Hohe Dichtigkeit und Ex-Schutz mit nur vier Teilen - das verspricht die Level Ex von Pflitsch.
Foto: Pflitsch

Hannover Messe

Pflitsch: Sichere Ex-Kabelverschraubung

Pflitsch stellt auf der Hannover Messe seine neue Ex-Kabelverschraubung Level Ex für die Bereiche Ex-d und Ex-e vor.

Die Wahl der richtigen Kabelverschraubung ist essenziell für die Betriebssicherheit in explosionsgefährdeten Bereichen. Bei der Zündschutzart „Druckfeste Kapselung“ – kurz „Ex-d“ wird gefordert, dass eine mögliche Explosion in einem Gehäuse nicht nach draußen dringt und dort weiteren Schaden anrichtet. Mit der Zündschutzart „Erhöhte Sicherheit“ drängt bei einer möglichen Explosion nichts in ein Gehäuse ein, sodass ein möglicher Schaden ferngehalten wird.

Mit der Level Ex erreicht Pflitsch in puncto Sicherheit und Montagefreundlichkeit das nächste „Level“. Diese neue Ex-Kabelverschraubungsbaureihe überzeugt mit einer kompakten Bauform, unverlierbaren Teilen und einem großen Einsatzbereich für die Bereiche „Ex-d“ und „Ex-e“. Das kaskadische Dichtprinzip in zwei Stufen (Level) spiegelt sich auch im Produktnamen der Level Ex wider.

Hohe Dichtigkeit und Ex-Schutz mit nur vier Teilen

Die Level Ex besteht aus nur vier Teilen: Ihr Dichtelement ist unverlierbar ausgelegt, kann also bei der Montage nicht verloren gehen. Gummiringe und verschiedene Unterlegscheiben – wie bei herkömmlichen Ex-d-Kabelverschraubungen – gehören der Vergangenheit an.

Die Level Ex-Dichtelemente aus einer hochwertigen Silikon-Dichtung in rotbrauner Färbung und einer transparenten Druckhülse sorgen für maximale Montagefreundlichkeit und Sicherheit. Beim Anziehen der Druckschraube verformt sich die Dichtung großflächig und erreicht eine hohe Dichtigkeit und Zugentlastung. Die Level Ex erreicht die Schutzart IP 66 bzw. IP 68 und entspricht den Zündschutzarten druckfeste Kapselung „Ex-d“ und erhöhte Sicherheit „Ex-e“. Große Schlüsselflächen ermöglichen die sichere Montage mit handelsüblichen Werkzeugen. Eine definierte Verformung des O-Rings – platziert in einer Nut – sorgt beim Anschrauben des Doppelnippels für eine sichere Abdichtung zwischen Kabelverschraubung und Gehäuse.

Viele Größen – weiter Temperaturbereich – internationale Zulassungen

Die Level Ex gibt es in den Größen M16 bis M63 beziehungsweise mit NPT-Gewinden von 3/8“ bis 2 1/2“. Die Kabelverschraubungskörper fertigt Pflitsch aus Messing blank, Messing galvanisiert vernickelt und korrosionsfreiem Edelstahl. Kabel von 7 mm bis 56 mm lassen sich zuverlässig abdichten. Mit ihrem weiten Temperaturbereich von -60° C bis +130° C und Zulassungen nach Atex und IECEx ist die Level Ex auch unter extremen Umweltbedingungen und Temperaturen wie sie bei Anlagen im Offshore-Bereich, in Wüsten oder in arktischen Regionen vorkommen, einsetzbar.

Ideal für anspruchsvolle Einsätze

Egal, ob es sich um die Förderung von Rohöl und Erdgas, die Herstellung chemischer Produkte oder Spezialfahrzeuge geht. Branchen wie Öl und Gas, Chemische Industrie und der Sonderfahrzeugbau zeichnen sich durch extrem hohe Anforderungen im Hinblick auf die verwendeten Maschinenkomponenten aus. Genau für derartige Einsätze ist die Level Ex entwickelt worden und bietet ein Höchstmaß an Sicherheit.

Gehäuse

Thermamax entwickelt Gehäuse für Lithium-Ionen-Systeme

Thermamax hat ein Gehäuse für Lithium-Ionen-Systeme entwickelt, welches hohen Temperaturen stand hält.

Automatisierungstechnik

Roboter im Vollwaschgang

Ein Kuka Roboter der KR Quantec Foundry-Familie steht im BMW Group Werk Dingolfing in einer Waschzelle. Dort führt er Bauteile millimetergenazu den Reinigungsdüsen zu.

Unternehmen

Pflitsch rückt Hygienic Design in den Fokus

Pflitsch ist jetzt „Member of EHEDG“. Mit der Firmenmitgliedschaft bei EHEDG stärkt das Unternehmen die Bedeutung des Prinzips nach dem Hygienic Designs.

News

Pflitsch realisiert neues Kompetenzzentrum für Kabelkanäle

1.300 m² Büros plus 7.000 m² Fertigungsfläche werden in diesem Jahr mit Leben gefüllt.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!