integrierte PLC verarbeitet die Daten angeschlossener Sensoren und Aktoren, leitet gegebenenfalls direkt eine Ablaufsteuerung ein und übermittelt Antriebs- und Anwendungsdaten in hoher Qualität an den Leitstand sowie an vernetzte Komponenten. Die vernetzten Antriebe arbeiten mit allen marktüblichen Bussystemen zusammen und kommunizieren ihre Zustandsdaten über die Steuerung oder direkt in die Cloud. Von dort sind die Daten weltweit zur Auswertung und Analyse verfügbar.Die gesamte Anlage mit Nord-Antriebssystemen kann so überwacht werden. Durch die kontinuierliche Überwachung der Feldebene, die Verknüpfung von Kommunikation, Sensorik (Temperatur, Stromaufnahme), Prozessdaten (Drehmoment, Beschleunigung, Drehzahl) und den Vitalparametern des Antriebes ergibt sich eine höhere Flexibilität und Prozesssicherheit des Systems. Die automatische Zustandsbeurteilung wird möglich. So können ungeplante Stillstandzeiten signifikant verringert werden und eine zustandsorientierte Instandhaltung tritt an die Stelle der zeitbasierten Wartung. Dadurch reduzieren sich die Wartungs- und Instandhaltungskosten deutlich.

Können Sie unseren Lesern abschließend verraten, welchen Beitrag Getriebebau Nord zum Thema Industrie 4.0 leistet?

Kurz zusammengefasst: Wir liefern intelligente Antriebe für die Industrie-4.0-Anlagenarchitektur unserer Kunden und unterstützen sie außerdem beim Aufbau einer eigenen Cloud-Lösung auf dem Weg zur Industrie 4.0.

Tim Bartl

Antriebs- und Steuerungstechnik

Moderne Antriebstechnik für digitale und modulare Fabriken

Nord Drivesystems bietet intelligente Systeme für moderne Antriebstechnik, alles für digitale und modulare Fabriken: vom Umrichter bis zur Antriebswelle

News

Intelligente Antriebstechnik im Nord-Ideenforum

Die kostenfreien Ideenforen von Nord Drivesystems sind der ideale Treffpunkt für Themen rund um die Antriebstechnik. Jetzt mehr erfahren und anmelden.

Unternehmen

Nord Ungarn feiert 20-jähriges Jubiläum

Ende 2017 feierte Nord Ungarn zusammen mit Kunden und Partnern sein 20-jähriges Jubiläum mit einer Bootstour auf der Donau.

SPS IPC Drives

Leistungsstarke Antriebstechnik auf der SPS IPC Drives

Auf der SPS IPC Drives präsentiert ABM Greiffenberger leistungsstarke und energieeffiziente Antriebstechnik für viele Anwendungen. Welche, lesen Sie hier.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!