Image
sew_servo_planetengetriebe.jpeg
Foto: SEW-Eurodrive
Die Planetengetriebe PXG für dynamische Anwendungen kommen jetzt in neuen Baugrößen und mit kurzen Lieferzeiten.

Antriebs- und Steuerungstechnik

Planetengetriebe in vier weiteren Baugrößen

Mit neuen Baugrößen für die Planetengetriebe PXG erweitert SEW-Eurodrive sein Portfolio an präzisen Getrieben für den Einsatz in dynamischen Applikationen.

Neue zwei- und dreistufige Planetengetriebe in den Baugrößen 20, 30, 40 und 50 erweitern die möglichen Einsatzbereiche der Baureihe PXG. Durch die kurze Standardlieferzeit von fünf bis sieben Arbeitstagen nach Bestelleingang können Kunden ihre Maschinen oder Anlagen schnell in Betrieb nehmen und fristgerecht ausliefern. Die Servo-Planetengetriebe PXG der Baugröße 20 bietet SEW-Eurodrive jetzt auch zweistufig an. Sie haben einen Übersetzungsbereich von 12 bis 100. Zusätzlich ergeben sich aus dem Baukasten für die Baugrößen 30, 40 und 50 dreistufige Getriebe. Aufgrund ihres Übersetzungsbereichs von 112 bis 1.000 werden sie vorwiegend in Applikationen eingesetzt, die eine langsame und präzise Positionierung am Getriebeabtrieb erfordern.

Kurze Lieferzeiten dank hocheffizienter Auftragsabwicklung

Neue modulare und perfekt vernetzte Prozesse in der Montage und Produktion von SEW-Eurodrive begünstigen eine hocheffiziente Auftragsabwicklung. Hieraus resultiert die kurze Lieferzeit. Optimierte Einkaufsprozesse und eine hohe Fertigungstiefe ermöglichen eine verlässliche Liefertreue und schnelle Belieferung bei Anlagenstillstand oder Lieferausfällen von Wettbewerbsprodukten.

Die neuen Baugrößen sind wie gewohnt kompatibel

Auch bei den neuen Baugrößen ist die geometrische Kompatibilität zu weiteren Produkten am Markt gegeben. So kann man die Servo-Planetengetriebe PXG von SEW-Eurodrive in neuen Maschinen ohne konstruktive Anpassung der Getriebeaufnahme problemlos einsetzen. Das nachträgliche Umrüsten von Bestandsanlagen lässt sich folglich ohne weitere Aufwände durchführen.

Drehstrommotoren mit "Reisepass" für einfacheren Export

Um den internationalen Export seiner Drehstrommotoren zu vereinfachen, stellt SEW-Eurodrive jetzt einen "Reisepass" mit allen Sichtvermerken und Visa aus.
Artikel lesen

Durchgängiger Korrosionsschutz

Hinsichtlich Langlebigkeit und Oberflächenschutz setzen die Servo-Planetengetriebe der Baureihe PXG bereits in der Standardausführung neue Maßstäbe. Der Einsatz des Premium Sine Seal als Wellendichtring sowie das SEW Gear Oil sorgen für minimalen Verschleiß und eine lange Lebensdauer. Die Oberflächenveredelung der Abtriebsstufe einschließlich der Zentrier- und Flanschanlageflächen bietet einen durchgängigen Korrosionsschutz und verhindert die Verschmutzung der Maschine oder Anlage im Betrieb.

Die Planetengetriebe beweisen sich in vielen Applikationen

Die Servo-Planetengetriebe der Baureihe PXG sind seit Sommer 2020 verfügbar. Sie wurden seither bereits in zahlreichen Applikationen eingesetzt. Der verschleißarme Betrieb ermöglicht ein Höchstmaß an Präzision über die gesamte Lebensdauer. Der Fokus liegt auf dem Einsatz in dynamischen Applikationen mit hoher Schalthäufigkeit bei geforderter hoher, wiederkehrender Positioniergenauigkeit. Für den konstanten Betrieb mit hoher Drehzahl gibt es eine thermisch optimierte Ausführung, die eine Lebensdauer von 30.000 Stunden aufweist.

Foto: Erik Schäfer

Getriebe

Planetengetriebe: Eine Antriebsquelle – zwei Richtungen

Das Twin-Sychro ist ein Planetengetriebe mit dem besonderen ‚Dreh‘. Es kann sich in zwei Richtungen drehen. Hier könnte es zukünftig zum Einsatz kommen.

Foto: Ruhrgetriebe

Antriebs- und Steuerungstechnik

Bedarf an Planetengetrieben wächst

Auf Grund der wachsenden Automatisierung in der Wirtschaft, gewinnen Servogetriebe an Bedeutung. Ruhrgetriebe stellt seine Planetengetriebe vor.

Foto: Faulhaber

Getriebe

Das können Faulhabers neue Metall-Planetengetriebe

Eine neue Leistungsklasse bei Drehmoment und Geschwindigkeit: Faulhaber präsentiert GPT-Planetengetriebe mit zahlreichen Untersetzungsverhältnissen.