Im Heizungs- und Klimakeller des Empire State Building sorgen die Ultraschall-Durchflussmesser mit den Aluminiumgehäusen für Sicherheit.
Foto: Flexim GmbH

Messtechnik

Mehr Sicherheit in der Ultraschallmesstechnik

Damit die Elektronik nicht nass wird: Diese Aluminiumgehäuse von Rose sorgen für Sicherheit in der Ultraschallmesstechnik und anderen Medien zur Durchflussmessung.

Bei der Durchflussmessung verschiedener Medien wie der Ultraschallmesstechnik sind innovative Gehäusekonzepte gefragt, um die Sicherheit der Sensorik zu gewährleisten. Der Hersteller von Ultraschallmesstechnik Flexim greift auf die Aluminiumgehäuse Aluform von Rose Systemtechnik zurück, um Anlagenbetreibern eine einwandfreie Funktion und lange Lebensdauer seiner Geräte zu garantieren.

Flexim stellt Durchflussmessgeräte her

Die eingriffsfreie Ultraschallmesstechnik hat sich durch eine Reihe überzeugender Vorteile als ein Standardverfahren zur Durchflussmessung etabliert. Die Flexim GmbH gehörte von Anfang an zu ihren Wegbereitern. Seit ihrer Gründung 1990 als kleines Vier-Mann-Unternehmen in Berlin entwickelt und produziert die Firma Durchflussmessgeräte. In den vergangen 28 Jahren wuchs das Unternehmen auf über 400 Mitarbeiter weltweit und hat heute 19 Niederlassungen in Europa, Amerika, Asien und Australien. Die Ultraschall-Durchflussmesser Fluxus messen sowohl Flüssigkeiten als auch Gase, unter dem Namen Piox bieten die Clamp-On-Ultraschallsysteme von Flexim Lösungen für Aufgaben der Prozessanalytik. Die portablen und stationären Systeme finden ihren Einsatz in verschiedensten Industriezweigen, im Energiemanagement, der chemischen Industrie, in der Kraftwerktechnik oder der Wasserversorgung.

Wie sorgt das Aluminiumgehäuse für sichere Messergebnisse?

Speziell für die Durchflussmessung von Wasser bietet die Flexim GmbH in ihrem umfangreichen Produktportfolio permanente Messsysteme an. „Unser eingriffsfreies Ultraschallsystem Fluxus-F501 zeichnet sich in erster Linie durch seine einfache Installation aus“, berichtet Matthias Stiller, Teamleiter Einkauf bei der Firma Flexim. Die Clamp-On-Durchflusssensoren werden einfach außen auf dem Rohr aufgespannt, ohne Letzteres zu öffnen und ohne Betriebsunterbrechung. Sie sind klein und wasserdicht konzipiert und gewährleisten eine hohe Messgenauigkeit. Applikationen für das Messsystem finden sich unter anderem in der Wasser- und Abwasserwirtschaft, zum Beispiel in Wasserkraftwerken, im Trinkwasserversorgungsnetz oder bei der landwirtschaftlichen Bewässerung. „Auch unter schwierigen Messbedingungen müssen der digitale Signalprozessor und die Signalverarbeitung verlässliche Ergebnisse liefern“, so Stiller weiter. Voraussetzung dafür ist ein zuverlässiger Schutz der sensiblen Elektronik vor äußeren Einflüssen.

Aus diesem Grund verbaut das Berliner Unternehmen seine Durchflussmesser in dem Aluminiumgehäuse Aluform von Rose Systemtechnik. „Das Gehäuse aus Aluminiumdruckguss weist mit seiner hochwertigen Materiallegierung bereits einen guten Basisschutz gegen Korrosion auf und ermöglicht somit den Einsatz der Messgeräte von Flexim in unterschiedlichsten Industrien“, erzählt Mirko Nuhanovic, Gebietsverkaufsleiter bei Rose Systemtechnik.

Design ermöglicht einfachen Einbau

Die geprüfte Schutzart IP 66 nach EN 60529 gewährleistet einen umfassenden Schutz der inneren Einbauten gegenüber starkem Strahlwasser sowie die Staubdichtigkeit des Gehäuses. So kann die sensible Technik ohne weitere Schutzmaßnahmen im Außenbereich, beispielsweise in der Abwasserentsorgung, eingesetzt werden. Da die Messgeräte von Flexim in der Regel im Sichtbereich installiert werden, ist es wichtig, dass neben den technischen Eigenschaften vor allem das Design der Aluform Gehäuse überzeugt. „Die besondere Ausführung des Deckels macht die Gehäuseserie einzigartig am Markt. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, mit einer Oberflächenveredlung im eigenen CI technische Geräte in Industrieumgebungen optisch besonders ansprechend zu gestalten“, so Nuhanovic. Zum einfachen und unkomplizierten Einbau von Tragschienen, Montageplatten, Platinen oder anderen elektromechanischen Komponenten befinden sich im Gehäuseunterteil und Deckel Befestigungsdome in rechteckiger Anordnung. Die Deckelform des Gehäuses eignet sich für die Aufnahme von Frontfolien und Folientastaturen. Für die Montage der Geräte von Flexim wurde das Aluform-Gehäuse nach Kundenvorgaben mechanisch bearbeitet und zur Visualisierung der Messergebnisse eine Sichtscheibe eingeklebt.

