Image
Der neue Online-Showroom von ABB bietet die Möglichkeit, das gesamte Produkt- und Serviceportfolio individuell zu erleben. 
Foto: ABB
Der neue Online-Showroom von ABB bietet die Möglichkeit, das gesamte Produkt- und Serviceportfolio individuell zu erleben. 

Strategie

Robotik und Fertigungsautomation im virtuellen Showroom

Gelungene Ergänzung zu Messen und Events: In einem virtuellen Showroom hat ABB sein Portfolio für den Bereich Robotik und Fertigungsautomation ausgestellt.

Der ABB-Geschäftsbereich Robotik und Fertigungsautomation bietet ab sofort die Möglichkeit, sein gesamtes Produkt- und Serviceportfolio rund um die Uhr in einem virtuellen Showroom zu erkunden. Nutzerinnen und Nutzer können dank einfacher Navigation und mit nur wenigen Klicks in unterschiedliche Räume eintauchen – von Anwendungen wie Lackieren und Schweißen über Produktsegmente wie das erweiterte Portfolio an kollaborativen Robotern bis hin zu Branchen wie Verpackung und Logistik. Animationen, Videos sowie interaktive Grafiken mit 360°-Rotation bieten ein Nutzererlebnis ähnlich dem Besuch einer physischen Veranstaltung. Besonders praktisch: Weitere Produktinformationen wie Broschüren oder technische Datenblätter sind über Zusatzlinks abrufbar.

Virtueller Showroom macht das Portfolio erlebbar

„Mit unserem virtuellen Showroom haben wir eine weitere, innovative Möglichkeit für Kunden, Partner und alle Interessenten geschaffen, unsere Robotik- und Automatisierungslösungen zu erkunden und sich mit uns auszutauschen. Besucherinnen und Besucher können unser Angebot damit nahezu genauso erleben, wie sie es auch auf Messen, die pandemiebedingt leider oftmals abgesagt werden mussten, erleben würden“, betont Jörg Rommelfanger, Leiter der Robotics-Division von ABB in Deutschland. „Dabei bleiben Messen und Live-Veranstaltungen nach wie vor ein wichtiger Baustein in der Interaktion mit unseren Stakeholdern. Mit dem virtuellen Showroom können wir die oftmals themenspezifischen Messen und Events jedoch sinnvoll ergänzen und unser gesamtes Portfolio erlebbar machen – jederzeit und von überall.“

Startpunkt der Reise durch das gesamte Produkt- und Serviceportfolio des ABB-Geschäftsbereichs Robotik & Fertigungsautomation: Besucher betreten die virtuelle Ausstellung über eine Lobby und verschaffen sich so einen umfassenden Überblick.
Mit wenigen Klicks lassen sich unterschiedliche Räume – wie hier zu den kollaborativen Robotiklösungen von ABB – betreten und umfassende Informationen abrufen.
Die neue, virtuelle Ausstellung von ABB: Animationen, Videos sowie interaktive Grafiken mit 360-Grad-Rotation bieten ein Nutzererlebnis ähnlich dem Besuch einer physischen Veranstaltung.

Robotik und Fertigungsautomation – auf deutsch und englisch

Besucher betreten die virtuelle Ausstellung zunächst über eine Lobby und verschaffen sich so einen umfassenden Überblick. Dabei können sie im 3D-Raum frei navigieren und die gezeigten Roboter, Applikationszellen sowie komplette Automatisierungsanlagen nahezu real erleben. Dank der einfachen Navigation per Mausklick finden sich Nutzer schnell und intuitiv in der digitalen Welt zurecht. Alternativ lassen sich einzelne Räume auch über die Menü-Funktion direkt anwählen. Die digitale Ausstellung steht in den Sprachen Deutsch und Englisch zur Verfügung. 

Image
kuka_technologie_augsburg.jpeg
Foto: Kuka

News

Kuka: Hohe Nachfrage nach Robotik und Automatisierung

Die deutsche Kuka AG verzeichnet starke neun Monate 2021 und profitiert von der weltweiten Nachfrage im Bereich Automatisierungslösungen und Robotik.

Image
ambitous_siemens_prozesskette.jpeg
Foto: Ambitious

Additive Fertigung

Schnittstellenfrei Fertigungsprozess beschleunigen

User erreichen Beschleunigung des Fertigungsprozesses durch Schnittstellenfreiheit und durchgängiger digitaler Prozesskette.

Image
virtuelle_produkt_entwicklung.jpeg
Foto: TU Ilmenau

Young Professionals

Hybride Lernumgebung für Virtuelle Produktentwicklung

Eine neuartige Lernumgebung soll Studierenden dabei helfen, zu Experten im Bereich der Virtuellen Produktentwicklung (VPE) in der Industrie zu werden.

Image
rockwell_comau_zusammenarbeit.jpeg
Foto: Comau

News

Partner vereinfachen Roboterintegration für Hersteller

Roboteranwendungen entwickeln, nutzen, verwalten: Rockwell Automation und Comau wollen als neue Partner die Roboterintegration für Hersteller vereinfachen.