Image
Mechanische Positionsschalter und Not-Halt-Taster
Foto: Norelem
Mechanische Positionsschalter und Not-Halt-Taster

Schalter

Mechanische Positionsschalter und Not-Halt-Taster

Mechanische Positionsschalter und Not-Halt-Taster für die Sicherheit von Maschinen und Anlagen

Gemäß der Maschinenrichtlinie müssen Maschinen und Anlagen mit einer Vorrichtung versehen sein, um sie im Notfall stillzusetzen -Norelem bietet eine breite Vielfalt an Not-Halt-Tastern, die ein sicheres Abschalten in verschiedenen Anlagen-Umgebungen gewährleisten. Ebenso wichtig für den sicheren Betrieb einer Anlage sind mechanische Positionsschalter. Diese hat Norelem jetzt neu im Sortiment.

Mechanische Positionsschalter und Not-Halt-Taster

Not-Halt-Taster von Norelem dienen der manuellen Abschaltung von Maschinen und Anlagen im Gefahrenfall. Sie sind überlistungssicher ausgeführt und über einen normgerechten Pilztaster in der Signalfarbe rot auf gelbem Untergrund leicht erkennbar. Um einer versehentlichen Betätigung vorzubeugen, muss der Taster einen gewissen Druckpunkt überwinden. Das Entsperren der Not-Halt-Taster erfolgt durch eine Rechts- oder Linksdrehung. Sämtliche Taster sind mit Blockierschutzkragen erhältlich.

Die Komponenten entsprechen der DIN EN ISO 13850 und bieten eine hohe Lebensdauer von mindestens 50.000 Schaltzyklen. Je nach Ausführung bieten sie eine Dichtigkeit bis zu IP67. Für eine erhöhte Sicherheit sind die Not-Halt-Taster mit zwei Öffnern ausgestattet. Norelem bietet darüber hinaus selbstüberwachte Varianten mit zusätzlichem Schließer an.

Die Not-Halt-Taster sind für Einbauöffnungen mit Durchmessern von 16,2 mm und 22,3 mm sowie im Gehäuse als Aufbauversion erhältlich. Speziell für Aluminiumprofile ist die Minibox geeignet – ein schmales, anschlussfertiges, komplett bestücktes Gehäuse inklusive Not-Halt-Taste.

Image
Not-Halt-Taster dienen der manuellen Abschaltung von Maschinen und Anlagen im Gefahrenfall
Foto: Norelem
Not-Halt-Taster dienen der manuellen Abschaltung von Maschinen und Anlagen im Gefahrenfall

Neu: mechanische Positionsschalter

Mechanische Positionsschalter sind in nahezu allen Bereichen im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Fördertechnik anzutreffen. Typische Einsatzgebiete sind unter anderem Endlagenkontrollen von Bauteilen, Positionserfassungen an Türen und Rolltoren und Objekterfassungen in der Fördertechnik. Positionsschalter bestehen aus zwei Einheiten: einem Basisgerät und einem Betätiger. Das Basisgerät ist mit einem klappbaren und unverlierbaren Gehäusedeckel ausgestattet. Der Deckel lässt sich mittels eines Schraubendrehers öffnen und werkzeuglos wieder schließen. Für die Leitungseinführung ist eine Öffnung in der Größe M20x1,5 vorgesehen. Der Anschluss der Leitungen erfolgt über Schraubklemmen. Das Basisgerät ist mit einem Druckbolzen als Betätiger ausgestattet. Je nach Anfahrsituation kann dieser optional auch ausgetauscht werden. Die Betätiger sind in vier unterschiedlichen Bauformen erhältlich.

Die Positionsschalter von Norelem sind mit Schutzarten bis IP67 erhältlich. Durch die Zwangsöffnung garantieren sie einen zuverlässigen Betrieb.

Image
Mechanische Positionierschalter kommen z. B. zur Endlagenkontrollen von Bauteilen, Positionserfassungen an Türen und Rolltoren oder Objekterfassungen in der Fördertechnik zum Einsatz.
Foto: Norelem
Mechanische Positionierschalter kommen z. B. zur Endlagenkontrollen von Bauteilen, Positionserfassungen an Türen und Rolltoren oder Objekterfassungen in der Fördertechnik zum Einsatz.

Norelem: Nivellierkeile und Schwingungsdämpfer

Norelem bietet Nivellierkeile und Schwingungsdämpfer zum Aufstellen und einen schwingungsarmen Betrieb.
Artikel lesen
Image

Motek

Positionsschalter in neuer Generation auf der Motek

Schmersal präsentiert auf der Motek seine Positionsschalter in einer neuen Generation. Diese können vielseitig eingesetzt werden.

    • Motek, Antriebs- und Steuerungstechnik
Image

Industrieelektronik

Das sind die neuen Positionsschalter von Bernstein

Der IN73 sowie der MN78, die neuesten Positionsschalter der Bernstein AG, sind eine gelungene Antwort auf die gestiegenen Anforderungen des Marktes.

    • Industrieelektronik, Schalter, Elektrotechnik
Image
Praktische Erfahrungen bei der Prüfung von berührungslos wirkenden Schutzeinrichtungen – Übersichtlicher Aufwand, mehr Sicherheit

Industrieelektronik

Mehr Sicherheit und übersichtlicher Aufwand dank Praxis

Praktische Erfahrungen bei der Prüfung von berührungslos wirkenden Schutzeinrichtungen sorgen für einen übersichtlichen Aufwand und mehr Sicherheit

    • Industrieelektronik, Elektrotechnik
Image
ipf_mechanische_anschlaege.jpeg

Sensorik

Wann mechanische Anschläge von Vorteil sein können

Vielfach bewährt, äußerst präzise und robust:  In bestimmten Anwendungen überzeugen mechanische Anschläge als durchaus vorteilhafte Alternative.

    • Sensorik, Elektrotechnik, Sensoren, Industrieelektronik