Auch die chemische Industrie gehört zum Anwendungsgebiet

Flexim verbaut nicht nur Durchflussmesser für die Bereiche Wasser und Abwasser in dem Aluform Gehäuse von Rose Systemtechnik, sondern auch das Clamp-On-Ultraschallsystem Piox ID für die Überwachung von Befüllleitungen in der Prozessindustrie. Dies kommt zum Beispiel bei der Umfüllung von Chemikalien von Tanklastern in Lagertanks zum Einsatz. So können schwere Unfälle durch die Verwechslung von Anschlüssen und Vermischung von Säuren mit Laugen vermieden werden.

„Piox ID bestimmt mit außen auf den Befüllleitungen angebrachten Clamp-On-Ultraschallsensoren die Schallgeschwindigkeit des Mediums“, berichtet Stiller. „Unterscheiden sich die Schallgeschwindigkeiten zweier Medien, können diese durch die Ultraschallmessung zuverlässig identifiziert werden.“ Der Medienwächter im Aluminiumgehäuse stellt somit sicher, dass Fluide niemals verwechselt werden und beugt Gefahrensituationen wirksam vor. Vor allem in solch anspruchsvoller Industrieumgebung muss das Aluform Gehäuse von Rose seine technischen Einbauten zuverlässig abschirmen, um den reibungslosen Betrieb der Sensorik zu gewährleisten.

Flexim setzt in der Ultraschallmesstechnik seit langem auf Rose Systemtechnik

Flexim ist seit dem Jahr 2002 Kunde von Rose Systemtechnik. „Die Aluminiumgehäuse von Rose decken voll und ganz unsere Bedürfnisse ab“, berichtet Stiller. „Das ansprechende und hochwertige Produktportfolio, der exzellente Service in den Bereichen Vertrieb und Fertigung, sowie das hohe Maß an Flexibilität waren ausschlaggebende Faktoren für unsere Zusammenarbeit“, so Stiller weiter.

Um höchste Standards in den Bereichen Service und Produktqualität zu erfüllen, werden bei Rose alle Produkte einer Wareneingangskontrolle unterzogen. Sie gehen nur dann ins Lager oder zur kundenspezifischen Veredelung in die Produktion, wenn alle festgelegten Prüfkriterien erfüllt sind. Im Qualitätsmanagement werden im hauseigenen Prüflabor verschiedene Tests wie Schutzartprüfungen, Materialanalysen oder Klimatests durchgeführt.

„Rose Systemtechnik erfüllt den hohen Qualitätsanspruch, den wir selbst auch an unsere eigenen Produkte stellen. Deshalb haben wir uns für das Aluformgehäuse zum Schutz unserer Durchflussmessgeräte entschieden“, erklärt Stiller. „Überzeugt hat uns auch das umfassende Angebot an Servicedienstleistungen rund um das Gehäuse herum“, so Stiller weiter. Bei Rose spielt es keine Rolle, ob es um die mechanische Bearbeitung, Oberflächenveredlung oder Montage von elektronischen und elektromechanischen Einbauten geht – am Standort Porta Westfalica werden alle Gehäuse nach Kundenvorgabe als komplette Systemlösung ausgeliefert.

Ladetechnik

Eisele-Komponenten für E-Mobilität

Eisele-Anschlüsse sind die richtige Wahl für Kühlwasseranschlüsse in E-Mobilität und in Transformatoren für erneuerbare Energien. Warum, erfahren Sie hier.

Gehäuse

Kleine Helfer von Rose für die große Show

Handbediengehäuse von Rose sind bei der Show der Ehrlich Brothers im Einsatz. Ihr Auftritt bei den Brüdern ist von großer Bedeutung.

Gehäuse

Wie aus Kisten individuelle Gehäuse für Kunden werden

Um aus Kisten aus Kunststoff oder Metall individuelle Gehäuse für den Elektronikgebrauch zu machen, sind viele Bearbeitungssschritte und Know-how nötig.

Gehäuse

So wird die Baustelle nicht zur Staustelle

Baugruppenträger von Bopla sorgen für den optimalen Betrieb von mobilen Ampeln.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!