Dr. Hans J. Langer, Gründer von EOS, erhält den German Leadership Award 2019
Foto: Andreas Schwarz

News

Leadership Award

Dr. Hans J. Langer, Gründer von EOS, erhält den German Leadership Award.

Herrn Dr. Hans J. Langer, Gründer von EOS, dem weltweit führenden Technologieanbieter für den industriellen 3D-Druck von Metallen und Polymeren, und heute CEO und Chairman der EOS Group, wurde am 4. Mai 2019 bei einer festlichen Verleihung im Schloss Nymphenburg in München der „German Leadership Award 2019“ überreicht.

Dieser Award wurde auf Initiative des CDI Alumni Deutschland e.V. und des Collège des Ingénieurs Deutschland im Jahr 2014 ins Leben gerufen. Er basiert auf dem Verständnis junger Manager der Generation Y (nach 1980 Geborene) beim Thema Führung in deutschsprachigen Unternehmen und Institutionen. Der Preis wird zugleich als Anerkennung für geleistete Führungsverantwortung und neue Wege in Führungsfragen verliehen.

Gründungsinitiator und Vorsitzender des Kuratoriums, Prof. Hans-Peter Mengele, kommentiert: „Mit dem Award haben wir für das Thema Leadership in Deutschland eine neue Plattform geschaffen. Da die Globalisierung auch bei moderner Unternehmensführung den Takt vorgibt, möchten wir dafür immer wieder ein Bewusstsein schaffen, Vorbilder und ihre erfolgreichen Strategien vorstellen und damit letztlich auch einen Beitrag zur globalen Wettbewerbsfähigkeit deutscher innovativer Unternehmen sicherstellen.“

Knut Stannowski, Geschäftsführer des Collège des Ingénieurs Deutschland, betont den Vorbildcharakter des diesjährigen Preisträgers: „Am Collège bereiten wir talentierte Absolventen der Ingenieur- und Naturwissenschaften auf eine Führungslaufbahn vor. Dabei ist uns unternehmerisches, verantwortungsvolles Denken und Handeln sehr wichtig. Mit einer so herausragenden Unternehmerpersönlichkeit wie Dr. Hans J. Langer haben unsere Alumni ein Vorbild für die junge Generation Technologiemanager nominiert.“

Lars Wagner, Technik-Vorstand der MTU Aero Engines AG und Präsident der Jury des German Leadership Award hebt zum Preisträger hervor: „Herrn Dr. Langer ist es in einzigartiger Weise gelungen, auf Basis eines klaren Technologiefokus und reflektierten Leadership-Grundsätzen eine sehr erfolgreiche Unternehmung zu schmieden. Er hat uns neue Ansätze vorgelebt und bewiesen, welche Kraft in einer unerschütterlichen Vision steckt. Seine Mitarbeiter kennen nicht nur seinen Wertekanon, sondern identifizieren sich damit und leben ihn.“

Dr. Hans J. Langer fühlt sich sehr geehrt und ergänzt: „Ich bedanke mich herzlich bei der Jury für diese Auszeichnung. In der Tat würde ich meinen Führungsstil mit den Stichworten inspirierend, sinnstiftend und Vertrauen umschreiben. Inspiration entsteht, wenn ich gemeinsam mit unseren Führungskräften visionäre, strategische Zielbilder entwickele, aus denen sie dann Aufgaben für sich und ihre Teams ableiten. Sinnstiftend zu führen halte ich für essentiell, um das gesamte Team zu Höchstleistungen anzuspornen. Und es motiviert, bei EOS Teil einer extrem spannenden Innovationsreise zu sein, die die Dinge völlig neu denkt. Die besten Ergebnisse kann ich als Unternehmer aber nur erzielen, wenn ich auf Basis von Vertrauen führe - ausgerichtet an einem anspruchsvollen Zielbild.“ Und er fährt fort: „30 Jahren Unternehmensgeschichte haben mir gezeigt, dass es neben vielen anderen Kompetenzen letztlich darum geht, Menschen zu begeistern und Unternehmergeist bei allen Beteiligten zu wecken. Und am Ende helfen wir mit unserer Technologie, die Welt jeden Tag ein bisschen besser zu machen.“

Über das Collège des Ingénieurs

Technologie verändert wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Dies erfordert ein neues Denken und Handeln von Führungskräften. Am Collège des Ingénieurs ist man überzeugt, dass Ingenieure und Naturwissenschaftler aufgrund ihrer Expertise wichtige Player in diesem Innovationsprozess sind. Junge MINT-Absolventen werden am Collège früh auf diese Herausforderung vorbereitet. Diesem Ziel hat sich das Collège seit über 30 Jahren verschrieben und ist mit seinen Standorten in Paris, München und Turin eine wahrhaft europäische Institution.

Über EOS

EOS ist der weltweit führende Technologieanbieter im industriellen 3D-Druck von Metallen und Kunststoffen. Das 1989 gegründete, unabhängige Unternehmen ist Pionier und Innovator für ganzheitliche Lösungen in der additiven Fertigung. Mit dem Produktportfolio aus EOS Systemen, Werkstoffen und Prozessparametern erzielen Kunden entscheidende Wettbewerbsvorteile im Hinblick auf die Qualität und Zukunftsfähigkeit ihrer Fertigung. Weltweiter Service und umfassende Beratungsangebote runden das Portfolio ab.

Additive Fertigung: Eos feiert 30-jähriges Jubiläum

Eos feiert sein 30-jähriges Jubiläum als ein Unternehmen, von Beginn an mit Fokus auf die Additive Fertigung. Wie sich das Unternehmen entwickelte.
Artikel lesen >

Management

Wieso Digitalisierung neue Arbeitsformen schafft

Goodbye Hierarchie: Digitalisierung verändert nicht nur Maschinen und Anlagen, sondern hat auch Einfluss auf Arbeitsformen. Das ist modernes Arbeiten.

Unternehmen

Additive Fertigung: Eos feiert 30-jähriges Jubiläum

Eos feiert sein 30-jähriges Jubiläum als ein Unternehmen, von Beginn an mit Fokus auf die Additive Fertigung. Wie sich das Unternehmen entwickelte.

Strategie

Qualitätsbewusstsein als Wettbewerbsfaktor

Wie die Ergebnisse einer aktuellen Studie zu einer spürbaren Verbesserung der Unternehmensqualität beitragen können.

Veranstaltungen

4. Start-up Challenge auf der Formnext

Mit der Start-up Challenge zeichnet die Formnext und Must 3D Printing auch dieses Jahr junge und innovative Unternehmen aus der Additiven Welt aus.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!