Image
tsubaki_kabelschlepp_stahlkette.jpeg
Foto: Tsubaki Kabelschlepp
Durch ihre lange Lebensdauer und maximale Betriebssicherheit bei minimalem Wartungsaufwand sind robuste Ketten aus Stahl eine gute Wahl für den Einsatz in Teleskopen.

Maschinenelemente

Robuste Ketten für den Heavy-Duty-Einsatz in Teleskopen

Ein ungewöhnlicher Einsatzort für robuste Energieführungen: Welche speziellen Heavy-Duty-Ketten es für Teleskopanwendungen gibt, lesen Sie hier.

Schon seit vielen Jahren entwickelt Tsubaki Kabelschlepp erfolgreich anwendungsspezifische, robuste Kettensysteme für den Heavy-Duty-Einsatz in Teleskopen. Die Energieführungen beweisen in astronomischen Forschungseinrichtungen überall auf der Welt ihre Stabilität, Flexibilität und Funktionalität. So bewähren sie sich zum Beispiel in Schließmechanismen gigantischer Kuppeln oder in Systemen zum Ausrichten von optischen Systemen bzw. des Hauptspiegels.

In Teleskopen stellen aber nicht nur raue Umgebungsbedingungen wie zum Beispiel extreme Temperaturen die verbauten Komponenten vor Herausforderungen. Überdies sind Anforderungen wie eine präzise und vibrationsarme Führung maßgeblich. Für Steckverbindungen der elektrischen Leitungen ab einer Aufstellhöhe über 2.000 m bietet Tsubaki Kabelschlepp zusammen mit seinen Partnern Lösungen an. Nicht zuletzt sind die Datenmengen bei den derzeitigen Kamerasystemen enorm. Dies führt zu besonderen Anforderungen an die Lichtwellen- bzw. Glasfaser-Leitungen, deren langjährige zyklische Führung durch das Energieführungssystem sichergestellt ist.

Komplexe Kettensysteme für robuste Umgebungen 

Seine Expertise im Teleskop-Bereich stellte Tsubaki Kabelschlepp zum Beispiel bei der Realisierung komplexer Stahl- und Kunststoff-Energiekettensysteme unter Beweis, welche für die Drehung der Kamera und der Elevationsachse des LSST (Large Synoptic Survey Telescope) auf dem Berg Cerro Pachón in Chile in über 2.600 m Höhe konzipiert sind.

Ein weiteres Projekt im Bereich der Teleskope realisierte Tsubaki Kabelschlepp in der Thüringer Landessternwarte. Ein wichtiges astronomisches Beobachtungsinstrument ist dort das Alfred-Jensch-Teleskop. Für die optimale Versorgung eines neuen Kamerasystems wandten sich die Betreiber an Tsubaki Kabelschlepp und bezogen ein Kunststoff-Energiekettensystem für Schlauch- und Energieleitungen.

Axial-Schrägkugellager für ein Riesen-Teleskop

Prestigeträchtiges Projekt: Im größten Mittelinfrarot-Teleskop der Welt sorgen Axial-Schrägkugellager von HQW Precision für den richtigen Dreh.
Artikel lesen

Spezielle Heavy-Duty-Lösungen für den Einsatz im Teleskop-Bereich

So unterschiedlich die Anwendungen, so individuell die Lösungen: Für den Teleskop-Bereich eignen sich nicht nur die besonders robusten Heavy-Duty-Produkte, sondern vor allem auch die Totaltrax Energieführungssysteme von Tsubaki Kabelschlepp. Es handelt sich dabei um einbaufertige Komplettlösungen, die an die Anforderungen angepasst und fertig konfektioniert sind.

Image
tsubaki_kabelschlepp_totaltrax.jpeg
Foto: Tsubaki Kabelschlepp
Neben besonders robusten Heavy-Duty-Lösungen eignen sich auch die fertig konfektionierten Energiekettensysteme Totaltrax von Tsubaki Kabelschlepp sehr gut für den Einsatz in Teleskopen.

Auf Wunsch übernimmt das Team von Tsubaki Kabelschlepp auch die gesamte Planung und Durchführung der Leitungsbelegung sowie die Komplettmontage einschließlich Führungskanal und Unterbau. Ein eingespieltes Team führt abschließend die Installation, die Inbetriebnahme und die Abnahme bzw. den SAT (Site Acceptance Test) der Energieführungssysteme auch unter rauen Bedingungen oder großer Höhe durch.

Image
Das spanische Unternehmen IDOM setzte beim Bau der bewegten Kuppel des DKIST Solar-Teleskops auf Energieführungsketten

Energieführungssysteme

Energieführungssysteme für Teleskope

Tsubaki Kabelschlepp bietet auf Teleskopanwendungen zugeschnittene Energieführungsketten für raue Umgebungen.

    • Energieführungssysteme, Maschinenelemente
Image

Messen

Universal Robots veranstaltet virtuelle Cobot-Messe

Ungewöhnliche Zeiten erfordern eine ungewöhnliche Messe: Vom 20. bis 24. April lädt Universal Robots (UR) erstmals zur virtuellen "Cobot Exference".

    • Messen, Veranstaltungen
Image
rub_eickhoff_preistraeger-2021.jpeg

Young Professionals

Hackerangriffe auf Hardware und neue Superlegierungen

Gebrüder-Eickhoff-Preis für zwei Doktorarbeiten aus IT- und Werkstoffforschung: Es geht um ungewöhnliche Hackerangriffe und Turbinen aus Superlegierungen.

    • Young Professionals, Wettbewerb, Studenten
Image

E-Mobilität

Ein neues Fahrzeugkonzept für die Mobilität der Zukunft

Mit neuem Schwung zur Mobilität der Zukunft beitragen: Wir stellen das ungewöhnliche Fahrzeugkonzept eines jungen Unternehmens aus Stuttgart vor.

    • E-Mobilität, Werkstoffe