Foto: Inneo

Software

Key VR vereinfacht VR-Experience

Die Software Key VR von Luxion vereinfacht das Erzeugen von VR-Experiences aus Key-Shot-Szenen. So funktioniert das Programm.

Luxion, das Unternehmen hinter dem Rendersystem Key-Shot, präsentiert Key VR, ein System für die Erzeugung von VR-Experiences aus Key-Shot-Szenen. Mit Key VR lassen sich mit einem Klick voll interaktive Virtual Reality (VR)-Anwendungen bzw. -Experiences erzeugen, in denen sich der Betrachter frei bewegen und mit Objekten interagieren kann.

Schluss mit statisch: Key VR sorgt für Interaktivität

Die Software wird oft genutzt, um Produkte schon in der Entstehungsphase realistisch zu visualisieren. Bisher waren diese Ansichten und Animationen jedoch statisch und nicht interaktiv. Mit Hilfe der VR-Technologie und Key VR lassen sich nun die in Key-Shot generierten Szenen dreidimensional und interaktiv erleben.

Bisher war die Erstellung solcher VR-Experiences komplex und mit Programmierung verbunden. Analog zu der einfachen Bedienung, bietet Luxion mit Key VR eine „Ein-Klick-Lösung“. Aus bestehenden Key-Shot-Szenarien lassen sich mit einem Klick VR-Szenarien erzeugen, in denen der Benutzer sich frei bewegen und an andere Orte teleportieren kann. In Key VR ist eine realistische Physik integriert, so dass zum Beispiel Objekte nach dem Loslassen nach unten fallen und sich auch ansonsten realistisch verhalten.

Damit bietet Key VR eine Lösung, mit geringstmöglichem Aufwand von anschaulichen Visualisierungen zu echten interaktiven Produktvisualisierungen zu kommen. In VR-Experiences lassen sich Fehler im Produkt ebenso aufdecken wie Probleme in der Produktion. Produkte lassen sich virtuell benutzen und realistisch betrachten.

Das steckt hinter der Software für VR-Experiences

Key VR baut auf der Key-Shot-Architektur auf und ergänzt so die Visualisierungslösung. Mit Hilfe einer Oculus Rift-, HTC Vive- oder Microsoft Mixed Reality-Brille können die Experiences auf jedem VR-fähigen Rechner abgespielt werden. Key VR ist eine eigenständige Software, Key-Shot wird jedoch zur Erzeugung der 3D-Szenen benötigt. Key VR verarbeitet Key-Shot-Daten im .bip- oder .ksp-Format oder lässt sich direkt aus Key-Shot heraus starten.

Inneo vertreibt Key VR

Ab sofort gibt es die Softwar bei Inneo. Zudem veranstaltet das Unternehmen am 03. Juli 2019 in der Filharmonie Filderstadt die fünfte Key-Shot-Konferenz rund um die Themen CGI, VR & AR und Animation. Erwartet werden über 400 Teilnehmer aus Industrie,

Hard- und Software

Wie VR und AR die digitale Welt erlebbar machen

Die virtuelle Realität verbindet die Welt der Daten und Bits mit der Wirklichkeit. Dies ist nicht nur für den privaten Bereich spannend, sondern auch im Beruf.

News

Effizienz durch Digitalisierung im Maschinenbau

Die DPS-Foren finden 2018 am 18. Oktober in Stuttgart und 6. November in Münster statt. Thema der Veranstaltungen ist ‚Engineering 4.0‘.

Software

Mixed Reality in der industriellen Praxis

Wo Software den Menschen bei der Arbeit unterstützt, stellt sich immer auch die Frage nach der besten Mensch-Maschine-Schnittstelle. Können hier Lösungen aus dem Bereich Mixed Reality Anwendern künftig die Arbeit erleichtern?

Hannover Messe

Virtalis: Neue Virtualisierungssoftware

Auf der Hannover Messe wird Virtalis in der ‚Digital Factory‘ seine Software Visionary Render 2 präsentieren. Was sie kann, lesen Sie hier.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!