Eine echte Alternative zu Standard-Drehtischen: der variable 2-Achs-Positionierer RSX-40K von Nabtesco.
Foto: Nabtesco

Antriebs- und Steuerungstechnik

Kundenspezifische Lösungen als Serienprodukt

Nabtesco im Wandel: Das Unternehmen zeigt an Beispielen, wie sie kundenspezifische Lösungen als Serienprodukt umsetzten.

Die Nabtesco Precision Europe GmbH treibt seinen Wandel vom einfachen Getriebelieferanten zum Systemanbieter kompletter elektromechanischer Antriebslösungen weiter voran und entwickelt zukunftsorientierte Konzepte, die passgenau auf die jeweilige Applikation zugeschnitten sind.

Als Unternehmen im Bereich der Robotergetriebe weiß Nabtesco um die Anforderungen der Branche: Um die antriebstechnischen Aufgaben der Zukunft erfolgreich meistern zu können, braucht es fortschrittliche Konzepte, die perfekt auf die jeweilige Applikation zugeschnitten sind. „Unsere Ingenieure verfügen über Entwicklungs-Know-how und Erfahrung“, erklärt Daniel Obladen, Head of Sales General Industries bei der Nabtesco. „Gemeinsam mit dem Kunden entwickeln sie maßgeschneiderte Lösungen innerhalb kürzester Zeit“. Das erklärte Ziel dabei: Präzision in Serie.

Die Entstehung eines Serienproduktes

Der Weg vom Customising-Projekt zum Serienprodukt ist nicht einfach. Für einen Kunden hatte Nabtesco ein Zykloidgetriebe mit einem Nenndrehmoment von 28.000 Nm entwickelt. Ein derart großes Präzisionsgetriebe gab es bis dato noch nicht auf dem Markt. So brachte die Überführung des RV-2800N in die Serienfertigung dann die eine oder andere Herausforderung mit sich. „Während der konstruktiven Arbeit haben wir gemerkt, dass die normalen Montagelinien zu klein für die großen Bauteile waren, die wir benötigten“, blickt der Vertriebsleiter zurück. „Also haben wir neue Fertigungsmethoden entwickelt. Auch mit unseren Zulieferern, zum Beispiel für die größeren Exzenterwellen. Die normale Produktion war auf solche Übergrößen nicht ausgerichtet.“ Inzwischen ist das Zykloidgetriebe reif für die Serienproduktion und kommt überall zum Einsatz, wo besonders schwere Lasten und große Teile genau positioniert werden müssen.

Die Robustheit, Präzision und Zuverlässigkeit des XXL-Getriebes ist das Ergebnis seiner besonderen Bauweise. Wie alle Nabtesco-Getriebe kommt auch das RV-2800N im Inneren ohne Zahnräder aus und ist daher keinen Scherkräften ausgesetzt. Die Kraftübertragung erfolgt stattdessen über Bolzen und Rollen. Das sorgt für einen hohen Wirkungsgrad von bis zu 85 %, eine lange Lebensdauer und ein extrem geringes Spiel des Getriebes.

Punktgenau schweißen

Sondergetriebe und individuelle Anfertigungen gehörten schon immer zur Leistungspalette von Nabtesco. Doch in den vergangenen Jahren hat sich das Unternehmen gewandelt: vom einfachen Getriebelieferanten zum Systemanbieter kompletter anwendungsspezifischer Lösungen, die weit mehr als nur ein Getriebe sind. Ein Beispiel hierfür ist der 2-Achs-Positionierer RSX-40K, eine Lösung für Positionieraufgaben bei Schweißapplikationen. Der variable Drehtisch positioniert genau mit einem geringen Spiel von unter einer Winkelminute und bewältigt selbst große Traglasten bis 4 t. Schweißpunkte im Hundertstel-Millimeterbereich lassen sich so punktgenau schweißen, ohne das Werkstück aus- und wieder einspannen zu müssen. Der RSX-40K verfügt über zwei Achsen – eine zum Drehen und eine zum Schwenken. Die zusätzliche Schwenkachse (kippbar um ±16°) erlaubt es dem Bediener, die Positionierung auf seine persönlichen Bedürfnisse auszurichten.

Entwickelt wurde der Drehtisch ursprünglich für einen Kunden in Asien. „In der Regel sind die Standardhöhen auch dort auf europäische Personen ausgerichtet. Diese sind allerdings im Schnitt etwas größer als ihre asiatischen Kollegen. Die Folge: Die Bediener mussten die Maschinen teilweise umständlich bestücken“, so Daniel Obladen. Der RSX-40K hingegen gewährleistet dank seiner beiden Achsen ein ergonomisches Arbeiten – und hat sich längst als Alternative zu Standard-Drehtischen bewährt. Und nicht nur das: Inzwischen sind aus der einstigen kundenspezifischen Entwicklung weitere Positionierer entstanden. „Der Bedarf ist da. Das haben unsere Erfahrungen mit dem RSX-40K gezeigt. Unsere Kunden wollen sich auf ihre Kernkompetenz konzentrieren – und das ist das Design kompletter Schweißzellen, nicht das von Positionierern“, erklärt Obladen die Hintergründe. Mit dem RVP-A und dem RS-50A bringt Nabtesco jetzt zwei Neuentwicklungen auf den Markt. Der 2-Achs-Positionierer RVP-A ist für Traglasten bis zu 500 kg ausgelegt und verfügt wie der RSX-40K über eine Schwenk- sowie eine Drehachse. Der RS-50A dagegen ist ein sehr kleiner Tisch, der relativ flach aufbaut. Trotz seines geringen Gewichts von nur 38,4 kg kann er für Beladungen bis maximal 1.000 kg verwendet werden.

