Image
carlo-gavazzi_io-link_lichtschranken.jpeg
Foto: Carlo Gavazzi
Die neuen IO-Link-Lichtschranken von Carlo Gavazzi sind mit sichtbarem Rotlicht oder mit Infrarotlicht im Kunststoff- oder Edelstahlgehäuse erhältlich. Erweiterte Funktionen sollen insbesondere den Aufwand für Einrichtung und Wartung erheblich verringern.

Sensorik

Wartungsfreundliche Lichtschranken-Serie mit IO-Link

Eine neue Serie vollständig konfigurierbarer Lichtschranken mit IO-Link Schnittstelle macht Wartungsinformationen bis auf die Sensorebene remote zugänglich.

Carlo Gavazzi, Spezialist für Komponenten der Industrie- und Gebäudeautomation, stellt mit der PD30...IO eine neue und besonders wartungsfreundliche Lichtschranken-Serie mit IO-Link-Kommunikation vor. Zur Serie gehören, teilweise mit sichtbarem Rotlicht oder mit Infrarotlicht, energetische Reflexions-Lichttaster, Reflexions-Lichttaster mit Hintergrundausblendung sowie Reflexions-Lichtschranken mit und ohne Polfilter.

Als vollständig konfigurierbare Multifunktionssensoren können sie exakt an Kundenanforderungen angepasst werden, so dass die Nutzer weniger Sensor-Typen vorrätig halten müssen. PD30-Lichtschranken können sowohl mit IO-Link-Kommunikation für die Online-Überwachung und Parametrierung der Lichtschranke als auch für herkömmliche Automatisierungssysteme mit Standard-Schaltausgängen eingesetzt werden.

IO-Link Schnittstelle vereinfacht die Wartung

IO-Link ist die Grundlage für smarte Sensoren. Die IO-Link Schnittstelle stellt Wartungsinformationen durch Ferndiagnose bis auf die Sensorebene zur Verfügung. Verschiedene Alarme werden zyklisch als Prozessdaten übertragen und verringern Ausfallzeiten von Maschinen und Anlagen sowie teure Service-Einsätze. Der Anwender kann die Grenzwerte für Verschmutzungsalarm und Temperaturalarm selbst definieren. Da die Sensoren über zwei physikalische Schaltausgänge verfügen, kann der Anwender über die IO-Link-Schnittstelle zunächst die Alarmgrenzwerte festlegen, dann meldet der zweite Schaltausgang im normalen Betrieb den Alarm. Alternativ können diese Informationen über die IO-Link-Schnittstelle übertragen werden. Zudem kann eine automatische Nachregelung der Schaltschwelle bei Verschmutzung aktiviert werden.

Klein, kleiner, am kleinsten… ist dieser Bildsensor

Dieser Bildsensor ist kleiner als ein Reiskorn, leichter als eine Briefmarke – aber leistungsfähiger als alle bisher dagewesenen Entwicklungen seiner Art.
Artikel lesen

Kundenspezifische Wahl und Anpassung

Vordefiniert und über IO-Link wählbar sind die Anwendungsfunktionen Geschwindigkeit und Länge, Mustererkennung, Teilerfunktion und Objekt- und Lückenüberwachung. Sie unterstützen die Optimierung des Prozesses und vereinfachen das Layout der Maschinensteuerung. Zudem lassen sich Parameter wie Abtastentfernung sowie Zeit- und Logik-Funktionen auf einfache Art konfigurieren und beispielsweise bei einem Produktwechsel schnell anpassen. Weitere Anpassungsmöglichkeiten betreffen Logging-Funktionen, Temperatur, Betriebsstunden, Stromzyklen und Konfigurationsänderungen.

Lichtschranken im Edelstahlgehäuse

Die PD30-Sensoren von Carlo Gavazzi werden in Anwendungen wie Verpackungsmaschinen und Fördersysteme in unterschiedlichen Branchen wie der Holz-, Kunststoff- und Metallverarbeitung eingesetzt. Da sie außer im Kunststoff- auch im Edelstahl-Gehäuse in der Werkstoffgüte AISI 316L mit IP69K- und ECOLAB-Zulassung angeboten werden, sind sie für viele Applikationen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie ebenfalls geeignet.

Foto: Contrinex

Sensorik

UV-Reflex-Lichtschranken für IIoT

Automatisierungstreff Böblingen 2020: Contrinex zeigt, was schlichte IIoT-Lösungen für RFID- und Sensor-Applikationen wie UV-Reflex-Lichtschranken können.

Foto: Stego

Maschinenelemente

Mehr Licht und Variabilität im Schaltschrank

Stego stellt mit der LED Varioline seine strahlkräftigste LED-Leuchte vor. Mit der optional integrierten Steckdose ist sie für den Einsatz im Schaltschrank geeignet.

Foto: Schunk

Sensorik

Teachbarer Magnetsensor mit IO-Link

Mit dem Magnetschalter MMS 22-IO-Link erweitert Schunk die Auswertemöglichkeiten seiner pneumatischen Universalgreifer PGN-plus-P sowie seiner pneumatischen Kleinteilegreifer MPG-plus.