Foto: Universal Robots

Messen

Messezeit bei Universal Robots

Es ist Messezeit bei Universal Robots. Auf diesen Messen zeigt das Unternehmen die Bandbreite seines Portfolio.

Gemeinsam mit seinen Vertriebspartnern ist Universal Robots (UR) im Herbst gleich auf mehreren Events vor Ort, um dem Fachpublikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz die eigenen Automationslösungen näherzubringen.

Dabei ist UR sowohl auf Messen als auch auf Fachkonferenzen unterschiedlicher Industriezweige und Regionen vertreten. Im Fokus der Auftritte steht jeweils die E-Series. Die auf der Automatica 2018 vorgestellte neue Produktplattform ermöglicht ein breiteres Anwendungsspektrum und macht die Umsetzung von Roboter-Applikationen einfacher.

Das gibt es während der Messezeit bei Universal Robots zu sehen:

  • SWTAL: Kollaborierende Roboter formen die Zukunft
    „Die Zukunft formen“ ist das diesjährige Motto der Südwestfälischen Technologie-Ausstellung Lüdenscheid SWTAL (27. – 29.08.), die vor allem den Markt für Metall- und Kunststoffverarbeitung adressiert. Auf der Regionalmesse wird Universal Robots durch den Vertriebspartner Dahl Automation GmbH vertreten, der die UR-Roboterarme um Eigenentwicklungen wie den Greifer „Dahl Adaptive Gripper“ ergänzt und so funktionale Komplettlösungen entwickelt.

  • Sindex: Automation so vielseitig wie ein Taschenmesser
    Beinahe parallel dazu findet in Bern vom 28.-30.08. die Sindex, ihres Zeichens die maßgebende Schweizer Messe für industrielle Automatisierung, statt. Hier präsentiert der UR-Partner Bachmann Engineering AG Roboter- und Automationsanlagen nach Maß.

  • Fachpack: Verpackungsautomatisierung leicht gemacht
    Mehr und mehr erschließt auch die Verpackungsindustrie die Automatisierung für sich. So ist Universal Robots auf der Fachpack (25. – 27.09.) dieses Jahr durch zwei Vertriebspartner vertreten: Sowohl die Jugard+Künstner GmbH als auch I-Botics präsentieren hier auf einem Gemeinschaftsstand, welchen Beitrag kollaborierende Roboter zu diesem Teil der Wertschöpfungskette leisten können.

  • Motek: Montageprozesse einfach automatisieren
    Auf der Motek (08. - 11.10.) in Stuttgart dreht alles um die Montage-Automation. Wie bereits in den letzten beiden Jahren ist Universal Robots hier mit einem eigenen Stand vertreten und zeigt den Besuchern Lösungen mit der E-Series. „Gerade Prozesse in der Montage von Teilen erfordern oft eine gewisse Feinfühligkeit“, sagt Helmut Schmid, Geschäftsführer der Universal Robots (Germany) GmbH und General Manager Western Europe.
    „Die Automatisierung solcher Prozesse hat daher lange Zeit eine besondere Herausforderung dargestellt. Mit der E-Series wollen wir diesen Markt nun verstärkt erschließen und das Potential weiter ausschöpfen. Der integrierte Kraft-Momenten-Sensor im Handgelenk des Roboterarms verleiht unserem neuen Modell Fingerspitzengefühl und macht so auch die teils komplexen Prozesse der Feinmontage einfach automatisierbar.“

  • FMB Nord: Alles was der Konstrukteur braucht
    Ebenfalls doppelt vertreten ist das Unternehmen auf der FMB Nord in Bad Salzuflen (07. – 09.11.). Die Partnerunternehmen Stima GmbH & Co. KG und die Willich Elektrotechnik GmbH stellen beide auf der Zuliefermesse für den Maschinenbau aus.

Auf Fachkonferenzen die Automatisierung erleben

Neben den gängigen Industriemessen verfolgt Universal Robots seinen Aufklärungsgedanken im Herbst auch auf einigen Fachforen:

  • Ein besonderes Highlight erwartet die Besucher des Forums „Mensch Roboter“ in Stuttgart (17. – 18.10.): Die Jung GmbH berichtet von ihren eigenen Automatisierungserfahrungen mit UR-Robotern – begleitet wird der Vortrag von UR-Geschäftsführer Helmut Schmid.

  • Auf der Industrierobotik-Konferenz im Future-Dome der Fill GesmbH in Gurten, Oberösterreich (04.10.), hält UR Business Development Manager Christian Fenk einen Vortrag zur neuen E-Series.

  • Auf der 4. Fachkonferenz „Roboter in der Automobilindustrie“ vom 14. – 15.11. in Dresden ist Universal Robots ebenfalls mit einem Stand vertreten.

Automatica

Universal Robots mit Neuheit auf der Automatica

Auf der Automatica stellt Universal Robots seine nächste Generation der Cobot-Technologie vor.

Personen

Østergaard erhält Engelberger Robotics Award

Esben Østergaard, Mitbegründer und Chief Technology Officer von Universal Robots wurde mit dem Engelberger Robotics Award für seine Arbeit ausgezeichnet.

Robotik

Flexible Automatisierung von Einzel- bis Serienfertigung

Mit mobilen kollaborierenden Roboteranwendungen von Universal Robots präsentiert die Müller Maschinentechnik auf der Metav flexible Automationslösungen für die moderne Metallbearbeitung.

Automatisierungstechnik

Schunk: Greifsystembaukasten für Roboterarme von UR

Schunk bietet einen kompletten Greifsystembaukasten an, der mit allen Roboterarme von Universal Robots kompatiebel ist.