Auf der SPS zeigt Finder die neuen LED-Leuchten der Serie 7L in diversen Ausführungen, die energiesparend für das richtige Licht im Schaltschrank sorgen.
Foto: Finder GmbH

Industrieelektronik

LEDs für eine optimale Beleuchtung im Schaltschrank

Auf der SPS zeigt Finder die neuen LED-Leuchten der Serie 7L in diversen Ausführungen, die energiesparend für das richtige Licht im Schaltschrank sorgen.

Zur Fachmesse in Nürnberg hat die Finder GmbH mit den LED-Leuchten der Serie 7L ihre neue Schaltschrank-Komponente im Gepäck. Diese Produktfamilie sorgt in verschiedenen Varianten für eine optimale und energiesparende Beleuchtung, die das Arbeiten an den Elektronikgehäusen und Bedienfeldern komfortabler, einfacher und sicherer macht.

Komfortable LED-Leuchten und einfache Montage

  • Befestigen lassen sich die wartungsfreien LED-Schaltschrankleuchten wahlweise magnetisch, mit Schrauben oder einem Clip-Montageset.
  • Ihre Leistungsaufnahme liegt bei 5 Watt, die Spannungsversorgung bei 12-48 V DC oder 110-240 V AC und die Lebensdauer erreicht ca. 60.000 Betriebsstunden. Abhängig vom Produkttyp fließt ein Lichtstrom von 600 oder 1200 Lumen und entspricht damit der Helligkeit einer 60 bzw. 100 W Glühlampe in tageslichtweiß. Die Farbtemperatur beträgt dabei 6.000 bis 7.000 Kelvin.
  • Die meisten Produktvarianten der 7L-Leuchten verfügen über einen manuellen Ein-/Aus-Schalter, sie sind jedoch optional mit einem integrierten Bewegungsmelder für noch mehr Komfort erhältlich.
  • Die Typen 7L.26, 7L.27 und 7L.28 hingegen haben weder einen Ein-/Aus-Schalter noch einen Bewegungsmelder. Über Feder-Druckklemmen sind sie als Einzellampe verwendbar, über Steckbuchsen ist eine Reihenschaltung von maximal zehn Leuchten möglich.
  • Die Serie „Ecoline“ benötigt keine Stecker oder Buchsen für den elektrischen Anschluss – er erfolgt über 2-polige Duo-Druckklemmen.

Mit der 7L-Leuchtenserie hat Finder sein Zubehörprogramm für industrielle Schaltschränke abgerundet. Auf diese Weise trägt das Unternehmen aus Trebur-Astheim dazu bei, industrielle Prozesse in unterschiedlichen Sektoren effizient zu sichern. Als Zubehörteile sind Anschluss- und Verbindungsleitungen für AC und DC erhältlich, ebenso Buchsen, Stecker und Türkontaktschalter zum Anschrauben in den Schaltschrankrahmen.

Komponenten zur Schaltschrank-Klimatisierung

Die bereits am Markt bewährten Komponentenserien 7T, 7F und 7H von Finder für die zuverlässige Klimatisierung von Schaltschränken eignen sich für industrielle Anwendungen aller Art und bilden ein zuverlässiges Gesamtpaket zum Schutz der Elektronikkomponenten aus einer Hand.
Für einen schnellen Überblick sind in folgendem Video alle Komponenten zur Schaltschrankklimatisierung von Finder dargestellt:

Die bewährte Klimatechnik von Finder im Detail

  • Die Thermostate und Hygrostate der Serie 7T überwachen die Temperatur bzw. Luftfeuchte im Schaltschrank. Neuestes Mitglied in der 7T-Familie ist das kompakte Multifunktions-Thermo-/Hygrostat des Typs 7T.51, das mit einer Betriebsspannung von 110 bis 240 V AC/DC arbeitet und einen Schließerkontakt besitzt, der bis zu 10 A schalten kann. Die Schaltpunkte für Temperatur und relative Luftfeuchte können getrennt voneinander mit Potentiometern eingestellt werden – dabei sind Tempera-turen von +10 °C bis +60 °C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50 % bis 90 % möglich.
  • Die Überhitzung in Schaltschränken resultiert nicht ausschließlich aus der Umgebungstemperatur, sondern oftmals auch aufgrund von Verlustleistung. Die einfachste Methode für die Klimatisierung ist die Verwendung von Filterlüftern der Serie 7F: Sie werden in eine Öffnung des Gehäuses eingebaut und sorgen für den Austausch der warmen Luft im Inneren des Schaltschranks durch die kühlere Außenluft.
    Je nach Typ verfügen sie über eine freiblasende Luftleistung von 24 m3/h bis zu 630 m3/h und sind in Varianten für 24 V DC, 120 V AC und 230 V AC erhältlich.
  • Muss das Innere des Gehäuses tatsächlich geheizt werden, bietet sich die Heizgeräteserie 7H an, die Finder zuletzt um den Typ 7H.51 erweitert hat: Er ist mit einer Heizleistung von 250 W oder 400 W erhältlich und kann damit auch in größeren Schaltschränken eingesetzt werden. Ein PTC-Heizwiderstand gewährleistet eine sichere Temperaturbegrenzung – eine Überhitzung ist ausgeschlossen. Das integrierte Gebläse mit einer Luftleistung von 30 m3/h verteilt die warme Luft innerhalb des Gehäuses, so dass alle Bereiche gleichermaßen vor Kondensation geschützt sind.
    Die Heizgeräte von Finder sind berührungssicher und hinterlassen damit keinerlei Verbrennungen auf der menschlichen Haut.

Elektrotechnik

Das Klima im Griff

Der neue Multifunktions-Thermo-/Hygrostat vom Typ 7T.51 von Finder überwacht die Temperatur und die relative Luftfeuchtigkeit im Schaltschrank.

Elektronik- und Elektrotechnik

Finder: Überhitzungschutz

Filterlüfter für Schaltschränke von Finder - wirkungsvoller Schutz vor Überhitzung.

Elektrotechnik

Elmeko bring mit LED-Leuchte Licht ins Dunkel

Universtell montierbare LED-Leuchte LLX-400 von Elmeko sorgen für Licht im Schaltschrank.

Maschinenelemente

Mehr Licht und Variabilität im Schaltschrank

Stego stellt mit der LED Varioline seine strahlkräftigste LED-Leuchte vor. Mit der optional integrierten Steckdose ist sie für den Einsatz im Schaltschrank geeignet.