Foto: IMI Precision Engineering

Hannover Messe

Startklar für die vernetzte Produktion

Im Zeichen von Industrie 4.0 zeigt IMI Precision Engineering auf der Hannover Messe seine neuesten kommunikationsfähigen Produkte der Marke IMI Norgren.

Zu den Messe-Highlights von IMI Precision Engineering zählt die neue Baureihe elektrischer Linearantriebe von IMI Norgren, welche neben Pneumatikventilen, Geräten für die Druckluftaufbereitung und Drucküberwachung sowie Zylindern auf der Hannover Messe vorgestellt werden. Ein interaktives Display zeigt die Möglichkeiten von digital vernetzten Produkten mit Industrial Ethernet und IO-Link-Technologie. Besucher können selbst aktiv werden: Über das Display visualisieren sie Lebenszyklusprognosen, steuern vorausschauende Wartungen und versetzen sich damit in die Lage, ungeplante Maschinenstillstände zu reduzieren.

24/7 – Informationen und Preise in Echtzeit

Darüber hinaus zeigt das Team von IMI Precision Engineering, wie sich Serviceleistungen mit digitalen Angeboten erweitern und verbessern lassen. Der 24/7-Webstore bietet neben Online-Bestellmöglichkeiten auch Echtzeitinformationen über Preise und Produktverfügbarkeiten. Online-Konfiguratoren helfen bei der Auswahl der für die Anwendung geeigneten Produkte, detaillierte technische Informationen, Broschüren und Kataloge stehen zum Download bereit. Unterwegs können Ingenieure die benötigten Produkte mit der IMI Norgren Express App auch mobil identifizieren, online bestellen oder den nächstgelegenen Händler mit Bestand lokalisieren.

„Industrie 4.0. steht im Mittelpunkt unserer Prozesse zur Entwicklung neuer Produkte. Wir stehen in engem Kontakt mit unseren Kunden und helfen ihnen, ihre Zielsetzungen mit unseren Premiumprodukten zu erreichen“, so Chris Prince, Global Engineering und New Product Development Director bei IMI Precision Engineering. „Kommunikationsfähige Systeme und Möglichkeiten zur intelligenten Wartung erlauben es unseren Kunden, optimal und vorausschauend zu planen, effizienter und sicherer zu arbeiten und dabei auch noch Kosten zu senken.“

Unterstützung bei Industrie 4.0

„Ob sich unsere Kunden Industrie 4.0 in kleinen Schritten nähern oder in voller Fahrt auf den Zug der vernetzten Industrie aufspringen – sie können sich darauf verlassen, dass wir ihnen zur Seite stehen,“ so Chris Prince weiter. „Unsere Premiumprodukte und -dienste helfen ihnen dabei, ihre Maschinen jederzeit optimal und effizient zu betreiben. Hand in Hand mit unseren Kunden nutzen wir die Vorteile von Industrie 4.0 noch besser – für einen intelligenten und vernetzten Maschinenbetrieb.“

News

IMI PLC expantiert

Bimba Manufacturing Company wird Teil von IMI PLC - Zusammenschluss stärkt die Unternehmenspräsenz auf dem US-amerikanischen Markt.

News

Kunststoff ersetzt Metall

Unter dem Motto ‚Kunststoff ersetzt Metall‘ stand der Iglidur-Presseworkshop bei Igus. Eineinhalb lehrreiche Tage warteten auf die Fachjournalisten. KundE war dabei.

Sensorik

Contrinex: Photoelektrischer Sensor TRU-C23 nutzt UV-Licht

Der neue Sensor mit patentierter UV-Technologie von Contrinex eignet sich ideal für die höchst zuverlässi-ge Anwesenheitskontrolle transparenter Objekte. Außerdem lässt sich der Schwellenwert, an dem der Sensor schaltet, sehr einfach setzen.

Antriebs- und Steuerungstechnik

Warum starke Kugellager für einen robusten Drehgeber wichtig sind

Siko hat einen redundanten absoluten Drehgeber WV58MR entwickelt, bei dem der Kunde auch unter extremsten Anforderungen Winkel und Wege sicher im Griff hat. Die belastbare Kugellager kommen von Findling.