Image
Foto: KSB SE u. Co. KGaA

Pumpen

Neue Baugrößen von Unterwassermotorpumpen

Die KSB SE erweitert ihr Portfolio um neue Baugrößen der Unterwassermotorpumpen. Damit reagiert das Unternehmen auf Veränderungen der Projektgrößen.

KSB SE verfügt im Bereich der Unterwassermotorpumpen über neue Baugrößen. Diese haben einen Durchmesser von bis zu 50 Zoll (1,250 mm) und eine Antriebsleistung von bis zu 5 MW. Mit diesen Pumpen lassen sich Fördermengen von bis zu 5.000 m³ in der Stunde und Förderhöhen bis zu 1.500 m realisieren.

Der Vorteil gegenüber trockenaufgestellten Aggregaten liegt in den deutlich höheren Standzeiten und der Tatsache, dass Pumpen mit nassen Motoren von einer Überflutung nicht beeinträchtigt werden. Neben der „normalen“ einströmigen Bauweise bietet KSB als einer der wenigen Hersteller weltweit auch zweiströmige Ausführungen für besonders hohe Belastungen an.

Neue Baugrößen an Unterwasserpumpen waren notwendig

Diese Konstruktion hat man ursprünglich bei der Entwässerung von Bergwerken eingesetzt. Die hierfür benötigen Förderhöhen würden in einströmigen Pumpenkonstruktionen sehr große Axialschübe erzeugen. Diese stellen eine extreme Belastung für die Lagerung da. Durch die gegenläufig angeordneten Laufräder, wie man sie beim zweiströmigen Design hat, reduzieren sich der Axialschub und die damit verbundenen Lagerbeanspruchungen.

Mit der zunehmenden Größe dieser Projekte sind in den letzten Jahren auch die benötigten Volumenströme und damit die erforderlichen Pumpengrößen stetig angewachsen. Dies betrifft nicht nur Projekte im Bergbau. Die Nachfrage nach immer größeren Leistungen zeigt sich gleichermaßen in der Wasserversorgung, in Kavernen oder in Offshore-Anwendungen.

Als Antriebe werden wassergefüllte Hochspannungsmotoren mit Spannungen von 1 kV bis 11 kV eingesetzt. Ein bewährtes Druckausgleichssystem sorgt dafür, dass die Motoren keine Belastung durch mögliche Druckdifferenzen unter Wasser erfahren. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer und eine regelmäßige Wartung ist nicht notwendig.

Der Pumpensteller hat die Aggregate komplett selbst entwickelt und fertigt sie an seinem deutschen Standort im Werk Frankenthal.

Image
sew_servo_planetengetriebe.jpeg

Antriebs- und Steuerungstechnik

Planetengetriebe in vier weiteren Baugrößen

Mit neuen Baugrößen für die Planetengetriebe PXG erweitert SEW-Eurodrive sein Portfolio an präzisen Getrieben für den Einsatz in dynamischen Applikationen.

    • Antriebs- und Steuerungstechnik, Getriebe
Image
fischer_drohne_unterwasser.jpeg

Elektrotechnik

Zuverlässige Konnektivität für Unterwasserdrohnen

Der Einsatz von Unterwasserdrohnen ist sehr vielseitig – unabdingbar ist in allen Fällen eine zuverlässige Konnektivität

    • Elektrotechnik, Industrieelektronik
Image
fh-kiel_ingenieure_auv.jpeg

Young Professionals

Kiel: Autonome Unterwasserfahrzeuge im ersten Semester

Nicht AGV, sondern AUV: Mehr als 200 angehende Ingenieure lernen in einem Erstsemesterprojekt an der FH Kiel die Welt autonomer Unterwasserfahrzeuge kennen.

    • Young Professionals, Lehre, Studiengang, Projekte
Image

Künstliche Intelligenz

Was machen Unterwasserroboter im Weltraum?

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Bremen bereitet Unterwasserroboter auf Feldtests für die Weltraumforschung vor.

    • Künstliche Intelligenz, Forschung und Entwicklung