ISO/TS 22163 Zertifikat für Stäubli
Foto: Stäubli

Qualitätssicherung

ISO/TS 22163 Zertifikat für Stäubli

Die Kompetenz von Stäubli Electrical Connectors fürVerbindungslösungen in der Bahntechnologie wird durch das ISO/TS 22163 Zertifikat erweitert.

Die ISO/TS 22163 Zertifizierung, ehemals IRIS - International Railway Industry Standard, ist ein Referenzsystem, das auf Initiative großer Ausrüstungshersteller im Schienenverkehrssektor geschaffen wurde. Es ist ein Instrument für kontinuierliche Verbesserung und Forschungsexzellenz und wird vom Verband der europäischen Eisenbahnindustrie UNIFE (Union des Industries Ferroviaires Européennes) geführt.

Erweiterung von ISO 9001

Diese Norm, als Erweiterung von ISO 9001, ist explizit auf den Eisenbahnsektor ausgerichtet und definiert im Wesentlichen die Regeln für Projektmanagement, spezielle Prozesssteuerung, Risikoanalyse und Wissensmanagement. Ziel ist es, die Sicherheit und Zuverlässigkeit der von der Bahnindustrie verwendeten Produkte zu gewährleisten, indem ein hohes Qualitätsniveau in der gesamten Lieferkette definiert wird.

Qualitätsmanagement

Die Zertifizierung von Stäubli Electrical Connectors bestätigt heute die Eignung des Qualitätsmanagementsystems und des Know-hows des Unternehmens für die Anforderungen des Eisenbahnsektors. «Wir sind stolz, den strengen Kriterien des Bewertungskatalogs (IRIS Assessment Sheet) zu entsprechen, indem wir alle Tätigkeiten in unserem Betrieb am prozessorientierten Ansatz ausrichten», kommentiert Vincent Rey, Geschäftsführer von Stäubli Electrical Connectors SAS in Hésingue (Frankreich), dem Kompetenzzentrum für Bahntechnologie.

Mehr zu Stäubli finden Sie selbstverständlich auf K&E

Werkstoffe

Sembach erhält die Zertifizierung nach IATF 16949

Sembach Technical Ceramics ist nun offiziell nach der automobilspezifischen Qualitätsmanagementnorm IATF 16949 zertifiziert.

Qualitätssicherung

Consense: Risikomanagement

Transparentes und effizientes Risikomanagement mit softwaregestützter Lösung zahlt sich aus. Consense verrät, wie.

Prüftechnik

Phoenix Contact bringt Maschinen auf den neuesten Stand

Maschinen müssen bestimmte Richtlinien erfüllen. Phoenix Contact hilft Modelle, wie eine Spargelsortiermaschine, auf den neuesten Stand zu bringen.

Unternehmen

Weidmüller: Functional Safety Management Zertifikat erhalten

Weidmüller erhält das Functional Safety Management Zertifikat vom TÜV Nord. Prozesse des Functional Safety Management wurden gemäß EN 61508:2010 etabliert.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!