Unternehmen

Kuka: Partnerschaft mit Hyundai Heavy Industries

Hyundai Heavy Industries Holdings und Kuka unterzeichnen Absichtserklärung für strategische Partnerschaft.

Hyundai Heavy Industries und Kuka gehen eine strategische Partnerschaft ein. Ki-sun Chung, Senior Vice President der Hyundai Heavy Industries Holdings, Dr. Till Reuter, Vorstandsvorsitzender der Kuka und Stefan Lampa, CEO Kuka Industries, haben am Augsburger Firmenhauptsitz der Kuka eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet.

Die Absichtserklärung zielt auf eine strategische Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen ab, einschließlich gemeinsamer Anstrengungen im Bereich Marketing und der damit verbundenen umfassenden Unterstützung. Zur Förderung der Partnerschaft wird ein strategisches Rahmenabkommen zwischen dem Geschäftsbereich Robotics von Hyundai Heavy Industries Holdings (Hyundai Robotics) und Kuka Robotics Korea Co. Ltd., der lokalen Tochtergesellschaft von Kuka, geschlossen. Unterzeichnet wurde dies von Joong-geun Youn, CEO von Hyundai Robotics sowie KD Chang, CEO von Kuka Robotics Korea Co. Ltd.

Koreanisches Kundenportfolio erweitern

Im Rahmen der Partnerschaft beabsichtigt Hyundai Robotics das Produktportfolio insbesondere im Hinblick auf neue Technologien und Produkte, Kleinroboter, Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) und Mobilitätslösungen zu erweitern, sowie das Geschäft mit bestehenden und neu erworbenen koreanischen Kunden auszuweiten. „Wir werden unseren Kundenfokus in Korea durch Hyundai Robotics als strategischen Vertriebs- und Marketingpartner stärken und das koreanisches Kundenportfolio erweitern“, erklärte Stefan Lampa, CEO Kuka Industries

Automatica

Robotik-Innovationen für smarte Produktionskonzepte

Die Automatisierungsbranche boomt und die Robotik-Hersteller treiben wegweisende Entwicklungen voran. Das spiegelt sich auf der Automatica 2018 wider.

Unternehmen

Rethink Robotics baut Vertriebspartnerschaften aus

Auf Grund des erfolgreichen zweiten Quartals 2018 verstärkt Rethink Robotics die Schlüsselregionen Europa, USA und Asien mit neuen Vertriebspartnerschaften.

Automatisierungstechnik

Nabtesco und Kuka machen Produktion mobil

Die Plattform KMP 1500 von Kuka bewegt sich autonom und flexibel im Raum. Für die nötige Präzision der Positionierung sorgt Nabtesco.

Märkte

1,7 Mio. Industrie-Roboter bis 2020

Bis 2020 werden mehr als 1,7 Mio. Industrie-Roboter in den Fabriken der Welt installiert. Die Robotik-Branche in Asien verzeichnet dabei aktuell das stärkste Wachstum – angeführt von China als Weltmarktführer.