Eco-Rail-2 von Murrelektronik ist ein flexibles und wirtschaftliches Netzgerät mit Basisfunktionalität.
Foto: Murrelektronik

Industrieelektronik

Mit Murrelektronik das Wesentliche im Fokus

Murrelektronik bietet mit der Baureihe Eco-Rail-2 eine Lösung für Anwendunngen im Maschinen- und Schaltschrankbau. Vor allem Verbraucher profitieren davon.

Die Anforderungen im Stromversorgungsmarkt steigen stetig. Der Wirkungsgrad soll maximal und das Leistungsvermögen auch bei hohen Temperaturen konstant sein. Auch Diagnose- und Kommunikationsmöglichkeiten sind gefragt, da die Komponenten in übergeordnete Netzwerke eingebunden und zum Bestandteil von Industrie-4.0-Anwendungen werden. Murrelektronik bietet Lösungen diese Anforderungen.

Murrelektronik hat das Wesentliche im Fokus

Zugleich gibt es weiterhin „klassische“ Anwendungen – ganz ohne erhöhte Anforderungen. Der Elektrokonstrukteur ist dabei nicht mit außergewöhnlichen Umgebungsbedingungen konfrontiert und das Netzgerät muss auch nicht in ein System eingebunden werden.

Gefragt ist in solchen Fällen das Wesentliche: Eine Stromversorgungslösung, die zuverlässig, flexibel und wirtschaftlich arbeitet.

Die Netzgeräte der Baureihe Eco-Rail-2 von Murrelektronik sind für solche Einsatzfälle prädestiniert. Sie erfüllen alle Basisanforderungen an Stromversorgungssysteme und helfen, die Gesamtkosten im Schaltschrank im Auge zu behalten.

Dabei ist die Baureihe mit fünf Geräten in unterschiedlichen Stromstärken von 1,3 bis 10 A variabel aufgestellt. Die Ausgangsspannung der Geräte kann von 23 bis 28 V eingestellt werden. So kann am Verbraucher – unabhängig von der Länge der Zuführungsleitung – die benötigte Spannung geliefert werden. Durch Reihenschaltung zweier Netzgeräte kann die Ausgangsspannung auf 48 V erhöht werden.Eco-Rail-2 arbeitet in Temperaturbereichen zwischen 0 und 55 °C von zuverlässig und deckt damit ein weites Feld von Einsatzgebieten ab.

Die Montage an der Tragschiene ist einfach: Die Schraubklemmen sind an der Vorderseite des Gerätes so angebracht, dass das Anschrauben der Leitungen in kurzer Zeit gelingt. UL-Zulassungen ermöglichen den weltweiten Einsatz.

Die „Hold-Up-Time“ der Schaltnetzteile der Baureihe Eco-Rail-2 kommt auf bis zu 130 Millisekunden. Sie hilft dabei, netzseitige Spannungseinbrüche zu überbrücken.

Foto: Systemtechnik Leber

Industrieelektronik

Schaltnetzteile als Alternative zu Thyristor-Trafo-Kombi

Es gibt drei Regelungsarten zur Temperatureinstellung mit einer Thyristor-Trafo-Kombi. Doch es gibt neun Gründe für die Vorteile einer Schaltnetzteil-Variante.

Foto: Murrelektronik

SPS IPC Drives

Murrelektronik zeigt viele Neuheiten

Schwerpunktthemen von Murrelektonik auf der diesjährigen SPS IPC Drives sind Safety, IO-Link, Netzwerktechnologie, Stromversorgung sowie innovative Lösungen auf dem Weg zu Industrie 4.0.

Foto: Murrelektronik

Elektrotechnik

Leistungsfähige und effektive Installationskonzepte

Murrelektronik arbeitet eng mit Schmid Maschinenbau zusammen und liefert Produkte, die leistungsfähige und effektive Installationskonzepte ermöglichen.

Foto: Murrelektronik

Elektrotechnik

Modulares IO-System für maximale Flexibilität

Eingang oder Ausgang oder beides? Für mehr Steckplatz-Flexibilität nutzt Hager das modulare, dezentrale und kompakte Cube67-IO-System von Murrelektronik.