Zur SPS 2019 stellt LAPP neue Kabel mit Zertifizierung für den nordamerikanischen Markt vor.
Foto: Lapp

SPS

Neue Lapp-Leitungen auch für Nordamerika zertifiziert

Auf der SPS 2019 stellt Lapp drei neue Kabel vor, die sowohl über die europäische als auch über eine Zertifizierung für Nordamerika verfügen.

Die Firma Lapp, Spezialist für integrierte Lösungen der Kabel- und Verbindungstechnologie, bietet immer mehr Produkte an, die sowohl für Europa als auch für Nordamerika zugelassen sind. Denn die sehr speziellen Normen und Richtlinien für Maschinen im nordamerikanischen Markt bereiten europäischen Unternehmen immer wieder Kopfzerbrechen. Manche behelfen sich, indem sie für den Export nach Nordamerika ihre Maschinen mit anderen Komponenten bestücken, die eigens für diesen Markt zertifiziert sind. Doch das ist aufwendig im Teilemanagement und teuer. Lapp nimmt seinen Kunden diese Last bei der Verkabelung ab. Das heißt: Die Kabel besitzen sowohl VDE- wie auch UL/cUL-AWM-Zertifizierungen.
Auf der SPS 2019 kommen jetzt drei weitere Leitungen dazu:

Ölflex Servo FD 7OCS: Hybridleitung für One-Cable-Antriebssysteme

Diese hochflexiblen Hybridleitungen für den Einsatz in Schleppketten machen den Anschluss eines Servoantriebs am Frequenzumrichter zum Kinderspiel.

  • Sie enthalten alle Leitungen in einem Mantel: Leistungsadern, Schutzleiter und je nach Antriebssystem optionale Steuerpaare oder Tripletts für die elektrische Bremse und Temperaturüberwachung sowie spezielle Datenpaare, Sternvierer oder auch Koax-Adern, welche die Werte des Drehgebers übermitteln und zur Kommunikation mit dem Motor-Feedback-System dienen.
  • Der Wegfall der bisher üblichen Feedbackleitung reduziert den Verkabelungsaufwand und die Kosten für den Anschluss, außerdem spart es Platz und Gewicht. Die Ölflex Servo FD 7OCS gibt es mit unterschiedlichen Leitungsaufbauten für eine Vielzahl von One-Cable-Systemen wie SCS Open Link und Acuro Link, für Hiperface DSL Motor-Feedback-Systeme sowie für weitere Standards.
  • Mit der UL/cUL-AWM-Zertifizierung sind diese Universalleitungen ideal zum Anschluss von Servoantrieben – weltweit.

Ölflex Servo 3D 7DSL: Beweglich in jede Richtung

Das Kürzel „3D“ im Namen deutet es schon an: Diese Servo-Hybrid-Leitung eignet sich für dreidimensionale Bewegungen an Roboterarmen. Auch diese Leitung ist für Servo-Anschlüsse mit Hiperface DSL, SCS Open Link und Acuro Link geeignet. Und natürlich ist sie ebenfalls UL/cUL AWM zertifiziert für den normkonformen Einsatz in Nordamerika.

Ölflex 409 CP: Für erhöhte Einsatzanforderungen

Die abriebfeste und ölbeständige Steuerleitung mit Pur-Mantel ist eigens für den rauen Einsatz in Industrie- und Werkzeugmaschinen ausgelegt – durch die UL/cUL AWM Zertifizierung auch in Nordamerika. Neben der bisher erhältlichen ungeschirmten Ölflex 409 P ist die neue Variante zusätzlich mit einem Kupfergeflecht abgeschirmt und damit bestens für EMV-kritische Umgebungen geeignet.

Lapp zeigt sein umfangreiches Portfolio an Leitungen mit UL/cUL-AWM-Zertifizierung auf der SPS Messe 2019 in Halle 2.

Hannover Messe

Schleppkettenleitung mit Mehrwert

Die Markenfamilien Ölflex und Unitronic bekommt Zuwachs. Auf der Hannover Messe präsentiert Lapp robuste und kostengünstige Verbindungslösungen für Energieführungsketten.

SPS IPC Drives

Eine Leitung für Schaltschrank, Pritsche und Schleppkette

Lapp zeigt auf der SPS IPC Drives 2018 in Nürnberg die neue Ölflex Servo FD 8TCE. Welche Besonderheiten sie auszeichnet, lesen Sie hier.

Industrie 4.0

Sick bringt Industrie 4.0 in den Motor

Sick erweitert sein Hiperface DSL-Produktportfolio und bringt die Vorteile von Hiperface DSL auch in anspruchsvolle Einsatzgebiete.

Maschinenelemente

Lapp: Einfache Konfektion

Die Etherline PN CAT.6A Fast Connect von Lapp vereint eine einfache und schnelle Montage und eine hohe Datenübertragungsraten.