Die Welle-Nabe-Verbindungen kommen im Getriebebau überall dort zum Einsatz, wo die Kraftübertragung von Antriebswellen auf Riemenscheiben, Kettenräder oder Bremsscheiben sicherzustellen ist.
Foto: Ringspann

Unternehmen

Ringspann mit neuer Tochtergesellschaft in Australien

Ringspann gründet seine 14. Auslandstochter in Australien. Wieso das Unternehmen in Down Under investiert.

„Unsere Internationalisierungsstrategie hat zum Ziel, Ringspann in allen wichtigen Maschinenbau-Regionen der Welt als One-Stopp-Supplier für hochwertige Komponenten der Antriebstechnik zu etablieren – und zwar immer mit eigenen Mitarbeiter vor Ort. Die nun vollzogene Gründung in Australien ist ein weiterer konsequenter Schritt in diese Richtung“, sagt Nico Hanke, Vertriebsleiter International von Ringspann.

Ringspann fokussiert Bergbau- und Getriebebaubranche

In der Region Down Under sind es vorrangig die Kunden in den Branchen Bergbautechnik und Industriegetriebebau, die der deutsche Hersteller nun von Melbourne aus einfacher und schneller erreichen kann. Zwar bleiben die großen Entfernungen in und zwischen Australien, Neuseeland und Papua Neu Guinea eine logistische Herausforderung, doch für Nico Hanke überwiegt der Vorteil: Das Unternehmen rückt mit seiner nun 14. Auslandstochter näher an die großen Zulieferer der Minentechnik in dieser vom Bergbau geprägten Industrieregion heran.

„Insbesondere erwarten wir eine deutliche Belebung unseres MRO-Geschäfts, da die Betreiber der großen Kohle- und Erzminen jetzt sozusagen direkt vor unserer Haustür sitzen“, so Hanke.

Voller Zugriff auf internationale Werke

Weltweite Standorte

Wie schon die Tochtergesellschaft in Singapur, so erhält auch die in Australien die Möglichkeit, sämtliche Kapazitäten der Fertigungswerke in Deutschland, Italien, den USA, China und Südafrika zu nutzen. Damit ist gewährleistet, dass Melbourne die Kunden in seinem großen Vertriebsgebiet südlich des Äquators kompetent und effizient mit den Freiläufen, Welle-Nabe-Verbindungen, Überlastkupplungen, Industriebremsen, Spannzeugen und Druck-Zug-Kabelsystemen des Ringspann-Portfolios versorgen kann.

„Wegen der ähnlichen Technologie-Schwerpunkte fällt hierbei vor allem unserem Stammwerk in Bad Homburg sowie unseren Produktionsstandorten bei Johannesburg in Südafrika und Tianjin in China zentrale Bedeutung zu“, erläutert Nico Hanke.

Leichter Aufschwung in Australien

Die Gründung einer weiteren Auslandstochter in Melbourne zeigt, dass sich Ringspann bei der Umsetzung seiner langfristig angelegten Internationalisierungsstrategie folgt, unabhängig von den Konjunktur- oder Strukturkrisen einzelner Branchen. Die Marktanalysten des Unternehmens wissen zwar, dass die Bergbau-Industrie sich schon seit Jahren in der Krise befindet, sehen aber inzwischen erste Zeichen für einen leichten Aufschwung. „Mit Ringspann Australien können wir bestmöglich partizipieren, wenn die Bergbau-Konjunktur in dieser Region der Welt wieder anspringt.

Wir sind dann nicht nur mit unseren Produkten vor Ort, sondern können auch mit unserer Beratungs- und Engineering-Kompetenz punkten“, sagt Nico Hanke.

Während die Mitarbeiter von Ringspann Australien in diesen Tagen ihre Arbeit aufnehmen, steckt man in Bad Homburg bereits in den Vorbereitungen für die nächsten Etappen des Internationalisierungsprogramms. Man darf also gespannt sein, wann das Unternehmen die Gründung weiterer Auslandstöchter bekannt geben wird.

Bremsen

Ringspann: Jede Menge Bremsoptionen

Ringspann verfügt über ein nahezu lückenloses Sortiment an Industriebremsen mit einer großen Auswahl an elektrohydraulischen Trommel- und Scheibenbremsen.

Unternehmen

Lapp Gruppe weitet globale Präsenz aus

Lapp Down Under: Nun auch in Australien vor Ort.

Unternehmen

Bonfiglioli bezieht neues Headquarter in Australien

Bonfiglioli hat seinen australischen Hauptsitz verlegt. Mit dem Umzug haben sich die Flächen für die Produktion und für das Qualitätsmanagement verdoppelt.

Antriebs- und Steuerungstechnik

Online-Tools für Bremsportfolio von Ringspann

Ringspann bietet Konstrukteuren und Einkäufern Online-Tools an. Wie diese helfen, schnell und treffsicher die passende Bremse für Anwendungen zu finden.