Dr. Ulrich Nass (52) ist seit dem 1. Februar 2019 Chief Operating Officer von NSK Europe.
Foto: JOHANNES POETTGENS

News

NSK: Dr. Ulrich Nass neuer COO

NSK Europe ernennt Dr. Ulrich Nass zum Chief Operating Officer

Zum 1. Februar 2019 hat Dr. Ulrich Nass (52) die Position des Chief Operating Officer von NSK Europe übernommen. Das Unternehmen bekräftigt damit das Ziel, das Wachstum in Europa sowie im Mittleren Osten und Afrika fortzusetzen und auszubauen. Dr. Ulrich Nass bringt umfassende Führungserfahrung in Technologieunternehmen und nachweisbare Erfolge in den Hauptmärkten von NSK Europe mit. Vor seinem Wechsel zu NSK war er bei der Brose-Gruppe zunächst Geschäftsführer der Produkteinheit Schließsys-teme und dann Senior Vice President der Produktgruppe Türmodule.

Bis 2012 war der neue COO von NSK in verschiedenen Führungspositionen bei der Kiekert AG tätig, einem weltweit führenden Spezialisten für Kfz-Schließsysteme. Zum Abschluss seiner Karriere bei Kiekert war er Executive Vice President Global Product Development and Program Management. Dr. Ulrich Nass studierte Maschinenbau an der Ruhr-Universität Bochum. In seiner Doktor-arbeit untersuchte er den Verschleiß von Schneckengetrieben.

Über NSK Europe

Die NSK Europe Ltd. ist die europäische Organisation des 1916 in Japan gegründeten und mit ca. 31.000 Mitarbeitern weltweit operierenden Wälzlagerherstellers NSK mit Hauptsitz in Tokio. Die Produkte und Lösungen des Industrie- und Automobilzulieferers sind überall dort zu finden, wo sich etwas bewegt. Neben nahezu allen Wälzlagertypen gehören zum Portfolio Gehäuselager, Lineartechnik, Radlagereinheiten, Getriebe- und Motorlager sowie Lenksysteme. Das gesamte unternehmerische Handeln des Unternehmens ist auf Perfektion ausgerichtet, mit dem Ziel der Qualitätsführerschaft. Erreicht werden soll dies durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess, eine exzellente Produktentwicklung, optimierte Produktionsabläufe sowie durch kundennahe Serviceprozesse.