Foto: Sick

SPS IPC Drives

Sicherheits-Laserscanner für den Außenbereich

Sick stellt auf der SPS IPC Drives den Outdoor-Scan3 vor. Er ist der erste, nach IEC62998 zertifzierten Sicherheits-Laserscanner für den Einsatz in Außenanwendungen.

Sicherheits-Laserscanner ermöglichen die sichere Zusammenarbeit von Mensch und Maschine in Industrieumgebungen, indem sie stationäre und mobile Applikationen zuverlässig absichern. Mit dem Outdoor-Scan3 präsentiert Sick einen Sicherheits-Laserscanner, der erstmals den verlässlichen Einsatz zertifizierter Sicherheitssensorik auch außerhalb von Fertigungshallen ermöglicht. Das eröffnet ein großes Potenzial zur Prozessautomatisierung und Effizienzsteigerung intralogistischer Produktionsprozesse – und rückt die Vision einer sich selbst steuernden Wertschöpfungskette im Sinne der Industrie 4.0 ein Stück näher an die Realität.

Outdoor-Scan3: Einzigartige Funktionalität bei jedem Wetter

Der Outdoor-Scan3 zeichnet sich durch eine erhöhte Robustheit gegenüber Sonnenlicht, Regen, Schnee und Nebel aus. Er nutzt hierfür die neu entwickelte Outdoor-safeHDDM-Scantechnologie. Dank dieser Technologie arbeitet der Laserscanner bei einer Sonneneinstrahlung mit einer Beleuchtungsstärke bis zu 40.000 lux fehlerfrei. Zudem erkennt der intelligente Software-Algorithmus des Outdoor-Scan3 Regen und Schnee und filtert diese Umwelteinflüsse problemlos aus – Regen beispielsweise bis zu einer Niederschlagsstärke von 10 mm/h. Selbst bei Nebel bis zu einer meteorologischen Sichtweite von 50 m detektiert der Outdoor-Scan3 dank einer speziellen Nebelfunktion alle Hindernisse absolut gewissenhaft.

Automatisierte Prozesse im Außenbereich – dank Outdoor Safety

Fahrerlose Transportsysteme ermöglichen einen flexiblen und produktiven Warenfluss und stellen eine Schlüsseltechnologie für die Automatisierungskonzepte der Zukunft dar. Der Einsatz dieser Transportsysteme in einem gemeinsamen Arbeitsumfeld von Mensch und Maschine wird aber erst durch Sicherheits-Laserscanner möglich: Sie sichern diese Zusammenarbeit ab und garantieren Personenschutz. Mit dem Outdoor-Scan3 können Fahrerlose Transportsysteme in Zukunft auch Aufgaben im Außenbereich übernehmen – ganz ohne räumliche Abtrennung oder deutlich verlangsamte Geschwindigkeit.

Vielfältiges Einsatzfeld

Außer zur Absicherung und Navigation Fahrerloser Transportsysteme wird der Outdoor-Scan3 beispielsweise schon an Fluggastbrücken eingesetzt. Das Anwendungsfeld des Sicherheits-Laserscanners ist breit und zahlreiche weitere Anwendungsmöglichkeiten sind denkbar – der Outdoor-Scan3 ist voraussichtlich ab Mitte 2019 weltweit verfügbar.

Automatisierungstechnik

Effizient und optimiert

Transportrobotik sorgt dafür, die richtigen Produkte zur richtigen Zeit an den richtigen Ort zu transportieren. K&E sprach dazu mit Ronald Kretschmer von EK Automation.

Elektrotechnik

Leuze: Auf sicheren Wegen

Der Sicherheits-Laserscanner RSL 400 von Leuze stellt den sicheren Betrieb eines FTS sicher und erfasst Messwerte für die Navigationssoftware.

Antriebs- und Steuerungstechnik

Heidrive: Servo-Lösung

Heidrive hat maßgeschneiderte Servo-Lösungen für automatisierte Lagerlogistik im Portfolio.

Messen

Logi Mat 2018: EK Automations Fast Mover eregt Aufsehen

Großer Andrang auf der Logi Mat 2018. bei der E&K Automation GmbH. Wieso der Fast Move eine echte Innovation ist.