Foto: Eric M - Encre Noire

Personen

Nexans stärkt Management Board

Nexans hat Dr. Dirk Steinbrink zum neuen CTO ernannt. Vincent Dessale rückt auf seine bisherige Position in das Management Board auf.

Zur Unterstreichung des in seiner Geschäftsstrategie für 2018 bis 2022 ‚Paced for Growth‘ definierten Schwerpunktes auf Innovation hat Nexans seinen ersten Chief Technical Officer (CTO) auf Management-Board-Ebene ernannt. Diese neu geschaffene Funktion übernimmt Dr. Dirk Steinbrink, der zuvor als Senior Executive Vice President für die Business Group High Voltage and Underwater Cable tätig war. Vincent Dessale übernimmt seine Position und wurde als Senior Executive Vice President (SEVP) für die Business Group Subsea & Land Systems in das Management Board von Nexans ernannt.

Innovation und Technologie im Mittelpunkt des Strategieplans

Nexans hat seine Strategie ‚Paced for Growth‘ mit der Vision entwickelt, eines der führenden Unternehmen im Bereich zukunftsweisende Kabel- und Konnektivitätslösungen zu werden. Hierzu zählt auch das Ziel des Unternehmens, das Angebot über bestehende Produkte und Lösungen hinaus auf neue wachstumsgenerierende Möglichkeiten zu erweitern und gleichzeitig die Produkteinführungszeit zu verbessern.

In seiner Rolle als CTO von Nexans trägt Dr. Dirk Steinbrink die Verantwortung für die Konzernfunktion Technology & Innovation sowie für die Acceleration Units, deren Fokus auf der Entwicklung von zukunftsträchtigen Geschäftsmöglichkeiten wie dem Internet der Dinge, Smart Cities (Vernetzung der Städte in Bezug auf Energieverteilung und Versorgung) und E-Mobilität liegt.

In den letzten sieben Jahren war Dr. Steinbrink Senior EVP für die Business Group High Voltage and Underwater Cable von Nexans. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Kabelindustrie. Dr. Steinbrink trägt einen Doktortitel der Bergischen Universität Wuppertal im Bereich Elektrotechnik, Hochspannung.

Anhaltender Fokus auf Subsea & Land Systems

Nexans hat die Business Group Subsea & Land Systems geschaffen, unter die auch der Geschäftsbereich High Voltage and Projects fällt. Dieser Bereich umfasst Unterwasserverbindungen, Offshore-Windparks, landbasierte Hochspannungsprojekte und intelligente Lösungen für Öl- und Gasanwendungen – einschließlich Versorgungsleitungs- und Direktheizungssystemen (DEH) für Unterwasser-Pipelines.

Vincent Dessale‘s neue Aufgabe besteht darin, Kunden bei der Suche nach der richtigen Kabelsystemlösung für ihre Effizienz- und Zuverlässigkeitsherausforderungen zu unterstützen sowie sie von Projektbeginn (Design, Entwicklung, Finanzierung, Asset Management) bis zum Projektende (System-Management) zu betreuen.

Vincent Dessale war zuvor als EVP für den Bereich Submarine HV von Nexans tätigt, der in die neue Business Group Subsea & Land Systems integriert wurde. Er kam im Jahr 2001 zum Nexans-Konzern und verfügt über sieben Jahre Erfahrung in der Durchführung von Hochspannungs- und Unterwasserkabelprojekten.1

Das Management Board von Nexans wird durch den CEO, Arnaud Poupart-Lafarge, geleitet. Neben Dr. Dirk Steinbrink und Vincent Dessale sind folgende Personen Mitglied des Management Boards:

Nicolas Badré, CFO

  • Anne-Marie Cambourieu, Senior Corporate Vice President Human Resources, verantwortlich für Communications und Corporate Social Responsibility

  • Benjamin Fitoussi, Senior EVP, verantwortlich für Industry Solutions & Projects und den Bereich MERA

  • Christopher Guerin, Senior EVP, verantwortlich für die Telecom/Datacom Business & Power Accessories Business Group und den Bereich Europa

  • Pascal Portevin, Senior Corporate EVP, verantwortlich für International und Operations.

Personen

Wechsel im Management bei Mitsubishi Electric

Mitsubishi Electric Corporation in Japan ernennt Takeshi Sugiyama zum neuen Präsidenten & CEO sowie Masaki Sakuyama zum neuen Chairman.

Unternehmen

Dassault Systèmes und Deutsche Telekom arbeiten zukünftig zusammen

Daussault Systèmes und die Deutsche Telekom gehen eine Partnerschaft zur Cloud-Nutzung ein. Dafür wurde ein „Memorandum of Understanding“ unterzeichnet.

Unternehmen

Rockwell investiert in Künstliche Intelligenz

Rockwell investiert in ‚The Hive‘, einem Innovationsfond, der Start-ups unterstützt, die auf Anwendungen von KI in der Industrieautomation spezialisiert sind.

Additive Fertigung

Ultimaker integriert HP Scansoftware

Ultimaker kündigt die Integration von HP Scansoftware mit Ultimaker Cura an. Die Integration vereinfacht den Workflow für 3D-Scans von HP-Geräten.