Nabtesco macht Roboter fit für die Zukunft

Noch sind Peripherie-Systeme wie der Drehtisch und auch die Roboter selbst meist eher statisch und fest am Boden verankert. Doch die nächste Generation steht schon in den Startlöchern. „Der Roboter von morgen ist mobil. Er navigiert autonom und bewegt sich frei im Raum – ohne Schienen oder vorgegebene Wege“, erzählt Daniel Obladen. Schon heute sorgen die Zykloidgetriebe von Nabtesco in der Mehrheit der Industrieroboter (Marktanteil 60 %) für Gelenkigkeit und Beweglichkeit.

Aktuell entwickelt das Unternehmen ein elektromechanisches Antriebskonzept, das der Produktion der Smart Factory die benötigte uneingeschränkte Mobilität verschafft: eine Antriebseinheit mit Mecanum-Rad.

Ob Drehen auf der Stelle, Kurven in beliebigem Radius oder Manövrieren auf engstem Raum – Mecanum-Räder erlauben es Fahrerlosen Transportfahrzeugen, Förderfahrzeugen oder mobilen Robotern, sich frei wie ein Luftkissenboot in alle Richtungen fortzubewegen und zu drehen. Ganz ohne Rangieren oder Wendekreis. Zu verdanken haben die speziellen Räder diese omnidirektionale Manövrierfähigkeit ihrer besonderen Konstruktionsweise mit drehbar gelagerten tonnenförmigen Rollen auf der Felge (meist im Winkel von 45 Grad zur Achse des gesamten Rades).

Da in Fahrerlosen Transportsystemen oft nur wenig Bauraum zur Verfügung steht, wurde das vollintegrierte und dezentrale Antriebskonzept äußerst kompakt konstruiert – auch dank der eingesetzten RF-P-Serie. Die Vollwellengetriebe mit Abtriebsgeschwindigkeiten bis zu 200 min-1 sind die erste Wahl, wenn es um hohe Drehmomentleistungen auf kleinstem Raum geht. „Für den FTS-Antrieb haben wir unsere bestehenden Getriebe modifiziert: das Getriebespiel erhöht, um höhere Drehzahlen zu realisieren, und die Lagerung optimiert, um höhere Radiallasten aufnehmen zu können“, erklärt Obladen. Alle erforderlichen Komponenten sind in der Radeinheit untergebracht. Das bietet dem Anwender maximale Gestaltungsfreiheit bei der Konstruktion von FTS-Lösungen.

Darum setzt Nabtesco auf kundenspezifische Lösungen

Die Industrie 4.0 fordert flexible Konzepte und innovative Lösungen. Der Trend Individualisierung spielt dabei eine entscheidende Rolle. Gefragt sind applikationsspezifische Lösungen, individualisierte Produkte und anpassungsfähige, modulare Produktionsprozesse. „Wir sind stark, was die Herstellung von Präzisionsgetrieben angeht und nutzen das Wissen und die Erfahrung jetzt, um den nächsten Schritt zu tun“, so Obladen. „Für uns steht im Fokus, den hohen Qualitätsansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden und zudem durch permanente Weiterentwicklung neue Lösungswege anbieten zu können. Der Weg vom Customising-Projekt zum Serienprodukt ist dabei nur konsequent.“

Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.

Antriebs- und Steuerungstechnik

Hochpräzise Hohlwellengetriebe für schwere Lasten

Mit der RS-Serie hat Nabtesco hochpräzise Zykloidgetriebe im Portfolio, die sich durch eine kompakte Bauform, außergewöhnliche Kraft sowie hohe Positioniergenauigkeit auszeichnen und selbst schwerste Lasten spielend bewältigen.

Automatisierungstechnik

Nabtesco und Kuka machen Produktion mobil

Die Plattform KMP 1500 von Kuka bewegt sich autonom und flexibel im Raum. Für die nötige Präzision der Positionierung sorgt Nabtesco.

Antriebs- und Steuerungstechnik

Punktgenau schweißen dank hochpräziser Zykloidgetriebe

Für Schweißanwendungen bietet Nabtesco leistungsstarke Getriebe, die sich durch ein Höchstmaß an Präzision, Dynamik und Robustheit auszeichnen.

Getriebe

Zykloidgetriebe für den Werkzeugmaschinenbau

D2 Technology entwickelt CNC-Maschinen und setzt im Bereich der Präzisionsgetriebe zykloider Bauform seit Jahren auf das Know-how von Nabtesco.