Klebstoffe von Henkel  beeinflussen die Zukunft der E-Mobilität.
Foto: Henkel

E-Autos

Wie Klebstoffe die Zukunft der E-Mobilität beeinflussen

Klebstoff-Lösungen von Henkel begleiten den Fortschritt der E-Mobilität. So zum Beispiel Wärmeleitmaterialien, die zu einem sicheren Akkubetrieb beitragen.

Typische Anwendungen für die Elektronenstrahltechnologie ist in der Luft- und Raumfahrt zum Beispiel der Bereich Triebwerke oder Satellitentanks.
Foto: pro-beam

Fügetechnik

Elektronenstrahlschweißen: Endlich flexibel bei der Konstruktion

Elektronenstrahlschweißen verbindet Effizienz mit Präzision. Welche Möglichkeiten das Schweißverfahren für Konstrukteure bietet.

Im Trainingsgerät von Surf Evolution sorgen schmierfreie Motion Plastics von Igus für Kosteneinsparungen von 70 %.
Foto: Igus

Maschinenelemente

Die Aufgabe der Motion Plastics im Surf-Fitnessgerät

Motion Plastics von Igus machen Mensch und Maschine fit für das Surf-Fitnessgerät. Die schmierfreien Hochleistungspolymere vereinfachen nicht nur die Wartung.

Wie aus alten Energie- und Schleppketten neues Kunststoffgranulat wird: 1. Kette säubern, 2. wiegen, 3. Menge erfassen und Kontakt aufnehmen, 4. Versenden.
Foto: Igus

Werkstoffe

Igus initiiert Recycling für Energie- und Schleppketten

Gut für die Umwelt: Das erste Recycling-Programm für gebrauchte Energie- und Schleppketten hat der Motion-Plastics-Spezialist Igus jetzt ins Leben gerufen.

Der neue integrierbare und leise Ritzmarkierer von SIC Marking hat ein 120 x 60 mm großes Markierfenster. Er eignet sich für alle Arten der industriellen Markierung.
Foto: SIC Marking

Oberflächentechnik

Integrierbarer Ritzmarkierer für alle industriellen Markierungen

Auf der Emo 2019 in Hannover präsentierte die SIC Marking Gruppe den neuen E10i124s Ritzmarkierer. Das sind die technischen Highlights der Neuheit.

K 2019: Engel produziert Mini-Müllcontainer aus Rezyklat. Auf einer Engel Victory Spritzgießmaschine werden Post-Consumer-Abfälle zu Mini-Müllcontainern verarbeitet.
Foto: Engel Austria

Kunststoffe

Engel produziert Mini-Müllcontainer aus Rezyklat

Wie Engel seinen Kunden dabei hilft, mehr Produkte für den Einsatz von Rezyklaten auszulegen sowie den Rezyklatanteil in neuen Produkten stetig zu steigern.

Schmersal produziert erstmals AZM300 mit innovativer Plasma-SealTight-Technologie_ Neues Herstellungsverfahren von Kunststoff-Metall-Verbunden wird in erster industrieller Anwendung erprobt.
Foto: Schmersal

Maschinenelemente

Schmersal: Herstellung von Kunststoff-Metall-Verbunden

Schmersal produziert mit Plasma-Sealtight-Technologie. Dies ist die erste Industrie-Anwendung des Herstellungsverfahrens von Kunststoff-Metall-Verbunden.

Mit der Verarbeitung von vollrezykliertem ABS macht Engel auf der K 2019 das große Potenzial von IQ Weight Control zum Schließen von Wertstoffströmen deutlich.
Foto: Engel

Werkstoffe

Wie Engel Rezyklate besser einsetzt

Engel Inject 4.0 setzt auf der K 2019 weiteren Meilenstein - IQ Weight Control eröffnet Rezyklaten breiteres Einsatzspektrum.

Circular solutions: Die Barlog Gruppe mit Ihren Unternehmen Barlog Plastics und Bahsys rückt zur K 2019 nachhaltige Lösungen in den Fokus.

Kunststoffe

Barlog Gruppe mit nachhaltigen Lösungen auf der K 2019

Zur K 2019 zeigt Barlog nachhaltige Lösungen. Von neuen Materialien über Recycling-Kunststoffe bis zu ganzen Konzepten für die „Circular Plastics Economy“.

