Surplex vermarktet gebrauchte Maschinen und Anlagen und hat sich auf die Suche gemacht: Das sind die die 11 größten Maschinen der Welt.
Foto: NASA

News

Unglaubliche Technik: Die 11 größten Maschinen der Welt

Von Superdozern bis zu gigantischen Flugobjekten: Maschinenhändler Surplex hat die beeindruckendsten Mega-Maschinen ermittelt - ob zu Wasser, Land oder Luft.

Surplex, Marktplatz für Gebrauchtmaschinen der Holz- und Metallbranche, hat die elf größten Maschinen der Welt gefunden und verglichen. In diesem Riesen-Ranking ist selbst die kleinste Maschine so lang wie der „Elfmeter“ beim Fußball und hat eine Leistung von immensen 1.150 PS (860 kW). Die Nummer 1 hingegen übertrumpft alle Maschinen in ihrer Länge, die der Entfernung von Düsseldorf nach Duisburg gleicht, also ca. 27 km. Insgesamt zählen alle zu den größten und mächtigsten Maschinen, die die Welt je gesehen hat!

Bekannt aus Film und Fernsehen

Viele von den Maschinen sind so riesig, dass sie Schlagzeilen gemacht haben und auch die Filmbranche auf sie aufmerksam geworden ist. So durften manche von ihnen in einigen Film- und Fernsehserien mitwirken. Naheliegend sind dabei Filme wie Transformers oder Die Tribute von Panem. Welche Maschinen gemeint sind, verraten wir in unserer Rangliste. Viel Spaß beim Staunen!

Foto: The Construction Index

„Klein" aber fein ist das Motto unseres 11. Platzes: Des D575A-3SD Superdozers vom japanischen Industriekonzern Komatsu Ltd.. Der Superdozer mit einem Gewicht von 152 t ist 11 m lang, 7 m breit und 5 m hoch und somit die größte Planierraupe der Welt.

Foto: Awesome Earthmovers

Der P&H L-2350, vorher Le Tourneau L-2350, vom Hersteller Le Tourneau Inc. ist im Jahre 2011 vom zweitgrößten Baumaschinenhersteller Komatsu (Mining) übernommen worden und hat es bei uns auf den 10. Platz geschafft. Der größte Radlager der Welt ist 19,87 m lang, 6,76 m breit und 6,71 m hoch. Mit seinem Dieselmotor von 2.300 PS ist er in der Lage einen Schaufelinhalt von 40,52 m³ zu bewegen. Bei einem Gewicht von 262 t, das sind umgerechnet 110 Jeeps (Grand Cherokee), benötigt er diese Motorleistung auch.

Foto: Belaz

Der BelAZ 75710 des gleichnamigen, weißrussischen Herstellers BelAZ ist ein gigantischer Großmuldenkipper, der den Titel des schwersten und längsten Muldenkippers der Welt trägt und daher auf Platz 9 unseres Rankings ist. Seine Maße sind aber auch sehr beeindruckend: Er ist 20,6 m lang, 9,87 m breit und 8,16m hoch. Seine Gesamtmasse von 810 t bewegt der Riese auf 8 Rädern, die jeweils 4 m hoch sind und allein schon 5,3 t wiegen.

Foto: NASA

Für den 8. Platz qualifiziert sich der Crawler Transporter (oder auch Missile Crawler Transporter Facilities) und ist derzeit das größte Landfahrzeug mit Eigenantrieb. Es besteht aus zwei Gleiskettenfahrzeugen und wird für den (Ab)Transport von Raketen eingesetzt. Der 14 Mio. US Dollar teure Transporter wurde von Marion Power Shovel Company und Rockwell International entwickelt und hergestellt. Das Kennedy Space Center verwendet seit der ersten Auslieferung im Jahr 1965 dieselben zwei Crawler mit den Spitznamen „Hans“ und „Franz“. Zudem hat der Crawler in Fernsehserien und Filmen mitgewirkt, wie Apollo 11 oder Transformers: Dark of the Moon.

Foto: Till Bartels

Den 7. Platz belegt die Antonow AN-225, auch „Mrija“ genannt, ein von O. K. Antonow in der Sowjetunion entwickeltes sechsstrahliges Frachtflugzeug. Sie gilt als die größte Frachtmaschine der Welt und hält gleich mehrere Rekorde für die schwerste jemals in einem Flugzeug transportierte Fracht. Kein Wunder, bei den Maßen! Sie ist ganze 85 m lang, 20 m hoch und verfügt über eine Flügelspannweite von insgesamt 88 m. Ihr Leergewicht beträgt 285 t und sie kann mit einer maximalen Startmasse von 600 t starten. Unglaublich, aber diese Maschine gibt es tatsächlich nur einmal.

Foto: ESA - Thomas Reiter

Was im Ranking der größten Maschinen der Welt auch nicht fehlen darf, ist unser 6. Platz: Die Internationale Raumstation (ISS). Sie ist die größte Raumstation der Welt und damit das größte künstliche Objekt im Erdorbit. Sie ist ein gemeinsames Projekt der US-amerikanischen NASA, der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos, der europäischen Raumfahrtagentur ESA sowie der Raumfahrtagenturen Kanadas CSA und Japans JAXA. Mit einer Größe von 98 m Länge, 27,5 m Tiefe und einer Spannweite von 109 m kann sie die Welt in nur 92 Minuten umrunden. Für Interessierte: Per Livestream kann man einen Blick ins Weltall werfen und erfahren, wo sich die ISS momentan befindet.

