Schnellverschlusskupplungen wie diese werden künftig durchgängig unter der Produktmarkte Stauff vertrieben.
Foto: Stauff

Unternehmen

Markenumstellung: Voswinkel wird zu Stauff

Stauff Gruppe treibt Positionierung als Single-Source weiter voran: Nach der Übernahme im April 2015 wird die Produktmarke Voswinkel zu Stauff übergehen.

Um die Wahrnehmung als Single Source weiter zu stärken, wurde nun beschlossen, zukünftig sämtliche Produkte von Voswinkel unter der Marke Stauff zu vermarkten. Die Schnellverschlusskupplungen und Schlaucharmaturen aus dem Hause Voswinkel stellen einen wesentlichen Bestandteil des Portfolios der Stauff Gruppe dar. Dieses beinhaltet insgesamt mehr als 40.000 Leitungskomponenten und Hydraulikzubehör aus eigener Herstellung für den Maschinen- und Anlagenbau und die industrielle Instandhaltung.

Abstimmung der Produkte von Voswinkel und Stauff

„Die Markenumstellung ist die konsequente Fortsetzung der Integration der Voswinkel-Produkte in unser Portfolio“, erläutert Jörg Deutz, CEO der Stauff Gruppe. „Im operativen Geschäft und in der Kundenbetreuung wird sie zum Nutzen unserer Kunden längst umgesetzt.“ Bereits seit Anfang 2018 werden sämtliche Voswinkel- und Stauff-Produkte vom automatisierten Logistikzentrum in Neuenrade ausgeliefert. Durch die Umstrukturierung von Vertrieb und Customer Service stehen den Kunden zentrale Ansprechpartner für sämtliche Produkte und Lösungen zur Verfügung. Sie können Bestellvorgänge und Warensendungen bündeln, die Anzahl an Lieferanten reduzieren, haben in der Betreuung weniger Ansprechpartner und erzielen so Zeit- und Kostenvorteile bei der Beschaffung von Komponenten aus einer Herstellerhand. Auch technisch werden Voswinkel- und Stauff-Produkte zunehmend aufeinander abgestimmt.

Die Markenumstellung soll noch dieses Jahr komplett umgesetzt werden

Die Markenumstellung wird seit Anfang 2019 schrittweise umgesetzt. Jörg Deutz: „Wir sind Komplettanbieter mit sämtlichen Vorteilen, die das für Maschinen- und Anlagenbauer hat, und möchten in Zukunft noch stärker als solcher wahrgenommen werden.“ Noch in diesem Jahr soll die Markenumstellung von Schnellverschlusskupplungen und Schlaucharmaturen, die sich auch in der Kennzeichnung, Verpackung und Etikettierung der Artikel wiederfinden wird, abgeschlossen werden und sämtliche Leitungskomponenten aus dem Hause Stauff auch entsprechend gekennzeichnet sein.