News

Umsatz 2020: Adaptiva verzeichnet Rekordjahr

Während viele Unternehmen Einbußen zu verschmerzen haben, hat Adaptiva dank neuer Produkte das Jahr 2020 mit einem Rekordumsatz abschließen.

Mit einem Umsatzwachstum von 57 % war 2020 für Adaptiva ein regelrechtes Rekordjahr. Durch einen Ausbau seines Portfolios konnte der Anbieter von Endpunkt-Management- und Sicherheitslösungen viele Unternehmen unterstützen, die IT-Herausforderungen der neuen Arbeitswelt zu meistern haben.

„Ich bin sehr stolz auf unser Team, weil es so schnell auf Covid-19 reagiert hat. Unsere wegweisende Adaptiva One Site Cloud wurde in nur drei Monaten entwickelt und erlaubt es unseren Kunden, sich an eine neue Arbeitswelt mit Homeoffice und Remote Work anzupassen“, freut sich Deepak Kumar, CEO und Gründer von Adaptiva. „Business-Agilität und digitale Transformation sind für viele Unternehmen nicht länger nur Schlagworte, sondern ganz zentral bei der Aufrechterhaltung ihres Geschäftsbetriebs – und Adaptiva ist einer der führenden Innovatoren, die ihnen die Technologien dafür liefern.“

Die vier Mythen des Schwachstellenmanagements

Schwachstellenmanagement hilft, Software-Lecks auf Endpoints zu erkennen und abzudichten. Viele Unternehmen verzichten jedoch leider auf den Einsatz.
Artikel lesen

Neue Remote-Produkte sorgen 2020 für rekordverdächtiges Umsatzwachstum

Adaptiva steigerte seinen Umsatz 2020 trotz der geschäftlichen Herausforderungen einer globalen Pandemie gegenüber 2019 um 57 Prozent. Durch eine klare Fokussierung auf die Kunden-Bedürfnisse, konnten dabei die Erwartungen in allen Unternehmensbereichen übertroffen werden heißt es.

Im vergangenen Jahr führte Adaptiva zwei neue Produkte ein: One Site Intune Edition und One Site Cloud. Beide wurden als Antwort auf die Herausforderungen entwickelt, denen Unternehmen bei der Umstellung auf Remote Work und der Beschleunigung ihrer digitalen Transformation gegenüberstehen.

  • One Site Intune Edition hilft Kunden beim Ausrollen von Anwendungen, Updates und Patches durch die Integration von Adaptivas P2P-Engine in Microsoft Intune. Damit ist Adaptiva nach eigenen Angaben der erste und einzige Drittanbieter, der eine schnelle und zuverlässige Softwareverteilung für hunderttausende Endpoints mittels Intune ermöglicht. 
  • Mit One Site Cloud können Unternehmen Software und Updates in großem Umfang mit beeindruckender Geschwindigkeit verteilen, ohne VPN- und WAN/SD-WAN-Verbindungen zu überlasten oder die Netzwerkperformance zu beeinträchtigen – die versorgten Clients benötigen lediglich eine Internetverbindung. Damit verschieben sich die Grenzen des Firmennetzwerks, sodass Unternehmen vollständige Sichtbarkeit und Kontrolle über alle Systeme erhalten, egal wo sie sich befinden – im Büro, im Homeoffice oder in einem Café. One Site Cloud stellt Inhalte aus Config Mgr, Microsoft Intune und VMware Workspace ONE nahezu sofort in jeder IT-Umgebung bereit. Die Anwendung umfasst sowohl die One Site Intune Edition als auch die One Site VMware Edition, um Unternehmen in jeder Phase ihrer digitalen Transformation zu unterstützen.
  • Darüber hinaus hat Adaptiva das Produkt Endpoint Health (vormals Client Health) erweitert, das IT-Gesundheitschecks auf Endpunkten durchführt und Probleme auf Clients und Servern beseitigt. Das neue Endpoint Health führt 111 Tests und Prüfungen binnen weniger Minuten unternehmensweit durch. Dazu zählen verschiedene Kontrollen des Patch- und Security-Status von Systemen mit Windows 10. Die neuesten Prüfroutinen wurden auf Basis von Kundenanfragen erstellt und helfen Unternehmen, durch Automatisierung die Verfügbarkeit ihres Services zu verbessern und die Zahl der eingehenden Support-Tickets zu reduzieren.

Märkte

OE-A erwartet Umsatzwachstum von 7 %

In der Branche der organischen und gedruckten Elektronik stehen die Zeichen weiter auf Wachstum, dies zeigt die aktuelle Geschäftsklimaumfrage der OE-A

    • Märkte, News
Image

Unternehmen

Liebherr: Höchster Umsatz in der Firmengeschichte

Die Firmengruppe Liebherr hat im Jahr 2017 mit 9,845 Mio. Euro den höchsten Umsatz ihrer Geschichte erzielt. 2018 erwartet Liebherr ein weiteres Umsatzwachstum.

    • Unternehmen, News

Unternehmen

Universal Robots: Umsatzplus von 72 %

Universal Robots meldete für das Geschäftsjahr 2017 einen Rekordumsatz in Höhe von rund 151 Mio. Euro, das entspricht einem Plus von 72 %.

    • Unternehmen, News
Image

News

Escha: Rekordjahr

Escha Gruppe mit sechstem Rekordjahr in Folge - neue Bestmarken bei Umsatz und Auftragseingang.

    • News, Unternehmen