Image
Effizientere Akkus für E-Flugzeuge oder mehr Sicherheitstechnologie mit Ansys soll das möglich sein.
Foto: Ansys
Effizientere Akkus für E-Flugzeuge oder mehr Sicherheitstechnologie mit Ansys soll das möglich sein.

Simulation

Nachhaltigere Flugzeuge konstruieren

Mit seinen Simulationstools verspricht Ansys Konstrukteuren, dass sie Flugzeugeantriebe und Akkus nachhaltiger, energieeffizienter und vor Cyberattacken geschützter konstruieren können.

Mit Simulaitons-Algorithmen für Fluide, Elektronik und digitales Design will Ansys die Luft- und Raumfahrt im Entwickeln und Konstruieren von Hyperschall-Technologie, Widerstandsfähigkeit des elektromagnetischen Spektrums und energieeffizienten Wasserstoff-Antriebssystemen unterstützen.

Ein Beispiel ist das britische Unternehmen Electroflight, das Akkus für  Elektroflugzeuge herstellt. „Mit der Ansys konnten unseren Ingenieuren einen 425 Kilogramm schweren Batterieblock optimieren. Durch die Software unterstützten Strukturanalysen, Wärmemanagement und die Auswahl der Materialien arbeitet es nun um 90 Prozent Energieeffizienter“, sagte Douglas Campbell, technischer Direktor bei Electroflight. „Indem wir die Multiphysik-Simulationslösungen von Ansys  integrieren, können wir Energieverbrauch, Antrieb und Auftrieb in Einklang bringen. So können wir effiziente und nachhaltige Flugzeuge entwickeln.“ Mit den Datenbank für Werkstoffeigenschaften und den Auswahlwerkzeuge von Ansys können Konstrukteure gleich zu Beginn nachhaltige Werkstoffe wählen.

Zusätzlich zu den Simulationen unterstützt Ansys die Cybersicherheit in der Luftfahrt durch zuverlässige eingebettete Steuerungssoftware, die dazu beiträgt, sichere und geschützte Flugzeugsysteme zu gewährleisten und das Risiko von Cyberangriffen zu verringern. Sagt zumindest Ansys selbst.