Dipl. Ing. Andreas Apel im Algentechnikum, das am 13.10.2015 eröffnet wurde.
Foto: Andreas Heddergott / TUM

Verbundwerkstoffe

Grüner Werkstoff: Hier entstehen Carbonfasern aus Algen

Im Verbund mit Granit oder anderem Hartgestein ermöglichen die nachhaltigen Carbonfasern aus Algen innovative Materialien, wie Forscher der TU München zeigen.

Der Prolemo-Rotor. Ein wichtiger Aspekt des Vorhabens war die Reduzierung des Motorgewichts.
Foto: Arburg

Werkstoffe

Magnetischer Kunststoff macht den Elektromotor leichter

Bei der Validierung eines neuen, leichten und effektiven Elektromotors bewies auch hochspezialisierter Spritzgusswerkstoff von Barlog seine Leistungsfähigkeit.

Das neue Modell verfügt über eine intelligente aktive Unterboden-Aerodynamik, die mit kontinuierlichen, dynamischen und interaktiven Unterboden-Bodeneffekt-Systemen das Fahrerlebnis optimiert.
Foto: Gordon Murray Automotive

Werkstoffe

"The purest and lightest supercar ever"

Gordon Murray Automotive enthüllt erste Details über den neuen "T.50" und verspricht damit den leichtesten und fahrerfreundlichsten Sportwagen aller Zeiten.

Werkstoffe

Neue Werkstoffe für das Beschichten metallischer Bauteile

Drei neue Werkstoffe von Igus zum Beschichten metallischer Bauteile sorgen für weniger Verschleiß auf engem Raum. Wieso das immer wichtiger wird.

Protectors4Connectors: Umfangreiches Katalogprogramm an Schutzlösungen und Befestigungselementen von Pöppelmann K-Tech – im Webshop sofort verfügbar.
Foto: Pöppelmann

Werkstoffe

Pöppelmann: Neues Sortiment und Nachhaltigkeitsprojekte

Auf der K 2109 zeigt der Kunststoffspezialist unter anderem neue thermogeformte Schutzelemente und fokussiert sich mit Pöppelmann blue auf Nachhaltigkeit.

Für den 3D-Druck der Thermoplastteile stellt das Unternehmen Additive Innovation über 5.ooo Texturmuster zur Verfügung.
Foto: Additive Innovation

Additive Fertigung

Neue Möglichkeit für den 3D-Druck von Thermoplastteilen

Das Softwareunternehmen Additive Innovation (AI) bietet einen Service, der den 3D-Druck von Thermoplastteilen mit diesen neuen Funktionen kombiniert.

Ein Beispiel aus der Sensorik für magnetisierbare Kunststoff-Compounds: der Gardena Durchflussmesser
Foto: Barlog

Kunststoffe

So gelingt Kunststoff-Spritzguss in der Fertigung

Kunststoff-Spritzguss kann der Fertigung von Sensoren, der Prüf- und Messtechnik neue Wege eröffnen. Barlog erklärt die Voraussetzungen dafür.

O-Ringe aus Elastomeren

Werkstoffe

O-Ringe aus Elastomeren

O-Ringe, auch bekannt als „Nullringe“ oder „Rundringe“, sind ringförmige Dichtungselemente, die für gewöhnlich zur Abdichtung von zwei planen Flächen dienen.

Universalschutz GPN 610: Bewährte Normreihe von Pöppelmann Kapsto jetzt auch aus 100 Prozent Rezyklat.
Foto: Pöppelmann

Werkstoffe

Kapsto Schutzelemente aus 100% Rezyklat

Schwerpunkt Ressourcenschonung: Pöppelmann Kapsto mit bewährten Normreihen – jetzt auch komplett aus Recyclingmaterial.

Reduce, Reuse und Recycle: Die drei Ansätze für nachhaltige Materialnutzung gelten bei Pöppelmann für die Produktion von Kunststoffprodukten aller Art.

Werkstoffe

Pöppelmann blue: Kunststoff – zu wertvoll zum Verschwenden

Geschlossener Materialkreislauf für Kunststoffartikel: Die Pöppelmann Gruppe arbeitet in den vier Divisionen an 100-prozentiger Recyclingfähigkeit der Produkte.

Compounds von Barlog bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Elektro- und autonomen Fahrzeugen.
Foto: de.depositphotos.com

Kunststoffe

Neue Compounds für Elektro- und autonome Fahrzeuge

Diese neue Compounds von Barlog ermöglichen die wirtschaftliche Fertigung von speziellen Bauteilen für Elektro- und autonome Fahrzeuge.

Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.