Preccon Robotics stellt auf der Automatica sein neues IMS vor.
Foto: Preccon Robotics

Automatica

Selbständig einlernende Roboter

Preccon Robotics präsentiert auf der Automatica 2018 erstmals das firmenentwickelte IMS als Industrie-4.0 Upgrade für Industrieroboter.

Das IMS (intelligent Measurement System) von Preccon Robotics verleiht Robotern die Fähigkeit, sich vollkommen selbstständig und automatisiert einzurichten. Gleichzeitig sorgt der erhöhte Flexibilisierungsgrad für eine einfachere und damit kostengünstigere Anpassung des Messsystems an individuelle Kundenbedürfnisse. Zu den weiteren Optimierungen gehören das neue kompakte Gehäuse und eine robustere Sensorik.

Aktuell ist die erste automatisierte Fertigungslinie mit insgesamt neun selbständig einlernenden Robotern bei einem Kunden aus der Automobilbranche in Planung. Des Weiteren ist das System seit diesem Jahr neben Stäubli auch bei Robotern von Kuka und ABB erfolgreich im Einsatz.

Abweichungen vom Idealzustand werden zuverlässig erkannt

Das IMS als weltweit erster ‚Doktor‘ für Roboter erkennt zuverlässig und präzise jede Abweichung vom Idealzustand im Produktionsprozess und greift ein, bevor es zu einem Anlagenstillstand kommt. Dadurch werden hohe Ausfallkosten vermieden. Zuverlässige Diagnose ist auch hier ein Schlüsselbegriff: Dem Anlagenbediener stehen ausführliche Informationen über den Zustand des Roboterprozesses zur Verfügung. Damit ist eine vorausschauende Instandhaltungsplanung ohne spezielle Robotik-Fachkenntnisse möglich.

Auf dem Messestand in München erwartet die Fachbesucher eine Live-Präsentation einer Automatisierungszelle, welche die Roboterkalibrierung selbstständig durchführt.

Automatica

Robotik-Innovationen für smarte Produktionskonzepte

Die Automatisierungsbranche boomt und die Robotik-Hersteller treiben wegweisende Entwicklungen voran. Das spiegelt sich auf der Automatica 2018 wider.

Automatica

Mensch-Roboter-Kollaboration im Fokus

Denso Robotics zeigte auf der diesjährigen Automatica unter anderem seinen neuen Roboter "Cobotta" für sichere MRK-Anwendungen.

Automatica

Virtuelle und reale Produktionswelten verschmelzen

Die Wucht, mit der die digitale Transformation die automa-tisierte Produktion zu überrollen beginnt, wird auf der Automatica 2018 offenkundig.

Motek

Kuka mit Mensch-Roboter-Kollaboration zur Motek

Kuka zeigt auf der Motek unter anderem mit einer Mensch-Roboter-Kollaboration wie ein Weizen eingeschenkt werden sollte.