Foto: AP Photo/Ted S. Warren

Den 5. Platz besetzt die Big Bertha (benannt nach der ersten Bürgermeisterin Seattles: Bertha Ethel Knight Landes), der japanischen Firma Hitachi Zosen Sakai Works. Mit einer Gesamtlänge von 99 m, einem Bohrkopfdurchmesser von 17,4 m und einem Gewicht von 70 t fräst sie sich täglich durch 10 m Fels und Stein und ist damit die größte Tunnelbohrmaschine der Welt. Ihre Leistung gewährleistet uns unter der Erde mehrere Fahrspuren über- oder nebeneinander.

Foto: Martina Roell

Was Sie hier sehen, ist der größte Bagger der Welt und unsere Platz 4: Der Schaufelradbagger 288 vom deutschen Unternehmen ThyssenKrupp. Einst wurde das größte Landfahrzeug der Welt 1978 für ein ehemaliges Braunkohlebergbau- und Energieversorgungsunternehmen fertig gestellt. Er ist beachtliche 240 m lang, 96 m hoch und wiegt ganze 13.000 t. In der Baggerwelt ist der Schaufelradbagger 288 auch eine echte Berühmtheit, denn er hat in zahlreichen Filmen mitgespielt. Unter anderem im Film Ghost Rider: Spirit of Vengeance mit Nicolas Cage in der Hauptrolle oder auch in Die Tribute von Panem – Catching Fire mit Jennifer Lawrence.

Netherlands Shell Prelude

Foto: DPA

Auf Platz 3 hält sich die größte schwimmende Anlage zur Förderung, Verflüssigung, Lagerung und zum Umschlag von Erdgas der Welt, die Prelude FLNG, die für Royal Dutch Shell im Einsatz ist und selbst die Emma Mærsk oder die CMA CGM Antoine de Saint-Exupéry aus dem Rennen geworfen hat. Sie ist 488 m lang, 74 m breit und es waren rund 260.000 t Stahl zur Fertigstellung dieses Riesen nötig - man stelle sich das dreifache Gewicht der Golden Gate Bridge vor.

Foto: Die Piktografen

Auf Platz 2 befindet sich die Abraumförderbrücke F60 vom ehemaligen VEB TAKRAF Lachhammer. Sie ist die größte bewegliche Maschine der Welt und ist für den Transport von Abraum zuständig, der über dem Kohleflöz lagert. Ihren Platz rechtfertigt die F60 mit ihrer Länge von einem halben Kilometer, weshalb sie in Fachkreisen auch als liegender Eiffelturm bezeichnet wird. Außerdem ist sie ganze 204m breit, 80m hoch und wiegt knapp mehr als die Gesamtmasse des Eiffelturms, also um die 11.000 t. Die ursprünglich maximale Abtragsleistung beträgt 60 Meter, daher kommt auch die Bezeichnung F60.

Foto: Maximilen Brice/CERN

Unsere unangefochtene Nummer 1 ist der Teilchenbeschleuniger („Large Hadron Collider“ und auf Deutsch „Großer Hadronen-Speicherring“). Dieser ist momentan der größte und leistungsstärkste Teilchenbeschleuniger der Welt und kommt am Europäischen Kernforschungszentrum CERN im Grenzgebiet der Schweiz und Frankreich nahe Genf in etwa 100 m Tiefe zum Einsatz. Die Tunnelröhre des Teilchenbeschleunigers haben einen Durchmesser von stattlichen 3,80 m, und einen Umfang von, halten Sie sich fest, erstaunlichen 27 Kilometern. Sein bisher größter Erfolg ist der experimentelle Nachweis des Higgs-Bosons-Teilchens.

Ein kleiner Hinweis zum Schluss:

Diese Wunderwerke der Technik mussten einer Maßeinheit nach sortiert werden und Surplex entschied sich dabei für die Länge in Meter. Wenn man dies nach einer anderen Maßeinheit getan hätte, sähe das Ranking natürlich ein wenig anders aus.

Über Surplex: Surplex vermarktet gebrauchte Maschinen und Anlagen für die Metall- und Holzindustrie. Dreh- und Angelpunkt dabei ist die Onlineplattform surplex.com, über die alleine im vergangenen Jahr rund 55.000 Positionen gehandelt wurden. Die Plattform ist in 18 Sprachen verfügbar und wird monatlich von über 500.000 Besuchern aus mehr als 150 Ländern besucht.

E-Mobilität

Sind diese E-Baumaschinen die Zukunft der Baustelle?

Bisher ist Deutschland weit von der geplanten Null-Emission entfernt. Ein Lösungsansatz: E-Baumaschinen. Das sind die Geräte auf der Baustelle der Zukunft.

Werkstoffe

"The purest and lightest supercar ever"

Gordon Murray Automotive enthüllt erste Details über den neuen "T.50" und verspricht damit den leichtesten und fahrerfreundlichsten Sportwagen aller Zeiten.

Sensorik

Siko erweitert SGH-Serie

Mit der Technologie der SGH-Serie ist seilbasierte variabel Positionsmessung in Hydraulik und Teleskopzylindern möglich.

Getriebe

Shuttle-Service ins All mit dem Dream Chaser

Wenn drei Kugelgewindetriebe das Andocken an der ISS im Orbit managen - Eichenberger bewegt weltweit - ab 2020 auch im Weltall.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!