Ab sofort können Maschinenhersteller die benötigten Bibliotheken der Assistenz-Software Sistema bequem auf der Sieb & Meyer Website herunterladen.
Foto: Sieb & Meyer

Antriebs- und Steuerungstechnik

Schneller Zugriff auf Sistema-Bibliotheken

Bei der Antriebselektronik auf Nummer sicher gehen: Sieb & Meyer bietet die Sistema-Bibliotheken auf seiner Website zum Download an.

Maschinenhersteller, die zum Beispiel die sicherheitsbezogenen Funktionen der Produktfamilie SD2x nutzen, können jetzt bequem die entsprechenden Sistema-Bibliotheken direkt von der Sieb & Meyer Website herunterladen. Dieser Service vereinfacht den Prozess der Risikobewertung von Maschinensteuerungen mittels der Assistenz-Software Sistema.

Hintergrund zu den Sistema-Bibliotheken

Die Assistenz-Software wird vom Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) zur Verfügung gestellt. Der Hintergrund: Die Sicherheit der Bedienperson hängt insbesondere bei komplexen Maschinen von der Zuverlässigkeit der Steuerung ab.

Grundlage für die Bewertung der Sicherheit komplexer Maschinensteuerungen ist die Norm DIN EN ISO 13849-1. Diese Festlegung kann durch den Maschinenhersteller während der Risikoanalyse/Risikobeurteilung erfolgen. Hierbei ist unter Berücksichtigung der bestimmungsgemäßen Handlungen des Bedienpersonals und der Maße der gefährdeten Körperteile der Gefährdungsbereich festzulegen. Sistema hilft bei diesem Prozess.

Foto: Sieb & Meyer
Sieb & Meyer unterstützt Maschinenbauer dabei, den Gefährdungsbereich ihrer Maschinen mit Hilfe der Assistenz-Software Sistema zu definieren.

Sicherheit steht hier an erster Stelle

Die Sicherheit von Mensch und Maschine hat bei Sieb & Meyer eine hohe Priorität: In den Frequenzumrichtern und Servoverstärkern der Serien SD2, SD2S, SD2M, SD2Bplus und SD3 ist standardmäßig die Sicherheitsfunktion Safe Torque Off (STO) integriert.

Zudem stellt Sieb & Meyer Anwendern des Antriebssystems SD2 optional zwei geberlose Sicherheitsfunktionen zur Verfügung, die speziell für rotierende Motoren ohne Drehzahlgeber konzipiert sind: „Sicherer Stillstandsmonitor“ (SFM – Safe Frequency Monitor) und „Sicher begrenztes Drehfeld“ (SLOF - Safe Limited Output Frequency).

"Top Technology made in Germany"

Sieb & Meyer ist seit der Gründung im Jahr 1962 ein international erfolgreiches Unternehmen auf dem Gebiet der Industrieelektronik. Mit heute 220 Mitarbeitern entwickelt und fertigt Sieb & Meyer Steuerungstechnik und Antriebselektronik. Zu den Kerntechnologien des Unternehmens gehören Steuerungen für den Maschinenbau und die Automatisierungstechnik, Servoverstärker für unterschiedlichste Antriebe, Frequenzumrichter für Hochgeschwindigkeitsmotoren und -generatoren. Die konsequente Zusammenführung von Kompetenzen hat zu einer der weltweiten Spitzenstellungen in dem Bereich Steuerungen für Leiterplattenbohr- und Leiterplattenfräsmaschinen geführt. Sieb & Meyer verfolgt eine enge Kooperation mit seinen Kunden - von der Entwicklung bis zum störungsfreien Betrieb der Produkte.

SPS IPC Drives

Sieb & Meyer zeigt Neuheiten auf der SPS IPC Drives

Sieb & Meyer zeigt auf der SPS IPC Drives unter anderem den Frequenzumrichter SD2M mit Multi-Level-Technologie. Was er kann und welche Produkte noch gezeigt werden, lesen Sie hier.

Antriebs- und Steuerungstechnik

Geschäftsjahr 2017: Was Sieb & Meyer erfolgreich macht

Die Sieb & Meyer AG verzeichnet mit einem Umsatzplus von 47 % ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017. Torsten Blankenburg nennt die Gründe dafür.

Interviews

Sieb&Meyer: Integrierte Sicherheit

Torsten Blankenburg, Vorstand Technik bei Sieb&Meyer, erklärter K&E warum bei der SD2-Serie wichtige Sicherheitsfunktionen bereits integriert sind.

SPS

Sieb & Meyer präsentierte drei Neuheiten auf der SPS

Zwei neue Modelle an Frequenzumrichtern, ein neues Optionsmodul für Servoverstärker: Was können die Neuheiten von Sieb & Meyer?