Image
robuste_stahl_kette.jpeg
Foto: Tsubaki Kabelschlepp
Mit ihrer hohen Belastbarkeit meistern wartungsfreie Stahlketten extreme mechanische Beanspruchungen sowie Betriebsbedingungen mit heißen Spänen oder Funken und sehr hohen Dauertemperaturen.

Maschinenelemente

Wartungsfreie Stahlketten für besondere Beanspruchungen

Resistent gegenüber Hitze, Salzwasser und UV-Strahlung: Für extreme Anwendungen gibt es von Tsubaki Kabelschlepp wartungsfreie Energieketten aus Stahl. 

Mit der „Steel-Line“ hat Tsubaki Kabelschlepp robuste, schmiermittel- und wartungsfreie Stahlketten im Portfolio, deren Einsatz auch in besonders harten Fällen ein Erfolg wird. Die bewährten Energieführungen werden stetig weiterentwickelt und erschließen sich auch weiterhin neue Einsatzbereiche.

Ganz neu bei Tsubaki Kabelschlepp ist mit der TKSR ein besonders kompaktes Modell, das für den Einsatz in Hubarbeitsbühnen (Aerial Lifts) konzipiert ist. Ansonsten bewähren sich Stahlketten aber vor allem in den klassischen Anwendungsgebieten Schwermaschinenbau, Stahlwerktechnik, Mining oder Tiefbohrtechnik.

Hier können die unverwüstlichen Stahlketten punkten

Je nach Ausführung halten Stahlketten Temperaturbelastungen bzw. anwendungsabhängigen Maximalwerten von kurzfristig bis zu 400 °C stand; in Edelstahlausführung kurzeitig sogar bis 1.000 °C. Sie sind zudem chemikalien- sowie strahlenbeständig und überzeugen in Chemieanlagen an Handling-Robotern und Manipulatoren.

Edelstahlketten, die Tsubaki Kabelschlepp in drei verschiedenen Qualitäten anbietet, lassen sich im Umfeld von Säurebädern in galvanischen Betrieben, in Kraftwerkanwendungen oder anderen Einsatzbereichen mit radioaktiver Strahlung einsetzen. Auch in Offshore-Applikationen punkten die Stahlketten von Tsubaki Kabelschlepp durch Seewasser- und UV-Resistenz.

Unterschiedlichste Ausführungen und umfangreiches Zubehör 

Image
tsubaki_kabel_steel-line.jpeg
Foto: Tsubaki Kabelschlepp
Tsubaki Kabelschlepp bietet mit der „Steel-Line“ robuste, schmiermittelfreie Energieführungsketten für extreme Beanspruchungen.

Die Steel Line von Tsubaki Kabelschlepp umfasst zahlreiche Stahlketten in unterschiedlichen Größen und Konfigurationen, passend dazu ist ein umfangreiches Zubehör-Sortiment verfügbar.

Aus jahrzehntelangem Produkt- und Anwendungs-Know-how resultiert ein differenziertes, auf die jeweiligen Betriebs- und Umgebungsbedingungen abgestimmtes Angebotsspektrum mit entsprechenden konstruktiven Details. So konzipiert Kabelschlepp die Kettenbänder mit Kettenlaschen in unterschiedlichen Geometrien, darunter ein offenes Anschlagsystem mit selbstreinigendem Effekt, um verschmutzungsbedingten Verschleiß zu minimieren und möglichst lange Standzeiten zu realisieren.

Zuverlässig, wartungsfrei, nachhaltig

Dieses Ziel verfolgt auch die Wartungs- und Schmiermittelfreiheit der Stahlketten: Sämtliche Produkte der  Steel Line müssen nicht geschmiert werden und sind daher wartungsfrei. Ganz unkompliziert können die Stahlketten dann über viele Jahrzehnte laufen – Tsubaki Kabelschlepp sind Fälle bekannt, bei denen die Energieführung schon seit über 50 Jahren im Einsatz ist.

Sobald das Ende der Lebenszeit erreicht ist, brechen die Vorteile einer Stahlkette jedoch nicht ab – denn Energieführungen aus diesem Werkstoff können am Ende ihrer Lebenszeit bis zu 100 % recycelt werden. Das schont Ressourcen und schützt die Umwelt: Der Einsatz einer Tonne Stahl im Recycling spart CO2-Emissionen in gleicher Höhe und vermeidet den Abbau von 1,5 t Eisenerz. Ende gut, alles gut – und ein Grund mehr, dem Werkstoff Stahl treu zu bleiben.

Ressourcenschonende Produktion von Energieketten

Nachhaltige Produktion: Wie der Energiekettenhersteller Tsubaki Kabelschlepp ressourcenschonende Prozesse in den Mittelpunkt seiner Entwicklungen stellt.
Artikel lesen
Image
Das Knocks KDDM-2.2 empfiehlt sich als innovatives Messsystem, das über IO-Link verfügt und wartungsfrei konstruiert wurde.

Messtechnik

Wartungsfreies Differenzdruck-Messsystem mit IO-Link

Für Einsätze in der pneumatische Automatisierungstechnik wurde dieses neue IO-Link-fähige und wartungsfreie Differenzdruck-Messgerät entwickelt.

    • Messtechnik, Fluidtechnik, Sensorik, Automatisierungstechnik
Image
wintersteiger_cubusan_filter.jpeg

Forschung und Entwicklung

Kontinuierliche Luftentkeimung – leise und wartungsfrei

Wir stellen ein flüsterleises, wartungsfreies Gerät vor, das für kontinuierliche Luftentkeimung in Innenräumen sorgt. Auf Masken kann so verzichtet werden.

    • Forschung und Entwicklung, Filter
Image

Antriebs- und Steuerungstechnik

Franke: Sauber und wartungsfrei

Franke hat Greifer für Kunststoff-Fässer im Portfolio - Produktvorteil: leichter Lauf, sauber und wartungsfrei.

    • Antriebs- und Steuerungstechnik
Image
Die neue Generation von Zylindersensoren für Pneumatikzylinder sind für ein äußerst breites Einsatzspektrum selbst unter rauen Umgebungsbedingungen ausgelegt: der MZA70126 mit M12-Stecker (links), der MZA70176 mit M8-Stecker (rechts) und der MZA70156 mit M8-Stecker für Einsatztemperaturen bis +130° (Mitte).

Sensoren

Zylindersensoren für besonders raue Umgebungen

Die neue Zylindersensor-Generation von IPF hält je nach Modell Temperaturen von -25° bis +130° aus und verfügt über einen IP67-Schutz.

    • Sensoren, Sensorik, Mess- und Prüftechnik